Rafael Correa



Alles zur Person "Rafael Correa"


  • Gegen Morenos Politik

    Do., 10.10.2019

    Indigenen-Protest wird zur Kraftprobe für Ecuadors Regierung

    Polizisten und Demonstranten stoßen bei dem Protest gegen Präsident Moreno und dessen Wirtschaftspolitik zusammen.

    Die Regierung flieht aus der Hauptstadt und sucht die Schuldigen im Ausland. Ein tiefer Bruch geht durch das Land. Und alles wegen höherer Spritpreise? Ecuador ist im Ausnahmezustand.

  • Demonstrationen

    Di., 08.10.2019

    Ausnahmezustand in Ecuador - Regierung zieht aus Quito weg

    Quito (dpa) - Ecuadors Präsident Lenín Moreno hat seinen Vorgänger Rafael Correa und Venezuelas Präsidenten Nicolás Maduro beschuldigt, einen Staatsstreich gegen seine Regierung voranzutreiben. «Maduro und Correa haben ihren Destabilisierungsplan in Gang gesetzt», sagte Moreno in einer Fernsehansprache. Die Plünderungen und der Vandalismus bei der Protestwelle der letzten Tage gegen die Erhöhung der Spritpreise bewiesen, dass es sich um ein Bestreben zur Zerstörung der demokratischen Staatsordnung handele. Moreno teilte mit, dass er seine Regierung von Quito nach Guayaquil verlegt habe.

  • Protestmarsch auf Quito

    Di., 08.10.2019

    Ausnahmezustand in Ecuador - Regierung verlässt Hauptstadt

    Ein vermummter Demonstrant bei einem Protest gegen Wirtschaftsmaßnahmen der Regierung. Die Regierung hat für 60 Tage den Ausnahmezustand verhängt. F.

    Die Erhöhung der Spritpreise hat eine Protestwelle im Andenland hervorgerufen. Staatschef Lenín Moreno sieht hinter Plünderungen und Gewalttätigkeit seinen Vorgänger Correa. Der antwortet über Twitter.

  • Was geschah am ...

    So., 01.04.2018

    Kalenderblatt 2018: 2. April

    Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

    Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 2. April 2018:

  • Odebrecht-Skandal

    Do., 14.12.2017

    Ex-Vizepräsident Ecuadors wegen Korruption verurteilt

    Der ehemalige Vizepräsident von Ecuador, Jorge Glas, ist wegen Bestechung verurteilt.

    Quito (dpa) – Ecuadors ehemaliger Vizepräsident Jorge Glas ist wegen Korruption zu sechs Jahre Haft verurteilt worden.

  • Kriminalität

    So., 21.05.2017

    Ecuadors Staatschef attackiert Schweden im Assange-Streit

    Quito (dpa) - Ecuadors linker Staatschef Rafael Correa macht Schweden für fünf verlorene Jahre im Leben des in der Botschaft in London festsitzenden Wikileaks-Gründers Julian Assange verantwortlich. In einer Fernsehansprache begrüßte Correa die Entscheidung der schwedischen Justiz, die Ermittlungen gegen Assange wegen Vergewaltigung einzustellen. Assange sei Opfer einer «schrecklichen Ungerechtigkeit», doch sei sein Kampf noch lange nicht vorbei. Der 45-jährige Gründer der Internet-Enthüllungsplattform lebt seit 2012 in der Londoner Botschaft, um nicht an Schweden ausgeliefert zu werden.

  • Manipulationsvorwurf

    Mo., 03.04.2017

    Opposition ficht Wahlergebnis in Ecuador an

    Unterstützer von Lasso protestieren in Quito.

    Die offizielle Auszählung ergibt einen knappen Sieg des linken Kandidaten Lenín Moreno. Sein konservativer Rivale in der Stichwahl wähnt Wahlbetrug. Er fordert eine Neuauszählung.

  • Wahlen

    Mo., 03.04.2017

    Regierungskandidat Lenín Moreno gewinnt Stichwahl in Ecuador

    Quito (dpa) - Der linke Politiker Lenín Moreno hat die Stichwahl um das Präsidentenamt in Ecuador gewonnen. Auf Moreno entfielen gut 51 Prozent der Stimmen, während der konservative Kandidat Guillermo Lasso nach Angaben der Wahlkommission auf knapp 49 Prozent kam. Bis dahin waren bereits 94 Prozent der Stimmen ausgewertet worden. Moreno steht für eine Fortführung der sozialen Reformen seines Vorgängers Rafael Correa. Er will für mehr Wohnungen bauen lassen und den Analphabetismus bekämpfen.

  • Wahlen

    So., 02.04.2017

    Ecuador wählt den Nachfolger des Präsidenten Correa

    Quito (dpa) - In Ecuador hat die Stichwahl um den Nachfolger des seit zehn Jahren amtierenden linken Präsidenten Rafael Correa begonnen. Rund 12,8 Millionen Bürger haben die Wahl zwischen Correas früherem Vizepräsidenten Lenín Moreno von der Partei Alianza País und dem konservativen Oppositionsführer Guillermo Lasso von der Partei Creando Oportunidades. Die letzten Umfragen gaben Moreno einen leichten Vorsprung. Lasso verspricht unter anderem das Ende des Asyls für den Wikileaks-Gründer Julian Assange in der Botschaft Ecuadors in London.

  • Knappes Rennen

    So., 02.04.2017

    Ende des Assange-Asyls? Ecuador wählt neuen Präsidenten

    Lenin Moreno, der Kandidat der Regierungspartei PAIS.

    Kontinuität der linken Reformpolitik oder Kurswechsel? Der Kandidat der Regierungspartei geht in die Wahl mit einem leichten Vorsprung in den Umfragen. Der Bewerber der Opposition will Assanges Asyl beenden.