Rainer Brechtken



Alles zur Person "Rainer Brechtken"


  • Enttäuschung im DTB

    Mi., 19.10.2016

    Watanabe neuer FIG-Chef - Willam kein Vizepräsident

    DTB-Sportdirektor Wolfgang Willam scheiterte mit seiner Kandidatur um ein Amt als FIG-Vizepräsident.

    DTB-Sportdirektor Wolfgang Willam ist bei seiner Kandidatur als Vizepräsident des Turn-Weltverbandes FIG gescheitert. In Tokio musste er sogar seinen Platz in der Exekutive aufgeben. Die Enttäuschung der Deutschen war riesig.

  • Brechtken verabschiedet

    So., 02.10.2016

    Hölzl zum neuen Turn-Präsidenten gewählt

    Rainer Brechtken war 16 Jahre lang Präsident des Deutschen Turner-Bundes.

    Der Deutsche Turner-Bund hat einen neuen Präsidenten, die Ära von Rainer Brechtken ist zu Ende. Der Nachfolger übernimmt einen Verband, den immer noch hohe Verbindlichkeiten belasten.

  • Spitzensport-Reform

    Do., 29.09.2016

    Athleten, Funktionäre und Experten uneins

    Fritz Sörgel hält nichts von der angedachten Reform im Spitzensport.

    Berlin (dpa) - Die Ankündigung der Reform im deutschen Spitzensport hat eine große Diskussion ausgelöst. Die wichtigsten Stimmen im Überblick:

  • Alfons Hörmann

    Mi., 28.09.2016

    DOSB-Chef: Noch professioneller und effizienter werden

    Bundesinnenminister Thomas de Maiziere (r) und der DOSB-Präsident Alfons Hörmann arbeiten an der Neustrukturierung des Leistungssports.

    Wo sollen künftig die Medaillen herkommen? Die Konkurrenz wird immer größer, das Geld knapper. Der DOSB muss sich Gedanken über die Zukunft machen. Ein Strategiepapier soll die Basis für Veränderungen und neue Erfolge bilden - bis zum Jahr 2028.

  • Sportpolitik

    Mi., 22.06.2016

    DTB-Präsident fordert konsequentes Umsetzen vom IOC

    Rainer Brechtken ist Präsident des Deutschen Turner-Bundes (DTB).

    Stuttgart (dpa) - Rainer Brechtken hat das Internationale Olympische Komitee IOC aufgefordert, jetzt konsequent an die Umsetzung seiner Beschlüsse zum Startrecht von Sportlern aus Russland und Kenia bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro zu gehen.

  • Sportpolitik

    Do., 12.03.2015

    Kür der Olympia-Stadt: Spitzenverbände wollen mitreden

    Vertreter der Sportspitzenverbände wollen mit dem Präsidium des DOSB über den deutschen Olympiabewerber beraten.

    Das DOSB-Präsidium hat das Mandat, am Montag allein zu entscheiden, ob Berlin oder Hamburg Bewerber um die Sommerspiele 2024 werden soll. Doch die Spitzenverbände wollen nicht übergangen werden.

  • Turnen

    Do., 29.01.2015

    Katja Kleinveldt DTB-Teamchefin für Sportgymnastik

    Berlin (dpa) - Der Deutsche Turner-Bund hat Katja Kleinveldt als neue Teamchefin für die Nationalmannschaft der Rhythmischen Sportgymnastik unter Vertrag genommen.

  • Sportpolitik

    Fr., 14.11.2014

    Verbände wollen noch mehr Geld

    Rainer Brechtken begrüßt, dass dem Spitzensport mehr Geld zur Verfügung steht. Foto: Uwe Anspach

    Gute Nachricht für den deutschen Sport: 15 Millionen Euro mehr an Fördergeldern eröffnen mehr Spielräume für den Weg zu den Olympischen Spielen 2016 - und für die Curler die Rückkehr in die Förderung. «Es darf nicht der letzte Schritt sein», so Verbandssprecher Brechtken.

  • Sportpolitik

    Mi., 29.10.2014

    Breite Unterstützung für Olympia-Großprojekt

    Die Stadt Berlin möchte wieder Olympische Spiele austragen. Foto: Paul Zinken

    Der deutsche Olympia-Traum lebt. Der Entschluss, sich mit Berlin oder Hamburg um die Olympischen Spiele 2024 und eventuell 2028 bewerben zu wollen, findet in Politik und Sport breite Unterstützung.

  • Turnen

    Mo., 16.06.2014

    Gymnastin stellt Strafanzeige: körperliche Gewalt

    Eine Auswahl-Gymnastin aus Halle/Saale hat in einem offenen Brief schwere Vorwürfe gegen die Auswahltrainerinnen am Stützpunkt Fellbach-Schmiden erhoben. Es geht um Essensentzug, Medikamenten-Verabreichung und die Anwendung körperlicher Gewalt.