Olaf Reckers



Alles zur Person "Olaf Reckers"


  • Streetworker berichten über ihre Arbeit

    Do., 08.03.2018

    „Wir sind für unsere Klienten da“

    Die „Nightaction“ gehört zu den Angeboten, die die Streetworker in Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen regelmäßig durchführen. Beim letzten Mal gab es im Jugendzentrum St. Josef – neben vielen anderen Aktionen – ein Kickerturnier.

    Jugendliche und junge Erwachsene, die sozial benachteiligt, stigmatisiert, straffällig geworden und von Ausgrenzung bedroht sind – das ist die Zielgruppe der beiden Streetworker in Gronau, Christin Schlattmann und Olaf Reckers. „Das sind Jugendliche, die von der Jugendhilfe und der Schule nicht mehr erreicht werden und auch nicht erreicht werden wollen“, erläuterten die beiden am Dienstagabend dem Jugendhilfeausschuss.

  • Suchtpräventionstage an der Anne-Frank-Schule

    Mi., 28.06.2017

    Solidarität gegen Sucht

    Ein Schüler experimentiert mit der Rauschbrille: Er versucht einen Ball zu fangen, den ein Mitschüler ihm zuwirft. Die Referenten Sahra Pol und Olaf Reckers schauen zu.

    Beim Blick durch die Rauschbrille verschwimmt die Welt. „Schlag ein“, fordert Streetworker Olaf Reckers einen Achtklässler auf. Doch dessen Hand verfehlt ihr Ziel, denn er nimmt die Welt wahr, als hätte er 1,3 Promille Alkohol im Blut.

  • Projektwoche Sonnenschein-Realschule

    Fr., 24.06.2016

    Um Drogen den Reiz zu nehmen

    In der Schulaula verfolgten die Achtklässler die Präsentationen, mit denen ihre Mitschüler die Ergebnisse ihrer Workshops zeigten.

    Rund um das Thema „Suchtprävention“ ging es in dieser Woche für die Achtklässler der Carl-Sonnenschein-Realschule.

  • Projektwoche der Sophie-Scholl-Schule im Jugendzentrum Stop

    Do., 02.06.2016

    Thema Sucht stand im Fokus

    Tanzen und Bogenschießen waren zwei der Angebote, die im Rahmen der Suchtwoche gemacht wurden.

    Drei Tage lang tauschten die Siebtklässler der Sophie-Scholl-Schule in dieser Woche ihren Klassenraum mit dem Jugendzentrum Stop, in dem die dritte Suchtpräventionswoche stattfand. Anstatt Deutsch, Mathe oder Englisch zu büffeln, konnten die 90 Schüler dort in vier Projektgruppen ihre soziale und kommunikative Kompetenz, die Stärkung des Ichs, das Finden positiver Lösungen bei Problemen sowie die Bewältigung von Konfliktsituationen im Alltag trainieren.

  • Suchtpräventionswoche

    Mo., 09.02.2015

    Jungs wagen „Höhenflug“

    Zahlreiche Ideen zur sinnvollen Freizeitgestaltung wurden den neunten und zehnten Klassen präsentiert: Die Schülerinnen und Schüler der Fridtjof-Nansen-Realschule hatten auch in diesem Jahr die Gelegenheit, im Rahmen einer Suchtpräventionswoche an spannenden Projekten teilzunehmen.

  • Heimatfreunde beklagen Vandalismus : Muss das sein?

    Di., 14.01.2014

    Drei Fragen an: Streetworker Olaf Reckers

  • Sechs-Seen-Regatta und Wettkämpfe in Berlin und Schwerin

    Di., 05.11.2013

    Petermännchen in der Tasche

    Einige Unentwegte gibt es immer, die auch bei unwirtlichem Wetter noch auf das Wasser gehen - bei der Sechs-Seen-Regatta zum Beispiel.

  • Jugendförderung

    Do., 06.06.2013

    „An uns kommt keiner vorbei“

    Der Weg des Erwachsenwerdens ist wie ein Hochseilgarten: voller Herausforderungen, die manchmal Spaß und manchmal Angst machen. In diesem Parcours spannen die Kinder- und Jugendförderer die Sicherungsseile.

    Wie misst man den Erfolg von Unterstützung, von pädagogischer Arbeit, von Begleitung auf dem Weg des Erwachsenwerdens oder ins Berufsleben?

  • Aufsuchende Sozialarbeit

    Fr., 14.12.2012

    Wenn die Arbeit wie Freizeit wirkt

    Aufsuchende Sozialarbeit : Wenn die Arbeit wie Freizeit wirkt

    Olaf Reckers ist Sozialpädagoge und bei der Stadt als „Straßensozialarbeiter“ tätig. Das bedeutet, er geht auf Jugendliche zu, die mangels Alternativen auf Spielplätzen, in Parkanlagen oder etwa auf dem Laga-Gelände ihre Freizeit verbringen

  • Segeln: Sechs-Seen-Regatta auf dem Dreiländersee

    So., 08.07.2012

    Vorwärts-Segler nutzen den Heimvorteil

    Gut vorbereitet auf die eigene Regatta erwarteten die Segler der Wassersportabteilung von Vorwärts Gronau die Konkurrenten der umliegenden Vereine zur Sechs-Seen-Regatta auf dem Dreiländersee. 60 Segler waren auf dem Wasser.