Rabea Tietmeyer



Alles zur Person "Rabea Tietmeyer"


  • St.-Ida-Haus

    Fr., 24.11.2017

    Basar der schönen Kleinigkeiten

    Diese Bewohnerinnen des St.-Ida-Hauses legten sich im Vorfeld des Basars ins Zeug, um schöne Kleinigkeiten für den Basar am 3. Dezember anzufertigen, etwa Seifen, die sie selber in Formen gegossen haben. Foto: Dorothee Zimmer

    Die Bewohner des St.-Ida-Hauses freuen sich auf den ersten Weihnachtsbasar in der Einrichtung, der am Sonntag in einer Woche stattfindet. Sie haben fleißig gebastelt und etwa Seifen selber hergestellt. Ergänzt wird der Basar durch eine Ausstellung Metelener Krippen.

  • Aktion des Altenheims

    Mo., 20.06.2016

    Senioren wie Gott in Frankreich

    Im Vertrauen lässt sich der kleine Rune (l.) von dem erfahrenen ehemaligen Fußballspieler und Trainer Karl-Georg Romeike die wahren Tricks der gekonnten Kickerei erklären.

    Frankreich ist nicht nur das Gastgeberland der Fußball-Europameisterschaft. Es war jetzt auch das Ziel der Aktion „Verreisen ohne Koffer“, zu der die Bewohner des St.-Ida-Hauses eingeladen waren. Dabei wartete so manche Überraschung auf die Bewohner des Altenheims.

  • Welt-Alzheimertag

    Mi., 23.09.2015

    Der Besuch der schönen Mädchen

    Im Dreivierteltakt: Diplom-Sozialpädagogin Rabea Tietmeyer und Margot Beck, eine der Bewohnerinnen des Hauses, hatten sichtlich Spaß am Tanznachmittag.

    Besuch bekamen jetzt die Bewohner des St.-Ida-Hauses durch die „Line-Dancer“ aus Metelen. Die Tanzgruppe erfreute die Senioren mit ihren Darbietungen. Anlass war der Welt-Alzheimertag.

  • „Ich bin viel offener“

    Mo., 30.01.2012

    Lena Nacke absolviert ein Freiwilliges Soziales Jahr im St.-Ida-Haus / Gewinn für alle Seiten

    „Ich bin viel offener“ : Lena Nacke absolviert ein Freiwilliges Soziales Jahr im St.-Ida-Haus / Gewinn für alle Seiten

    Sich für ein Jahr in den Dienst am Nächsten stellen und dabei selbst viel für die eigene Persönlichkeitsentwicklung tun – Lena Nacke hat‘s getan.

  • Metelen

    Sa., 11.06.2011

    „Es gibt viele, die Sorgen haben“

    Metelen - Eine kleine Stufe, durch die Tür und einmal um die Ecke in den ersten Raum unten rechts in der Altentagesstätte, schon ist es geschafft. Der Besucher steht im Café Oase, dem Angebot der Pfarrgemeinde Ss. Cornelius und Cyprianus für alle, die Sorgen haben oder einfach mal bei jemandem ihr Herz ausschütten wollen. Ein paar Schritte, die vielen schwerfallen. Das wissen...

  • Metelen

    Mi., 02.12.2009

    Auftakt ist gelungen

  • Metelen

    Fr., 09.10.2009

    Marita Meiring ist ein Glücksgriff

  • Metelen

    Fr., 05.06.2009

    Ein Lächeln verrät den Genuss

    Metelen. Eigentlich soll es erst in 20 Minuten losgehen, doch der Stuhlkreis in der Kapelle ist bereits gut besetzt. Früher als geplant zieht Claudia Röttering das dicke rote Märchenbuch aus ihrer Tasche, schlägt es auf und beginnt vorzulesen...

  • Metelen

    Mi., 11.02.2009

    „Kochen ist Leidenschaft“

    Metelen. Schon von weitem wirkt er magisch anziehend. Der unvergleichliche Duft von heißer Milch zieht durch die Flure des St.-Ida-Hauses. Gemeinsam mit Küchenchef André Böwing bereiten die Bewohner an diesem Vormittag original Wiener Schnitzel mit...

  • Metelen

    Fr., 26.12.2008

    Frühstücken und lachen