Olaf Bockel-Rickermann



Alles zur Person "Olaf Bockel-Rickermann"


  • Rickermannscher Rockabilly:

    Mo., 13.03.2017

    Ruhrpott-Rock’n’Roller mit Punk-Note machen Stimmung

    Rickermannscher Rockabilly: : Ruhrpott-Rock’n’Roller mit Punk-Note machen Stimmung

    Die „Badland Slingers“ und die „Heavy Teddys“ heizten bei Rickermann so richtig ein.

  • Reckenfelder Kolpingsfamilie

    Di., 16.12.2014

    Vorstand macht weiter

    Der alte Vorstand ist auch der neue: Die Reckenfelder Kolpingsfamilie bestätigte bei ihrer Jahresversammlung ihre Vereinsspitze.

  • Kommt eine aufgepeppte Kirmes?

    Fr., 09.05.2014

    Initiative will Event neu beleben – inklusive eines Bühnenprogramms

    Das waren noch gute Zeiten: Nach einer sehr schlecht besuchten Kirmes 2010 war die Reckenfelder Kirmes aufgegeben worden. Es gab mittlerweile schon verschiedene Ansätze, sie wiederzubeleben.

    „Ich will die Kirmes wiederhaben!“ Saskia Neufend hat sich jetzt mit Wirt Olaf Bockel-Rickermann zusammengetan. Das Ziel der beiden, die derzeit dabei sind, einen Unterstützerkreis zu organisieren: Eine Neuauflage der Reckenfelder Kirmes, die bekanntlich vor kurzem abgeschafft worden ist. Allerdings ist den beiden durchaus klar, dass das Konzept anders aussehen muss als in der Vergangenheit. „Eine aufgepeppte Kirmes könnte Erfolg haben“, ist sich Bockel-Rickermann sicher. „In der Vergangenheit war das Programm für die Zehn- bis 40-Jährigen zu dünn.“

  • Rockabilly

    Mo., 10.02.2014

    Franzosen geben Gas

    Wirt und Musik-Fan Olaf Rickermann hatte sich diesmal Franzosen eingeladen: Die Band „Smooth an the Bully Boys“ heizten den rund 150 Besuchern ordentlich ein.

  • Reidar Jensen bei Bockel-Rickermann

    So., 17.11.2013

    Freunde leiser Töne unter sich

    Erzählt von Unrecht und Liebesleid: Reidar Jensen konzertierte bei Bockel-Rickermann.

    Ein Singer-Songwriter mit leisen Tönen im Gepäck war jetzt Gast im Landhaus Bockel-Rickermann: Reidar Jensen spielte aus seinem neuen Album „Exit“.

  • Oktoberfest auf dem Markt gibt den blau-weißen Startschuss für das Cityfest

    Fr., 13.09.2013

    Bierselige Gaudi in Dirndl und Krachlederner

    „O’zapft is!“ hieß es Donnerstagabend auf dem Marktplatz, wo – zehn tage vor den Müpnchnern – das Grevener Oktoberfest gefeiert wurde.

    Stilecht in Dirndl und Krachlederner – so kamen etliche Feierwütige zum Oktoberfest, das am Donnerstag den weiß-blauen Startschuss für das Cityfest-Wochenende gab.

  • „The Capodasters“

    Fr., 31.05.2013

    Auf dem Weg zur Kultgruppe

    Ein Kneipen-Konzert wie es im Buche steht: Mit aktuellen Hits,

    Das Reckenfelder Unplugged-Trio „The Capodasters“ begeisterte beim Konzert im Landhaus Rickemann

  • Reckenfelder Band-Karriere

    Do., 23.05.2013

    Vom Lagerfeuer auf die Bühne

    Sie haben den Sprung aus dem privaten Probenraum ins Rampenlicht der lokalen Bühnen geschafft. Die Musiker von „The Capodasters“ haben ihre ersten Auftritt hinter sich – und Geschmack daran gefunden.

  • „Babes in the Grass“ im Landhaus Rickermann

    Di., 21.05.2013

    Kneipen-Konzert mit Holland-Charme

    Heiteres Kneipen-Konzert: Die drei „Babes in the Grass“ Adri

    Die GrevenGrass-Familie ist jetzt offensichtlich auch in Reckenfeld zu Hause.

  • Konzert der Capodasters im Landhaus Rickermann

    So., 10.03.2013

    Rock direkt vorm Tresen

    Konzert in der Kneipe: Jörg, Viola und Rudi gingen regelrecht auf Tuchfühlung mit den Zuschauern, die nicht lange brauchten, um warm zu werden.

    Facebook war schuld: Als nämlich die „Capodasters“, ihres Zeichens eine renommierte Reckenfelder Unplugged-Band, vor einigen Wochen im sozialen Netzwerk die Nachricht posteten, ein Live-Konzert im Landhaus Rickermann zu spielen, verbreitete sich dies wie ein Lauffeuer. Blitzschnell hatten sich knapp 100 Gäste angekündigt, weitere Werbung brauchte gar nicht mehr gemacht zu werden. Die Zuschauer dürften ihr Kommen nicht bereut haben, am Freitagabend begeisterten die „Capodasters“ mit einem waschechten Kneipen-Konzert ein Publikum, das fast ausschließlich aus Reckenfeldern bestand.