Oleg Artemjew



Alles zur Person "Oleg Artemjew"


  • Außeneinsatz abgeschlossen

    Do., 16.08.2018

    Antenne für Tierbeobachtung erfolgreich an ISS montiert

    Die Kosmonauten Oleg Germanowitsch Artemjew und Sergei Walerjewitsch Prokopjew bringen bei einem knapp siebenstündigen Einsatz eine Antenne an der Außenhülle der ISS an, die entscheidend für das Icarus-Projekt ist.

    Zwei russische Kosmonauten installieren bei einem Weltraumspaziergang eine Antenne an der Raumstation ISS. Tierschützer applaudieren. Sie erhoffen sich von dem deutsch-russischen Projekt «Icarus» neue Erkenntnisse über das Verhalten von Lebewesen auf der Erde.

  • Fußball

    Mo., 02.07.2018

    Kosmonauten bejubeln WM-Gastgeber Russland in der Schwerelosigkeit

    Moskau (dpa) - Völlig losgelöst: Die russischen Kosmonauten auf der Internationalen Raumstation ISS haben ihrer Nationalmannschaft zum Einzug ins Viertelfinale der Fußball-Weltmeisterschaft gratuliert. «Hurraaaa!», schrieb der Raumfahrer Oleg Artemjew bei Twitter. «Das ist ein historischer Sieg!» Die Sbornaja hatte Spanien im Achtelfinale nach Elfmeterschießen besiegt. Neben den beiden Russen und drei Amerikanern ist derzeit auch der deutsche Astronaut Alexander Gerst auf der ISS im Einsatz.

  • Raumfahrt

    Sa., 24.03.2018

    Drei Raumfahrer erreichen die Internationale Raumstation ISS

    Moskau (dpa) - Ein russisches Raumschiff mit drei Mann Besatzung hat die Internationale Raumstation ISS erreicht. «Andocken bestätigt», twitterte die US-Raumfahrtbehörde Nasa. In der Kapsel «Sojus-MS-08» erreichten der Russe Oleg Artemjew sowie die US-Amerikaner Andrew Feustel und Richard Arnold nach zwei Tagen Flug ihr Heim für die kommenden sechs Monate im All. Mit an Bord war ein Fußball, der zur Erde zurückkehren und eine besondere Rolle bei der Fußball-Weltmeisterschaft vom 14. Juni bis 15. Juli in Russland spielen soll.

  • Kurztrip in den Weltraum

    Di., 20.03.2018

    Fußball aus dem All kommt bei WM-Eröffnung zum Einsatz

    Der Spielball für das WM-Eröffnungsspiel soll direkt aus dem Weltraum kommen.

    Baikonur (dpa) - Der Ball für das Eröffnungsspiel der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland geht auf einen Kurztrip in den Weltraum.

  • Raumfahrt

    Do., 11.09.2014

    Drei ISS-Raumfahrer zurück auf der Erde

    Der Russe Alexander Skworzow wird nach seiner Rückkehr gestützt. Foto: NASA / Bill Ingalls

    Moskau (dpa) - Drei Raumfahrer sind nach fast einem halben Jahr im All wohlbehalten zur Erde zurückgekehrt. Die beiden Russen Alexander Skworzow und Oleg Artemjew sowie der US-Amerikaner Steve Swanson landeten am Morgen mit einer russischen Sojus-Kapsel in der Steppe von Kasachstan.

  • Raumfahrt

    Do., 11.09.2014

    Drei Raumfahrer zurück auf der Erde - «Den Männern geht es gut»

    Moskau (dpa) - Drei Raumfahrer sind nach fast einem halben Jahr im All wohlbehalten zur Erde zurückgekehrt. Die beiden Russen Alexander Skworzow und Oleg Artemjew sowie der US-Amerikaner Steve Swanson landeten in der Steppe von Kasachstan. Das teilte die Flugleitzentrale bei Moskau mit. Den Männern gehe es gut, sagte der Sprecher der Rettungskräfte am Landeort. Die Männer hatten seit Ende März auf der Internationalen Raumstation ISS gearbeitet und zahlreiche Experimente durchgeführt.

  • Raumfahrt

    Do., 11.09.2014

    Drei Raumfahrer von der ISS zurück auf der Erde

    Moskau (dpa) - Nach fast einem halben Jahr im All sind drei Raumfahrer zur Erde zurückgekehrt. Die beiden Russen Alexander Skworzow und Oleg Artemjew sowie der US-Amerikaner Steve Swanson landeten am frühen Donnerstagmorgen in der Steppe von Kasachstan, wie die Flugleitzentrale bei Moskau mitteilte. Etwa dreieinhalb Stunden zuvor hatten sie an Bord einer Sojus-Kapsel die Internationale Raumstation ISS verlassen. Auf der ISS arbeiten noch der Deutsche Alexander Gerst sowie der Russe Maxim Surajew und der US-Amerikaner Reid Wiseman.

  • Raumfahrt

    Do., 11.09.2014

    Drei Raumfahrer von der ISS auf dem Rückweg zur Erde

    Moskau (dpa) - Nach rund sechs Monaten im All sind drei Besatzungsmitglieder der Internationalen Raumstation ISS auf dem Rückweg zur Erde. Die Sojus-Kapsel mit den beiden Russen Alexander Skworzow und Oleg Artemjew sowie dem US-Amerikaner Steve Swanson habe in der Nacht vom Außenposten der Menschheit abgekoppelt, teilte die US-Raumfahrtbehörde Nasa per Kurznachrichtendienst Twitter mit. Nach knapp dreieinhalbstündigem Flug sollten die Raumfahrer in der kasachischen Steppe landen.

  • Raumfahrt

    Mo., 18.08.2014

    Russische Raumfahrer setzen Minisatelliten im All aus

    Moskau (dpa) - Bei einem Außeneinsatz im Weltall haben zwei Kosmonauten der Internationalen Raumstation ISS einen Minisatelliten ausgesetzt.

  • Raumfahrt

    Fr., 28.03.2014

    Raumfahrer docken mit zwei Tagen Verspätung an die ISS an

    Alle drei neuen Besatzungsmitglieder sind auf der Raumstation ISS angekommen. Foto: Joel Kowsky / NASA

    Moskau (dpa) - Mit zwei Tagen Verspätung haben zwei russische Kosmonauten und ein US-Astronaut die Internationale Raumstation ISS erreicht.