Raila Odinga



Alles zur Person "Raila Odinga"


  • Politkrise in Ostafrika

    Mi., 07.02.2018

    Spiel mit dem Feuer: Kehrt Kenia der Demokratie den Rücken?

    Von einem Polizeiwagen aus wird am 30. Januar in Nairobi Tränengas auf Anhänger der Opposition gefeuert.

    Eigentlich gilt Kenia als stabile Demokratie. Doch seit der jüngsten politischen Krise greift die Regierung hart gegen Oppositionelle und Medien durch. Menschenrechtler warnen vor einem gefährlichen Trend.

  • Wahlen

    Mo., 30.10.2017

    Kenias Präsident Kenyatta gewinnt umstrittene Neuwahl

    Nairobi (dpa) - Wie erwartet hat Staatschef Uhuru Kenyatta die von der Opposition boykottierte neue Präsidentenwahl in Kenia gewonnen. Kenyatta habe 98,26 Prozent der Stimmen erhalten, sagte der Leiter der Wahlkommission. Oppositionsführer Raila Odinga, der seine Unterstützer zum Boykott aufgerufen hatte, erhielt demnach nur 0,96 Prozent der Stimmen. Die Wahlbeteiligung lag bei knapp 39 Prozent. Unterstützer Odingas stießen mit der Polizei zusammen, mindestens vier Menschen wurden getötet.

  • Opposition boykottiert

    Do., 26.10.2017

    Tote während umstrittener Neuwahl in Kenia

    Kenias Präsident Uhuru Kenyattas gibt in seiner Heimatstadt Gatundu seine Stimme ab.

    Wahlboykott und Gewalt - bis jetzt deutet wenig darauf hin, dass die Wiederholung der Präsidentenwahl Kenia ruhigere Zeiten beschert. Wie es in dem ostafrikanischen Land politisch weitergeht, ist ungewiss.

  • Wahlen

    Do., 26.10.2017

    Umstrittene Wahlwiederholung in Kenia hat begonnen

    Nairobi (dpa) - In Kenia hat die umstrittene Wiederholung der annullierten Präsidentschaftswahl begonnen. Trotz wochenlanger Unsicherheit und Zweifel an der Glaubwürdigkeit der Neuwahl öffneten am Morgen die Wahllokale. In vielen Wahllokalen waren allerdings nur wenige Wähler zu sehen. Der seit 2013 amtierende Uhuru Kenyatta will sich bei der Neuwahl eine zweite fünfjährige Amtszeit sichern. Oppositionsführer Raila Odinga hatte sich allerdings von der Abstimmung zurückgezogen und zum Boykott der Wahl aufgerufen.

  • Demonstrationen angekündigt

    Di., 10.10.2017

    Kenias Oppositionsführer Odinga will Neuwahl boykottieren

    Der kenianische Oppositionsführer Raila Odinga kritisiert die Arbeitsweise der Wahlkommission.

    Die Annullierung der Präsidentenwahl in Kenia war ein historischer Präzedenzfall für Afrika. Doch seitdem steigen die Spannungen. Nun will die Opposition die Neuwahl boykottieren. Folgt eine politische Krise - oder gar eine Welle der Gewalt?

  • Umstrittene Präsidentenwahl

    Fr., 01.09.2017

    Premiere in Afrika: Kenias Oberstes Gericht annulliert Wahl

    Das oberste Gericht in Kenia hat die Präsidentschaftswahlen vom 8. August annulliert.

    Kenias Opposition spricht von einer Zeitenwende auf dem Kontinent. Zur Überraschung vieler erklärte das Oberste Gericht die Präsidentenwahl vom 8. August für null und nichtig. Oppositionsführer Odinga wittert die Chance seines Lebens.

  • Wahlen

    Fr., 01.09.2017

    Kenia vor Neuwahl - Präsidentenwahl annulliert

    Nairobi (dpa) - Kenias umstrittene Präsidentenwahl muss innerhalb der kommenden 60 Tage wiederholt werden, nachdem das Oberste Gericht des ostafrikanischen Landes den Urnengang vom 8. August annulliert hat. Das gab der Vorsitzende Richter David Maraga in Nairobi bekannt. Die Bekanntgabe des Wahlergebnisses hatte Unruhen ausgelöst. Nach Angaben des Richters entsprach die Wahl nicht den Vorgaben der Verfassung. Die Entscheidung sei einstimmig getroffen worden. Das Gericht entsprach damit den Bedenken des Oppositionsführers Raila Odinga.

  • Wahlen

    Fr., 01.09.2017

    Premiere in Afrika: Kenias Oberstes Gericht annulliert Wahl

    Nairobi (dpa) - Das Oberste Gericht in Kenia hat die umstrittene Präsidentenwahl vom 8. August annulliert und damit einen historischen Präzedenzfall für ganz Afrika geschaffen. Die Richter ordneten in ihrem überraschenden Urteil an, dass die Wahl in dem ostafrikanischen Land innerhalb von 60 Tagen wiederholt werden muss. Oppositionsführer Raila Odinga hatte seine Niederlage gegen Amtsinhaber Uhuru Kenyatta vor Gericht angefochten. Die Abstimmung sei nicht in Übereinstimmung mit der Verfassung und dem entsprechenden Gesetz erfolgt, sagte der Vorsitzende Richter Justice Marsha.

  • Wahlen

    Fr., 01.09.2017

    Kenias Oberstes Gericht annulliert Präsidentenwahl

    Nairobi (dpa) - Kenias oberstes Gericht hat die Präsidentenwahl vom 8. August annulliert. Das gab der Vorsitzende Richter Justice Marsha am Freitag in Nairobi bekannt. Der Oppositionsführer Raila Odinga hatte seine Niederlage bei der Präsidentenwahl vor Gericht angefochten, nachdem der Amtsinhaber Uhuru Kenyatta zum Wahlsieger erklärt worden war.

  • Wahlen

    Fr., 01.09.2017

    Kenias Oberstes Gericht annulliert Präsidentenwahl

    Nairobi (dpa) - Kenias oberstes Gericht hat die Präsidentenwahl vom 8. August annulliert. Das gab der Vorsitzende Richter Justice Marsha in Nairobi bekannt. Der Oppositionsführer Raila Odinga hatte seine Niederlage bei der Präsidentenwahl vor Gericht angefochten, nachdem der Amtsinhaber Uhuru Kenyatta zum Wahlsieger erklärt worden war.