Rafael Borgmann



Alles zur Person "Rafael Borgmann"


  • UWG: Streit zwischen Fraktion und Partei landet vor Gericht

    Di., 18.06.2019

    Schlichtung war unmöglich

    Markus KehlWolfgang Kaltegärtner

    Der Streit zwischen Partei und Fraktion der UWG landet vor Gericht. Wegen interner Zwistigkeiten hat die Partei ihre vier Ratsvertreter ausgeschlossen. dagegen klagen diese nun. Ein Prozesstermin am Amtsgericht Lüdinghausen steht noch nicht fest.

  • UWG: Fraktion und Vorstand liegen im Clinch

    Fr., 30.11.2018

    Ratsmitglieder halten Geld zurück

    Kommt kein Geld aus der Fraktion, bleibt die Wahlkampfkasse leer.

    Fraktion und Vorstand der UWG Lüdinghausen liegen im Clinch. Die Fraktion hat ihre Satzung geändert und den Passus, dass Ratsmitglieder Teile ihrer Sitzungsgelder an die Partei abtreten, ersatzlos gestrichen. Das könnte das – finanzielle – Ende der Partei bedeuten, fürchtet das Vorstandsmitglied Rüdiger Fichtner.

  • Baugebiet Leversumer Straße

    Do., 19.04.2018

    Sozialer Wohnraum in Seppenrade

    Ähnlich könnten Mehrfamilienhäuser auch im Baugebiet Leversumer Straße aussehen. Maximal sechs Wohneinheiten sollen sie haben. 

    In den Baugebieten Leversumer Straße Südwest und Südost soll „bezahlbarer Wohnraum“ entstehen. Die UWG hatte zur Sitzung des Planungsausschusses einen entsprechenden Antrag vorgelegt. Dieser fand am Ende keine Mehrheit, dafür aber ein leicht abgewandelter Beschlussvorschlag der Verwaltung.

  • Neues Ratsmitglied der UWG vereidigt

    Mi., 28.02.2018

    Borgmann folgt auf Wannigmann

    Rafael Borgmann (l.) wurde von Bürgermeister Richard Borgmann als neues Ratsmitglied der UWG willkommen geheißen. Er folgt auf den ausgeschiedenen Josef Wannigmann.

    Rafael Borgmann ist neuer Ratsherr für die UWG. Er tritt an die Stelle des ausgeschiedenen Josef Wannigmann. Am Dienstagabend wurde er vereidigt.

  • Parkhaus auf dem Ostwallparkplatz in Lüdinghausen

    Sa., 16.12.2017

    Abschied vom Standort Turnhalle

    Wenn es denn ein Parkhaus in Lüdinghausen geben sollte, wird dies auf dem Parkplatz am Ostwall entstehen. Dafür sprach sich am Donnerstagabend der Planungsausschuss aus.

    Der Standort Turnhalle Ostwallschule für ein Parkhaus in der Stadt ist endgültig vom Tisch. Verwaltung und Politik sind sich einig, dass der geeignete Platz die bereits bestehende Parkfläche am Ostwall ist. Dort soll das Projekt umgesetzt werden, entschied der Planungsausschuss am Donnerstagabend.

  • Kaltegärtner-Vorwürfe

    Mi., 26.08.2015

    Krüger und UWG distanzieren sich

    Die Reaktion von Bürgermeister-Kandidatin Doris Krüger auf die – unwillkommene – Wahlkampfhilfe von Wolfgang Kaltegärtner (WN berichteten) kam prompt.

  • UWG unterstützt Doris Krüger

    Do., 04.06.2015

    Bürgermeisterwahl: Im zweiten Anlauf nominiert

    Doris Krüger 

    „Damit kann es nun amtlich werden: Auf dem Stimmzettel zur Wahl von Doris Krüger zur Bürgermeisterin wird neben den Namen von SPD und Grünen nun auch die UWG stehen“, kommentierte sichtlich erfreut UWG-Vorsitzender Rafael Borgmann das eindeutige Votum der Mitgliederversammlung am vergangenen Montag. Eine Veranstaltung zu der die Westfälischen Nachrichten von der UWG ausdrücklich nicht eingeladen worden waren.

  • Peinlicher Fehler bei der UWG

    Mi., 27.05.2015

    Nominierung wird wiederholt

    Das Lachen dürfte der UWG-Spitze (Rüdiger Fichtner, Susanne Wischnewski, Jürgen Berau und Rafael Borgmann) nach der Nominierung von Doris Krüger (2.v.r.) vergangen sein

    Peinlicher Fehler beim Nominierungsverfahren von Doris Krüger als Kandidatin für das Bürgermeister-Amt: Gleich mehrere Formfehler sorgen dafür, dass die Wahl der ehemaligen CDU-Stadträtin wiederholt werden muss. Es wurde beispielsweise über die Wahl kein ordnungsgemäßes Protokoll geführt.

  • Bürgermeister-Wahl:

    Sa., 14.02.2015

    Oppositionstrio nominiert CDU-Frau

    Das Leben macht so einige Wendungen erforderlich – insbesondere, wenn man als Bürgermeister-Kandidatin nominiert werden will.

    Mit einer CDU-Kandidatin wollen SPD, UWG und Bündnisgrüne in den Bürgermeister-Wahlkampf ziehen. Das sechsköpfige Gremium, das einen Kandidatenvorschlag ermitteln sollte, nominierte Doris Krüger, die bis vor wenigen Tagen noch dem CDU-Vorstand angehörte.

  • UWG-Mitglieder haben gewählt:

    Fr., 28.11.2014

    Borgmann für Fichtner

    Fraktionsvorsitzender Markus Kehl gratulierte Rafael Borgmann (l.), der das Amt des UWG- Vorsitzenden von Rüdiger Fichtner (r.) übernahm.

    Wechsel an der Spitze der Unabhängigen Wählergemeinschaft (UWG): Rafael Borgmann wurde am Mittwochabend mit überwältigender Mehrheit zum Nachfolger von Rüdiger Fichtner gewählt, der zwei Jahre lang den Ortsverein geführt hatte. Borgmann, der der UWG seit vier Jahren angehört, kündigte eine offensive Politik an. Auch mit Blick auf die kommende Bürgermeisterwahl forderte er einen „anderen Politikstil“.