Matthias Peck



Alles zur Person "Matthias Peck"


  • Umgang mit der Starkregen-Gefahr

    Mi., 26.08.2020

    Was hat Greven aus dem Jahrhundert-Hochwasser gelernt?

    Wäre Greven eine Badewanne, wäre das der „Überlauf“: Durch zwei 1,40-Meter-Röhren kann Wasser durch den Deich in die Ems abfließen, erklärt Klaus Rading von der Stadt.

    Am 28. Juli 2014 ließ der Wettergott versehentlich den Wasserhahn offen. Greven lief voll wie eine Badewanne, aber es gab keinen Überlauf. Der Jahrhundertregen „Quintia“ setzte die Emsstadt unter Wasser.

  • Klimawandel und Hitzevorsorge

    Fr., 14.08.2020

    Ein „Grünes Zimmer“ auf dem Harsewinkelplatz

    Klimawandel und Hitzevorsorge: Ein „Grünes Zimmer“ auf dem Harsewinkelplatz

    Wie wertvoll ist ein schattiges Plätzchen an einem heißen Sommertag? Davon können sich Münsteraner jetzt in einem "Grünen Zimmer" auf dem Harsewinkelplatz - und sich mit einer Fotoaktion auch gleich noch an der Aktion beteiligen.

  • Herausgeputzte Geschichte

    Do., 06.08.2020

    Sanierungsarbeiten am Paulinum vor dem Ende

    Erst auf den zweiten Blick sind die, nichtsdestotrotz aufwendigen, Maßnahmen an der Außenfassade des Paulinum erkennbar. Immobiliendezernent Matthias Peck (l.) und Schulleiter Tobias Franke zeigten sich kurz vor dem Start ins neue Schuljahr, mit dem Verlauf sowie dem Ergebnis der dreijährigen Maßnahme zufrieden.

    Drei Jahre wurde das Paulinum energetisch saniert. Nun sind die Arbeiten beinahe beendet. Stadt und Schulleitung sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden – und zwar nicht nur obwohl, sondern eben auch weil das Gebäude denkmalgeschützt ist.

  • Bundespreis würdigt Kinderhauser Projekt

    Mi., 05.08.2020

    Schöne Anerkennung für die „Grünschleife“

    Bundespreis würdigt Kinderhauser Projekt: Schöne Anerkennung für die „Grünschleife“

    11.000 Quadratmeter misst die sogenannte "Grünschleife" in Kinderhaus. In unzähligen Stunden haben Freiwillige dort in Zusammenarbeit mit dem Grünflächenamt Beete, Teiche und Aufenthaltsorte angelegt. Jetzt wurde das Projekt ausgezeichnet.

  • 417 Kilogramm Müll pro Jahr

    Mo., 03.08.2020

    Umweltdezernent: „Münsteraner trennen ihre Abfälle gut“

    417 Kilogramm Müll pro Jahr: Umweltdezernent: „Münsteraner trennen ihre Abfälle gut“

    Die Deutschen trennen ihren Müll laut einer Studie des Bundesumweltamtes bereits ganz gut - auch wenn es noch besser sein könnte. Auch die Münsteraner nutzen die vier verschiedenen Tonnen zur Mülltrennung. Doch auch hier gibt es Verbesserungsbedarf.

  • Heftige Kostendebatte im Liegenschaftsausschuss

    Do., 18.06.2020

    Schlaun-Gymnasium noch teurer als Gesamtschule

    Wehrte sich gegen Kritik der CDU: Immobiliendezernent Matthias Peck

    Die Kostendebatte geht weiter. Auch der Liegenschaftsausschuss wollte wissen, warum de Baukosten der Stadt telweise so dramatisch steigen. Es ging hefig zu.

  • Emotionale Debatte über steigende Kosten bei städtischen Investitionen

    Mi., 17.06.2020

    Fehler passieren meist am Anfang

    Der Bau der Mathilde-Anneke-Gesamtschule nimmt Kontur an. Wegen der Kostensteigerung sind die Politiker alarmiert.

    Erst das Entsetzen über Kostensteigerungen bei der Gesamtschule im Ostviertel, dann bei der Feuerwache in Hiltrup: Im Bauausschuss der Stadt Münster gab es jetzt einiges zu besprechen.

  • Städtisches Immobilienmanagement

    Di., 16.06.2020

    80 Prozent aller Bauprojekte bleiben im Kostenrahmen

    Städtisches Immobilienmanagement: 80 Prozent aller Bauprojekte bleiben im Kostenrahmen

    Die Stadt Münster investiert in Bildung und Erziehung. Schulen, Kitas und Sporthallen werden saniert oder gleich neu gebaut. Oft wird Kritik laut, weil Kostenrahmen überschritten werden. Doch in 80 Prozent der Fälle wird richtig kalkuliert.

  • Kampagne „Münster schenkt aus“ zur Rettung der Stadtbäume

    Fr., 05.06.2020

    Stadt zählt auf Baum-Gießhilfe der Bürger

    40 solcher Wasserkanister sollen bald in Münster stehen, damit die Nachbarn die umliegenden Bäume gießen können.

    Die Stadt will in den kommenden Wochen insgesamt 40 Wasser-Container in der Stadt aufstellen. Sie sind Teil der Kampagne „Münster schenkt aus“, mit denen die Münsteraner dazu animiert werden sollen, die öffentlichen Bäume zu gießen. Denn alleine schaffe die Stadt das nicht.

  • Kostenexplosion bei der geplanten Feuerwache 3 in Hiltrup

    Do., 28.05.2020

    Es hagelt Kritik

    Auf dem Gelände Merkureck/Westfalenstraße

    Doppelt so teuer wie ursprünglich geplant, soll die neue Feuerwache in Hiltrup werden. Aus der Politik gibt es heftige Kritik an der Kostenexplosion.