Ralf Bülskämper



Alles zur Person "Ralf Bülskämper"


  • Fußball: Davertpokal

    Mo., 06.01.2020

    Hinausstellung von Johannes Brückner schwer nachzuvollziehen

    Größtenteils souverän: die Spielleitung der Männer in Schwarz (in diesem Fall Rosa).

    Vorweg ein Lob an die Unparteiischen, die beim Budenzauber in Ascheberg fast immer richtig lagen. Nur eine Entscheidung rief Kopfschütteln hervor. Für den Rot-Sünder dürfte die Sache glimpflich ausgehen.

  • Fußball: Kreisliga B 3 Münster

    Mo., 11.11.2019

    BW Ottmarsbocholt wie ein gutes Pferd

    Bester Blau-Weißer beim 3:1-Sieg war Hannes Arnschink (r.).

    BW Ottmarsbocholt bleibt ungeschlagen. Den SV Bösensell 2 bezwang der Ligaprimus mit 3:1 (1:0). Schön war das Spiel nicht. Aber das interessierte den BWO-Coach nur am Rande.

  • Fußball: Kreisliga B 3 Münster

    Mo., 30.09.2019

    BW Ottmarsbocholt in Drensteinfurt: Entscheidung in der Schlussphase

    Vincent Lindfeld (l.), hier gegen den Drensteinfurter Sven Wiebusch, traf per Handelfmeter zur endgültigen Entscheidung.

    Ausgerechnet Matthias Gerigk erzielte für BW Ottmarsbocholt beim SV Drensteinfurt 2 das erlösende erste Tor. Der BWO-Spielertrainer ist beim SVD alles andere als ein Unbekannter.

  • Fußball: WN-Elf der Saison 2014/15

    Sa., 20.06.2015

    Torjäger mit blau-weißem Herzen

    Die Mannschaft der Saison 2014/15: Denis Hölscher gehörte neun Mal zur WN-Elf des Tages. Auf acht Berufungen kamen Oscar David Franco Cabrera und Kamilos Jeyenthira. Sieben Mal wurden Tim Bröer, Jorge Molina Rodriguez, Robin Ploczicki, Marius Grewe und Andreas Kahlkopf nominiert. Sechs Mal waren Eric Sabe und Sven Görlich dabei, fünf Mal Torwart Patrick Franke.

    Ein Stürmer ist der Spieler des Jahres: Denis Hölscher von Blau-Weiß Ottmarsbocholt stand neun Mal in der Elf des Tages der Westfälischen Nachrichten. Jeweils drei Spieler in der Mannschaft der Saison 2014/15 stellen der TuS Ascheberg und der SV Herbern.

  • Fußball-Kreisliga A Lüdinghausen

    Fr., 08.05.2015

    Kuhn lobt Heimstärke von Union und BWO

    Spielertrainer Ralf Bülskämper (vorne) steht BWO im Heimspiel gegen Südkirchen wieder zur Verfügung.

    Blau-Weiß Ottmarsbocholt erwartet den SV Südkirchen, Union Lüdinghausen spielt gegen Grün-Schwarz Cappenberg. Schwierige Auswärtsaufgaben warten auf Davaria Davensberg (in Selm) und den TuS Ascheberg 2 (in Alstedde).

  • Fußball: Blau-Weiß Ottmarsbocholt verliert in Olfen

    Fr., 01.05.2015

    Keine Trauer nach dem 0:5

    Bei den Ottmarsbocholtern wollten nach dem 0:5 bei Tabellenführer Olfen keine Tränen fließen. Beim Ligaprimus war BWO stark ersatzgeschwächt angetreten, die Niederlage vorher absehbar. Ausgesprochen positiv dagegen: das Comeback von Daniel Saabe.

  • Fußball: Neuer BWO-Trainer Daniel Hirschfeld

    Sa., 18.04.2015

    Ohne Fußball geht gar nichts

    Ein Bild aus früheren Zeiten: Stürmer Daniel Hirschfeld (r.) im Trikot des ESV Münster. Seit 2010 kann der heute 35-Jährige verletzungsbedingt nicht mehr spielen.

    Daniel Hirschfeld, in der nächsten Saison neuer Trainer bei Blau-Weiß Ottmarsbocholt, sieht den Job als „große Chance“. Der 35-Jährige, der seit 2010 sechs Knie-Operationen hinter sich hat, kennt den Münster-Fußball aus dem Effeff.

  • Fußball-Kreisliga A Lüdinghausen

    Fr., 27.03.2015

    5:0 – BWO sorgt für klare Verhältnisse

    Drei Tore erzielte Denis Hölscher am Donnerstagabend in Vinnum.

    Gleich drei Tore erzielte Denis Hölscher von Blau-Weiß Ottmarsbocholt beim 5:0-Auswärtssieg gegen Westfalia Vinnum. Die Gäste erlaubten sich nur eine Schwächephase nach der frühen 2:0-Führung.

  • Fußball-Kreisliga A Lüdinghausen

    Mo., 08.12.2014

    BWO lässt Chancen liegen

    Ballbeherrschung beweist BWO-Spieler Julian Volbracht – Alsteddes Rajko Milinkovic staunt.

    Chancen ohne Ende – aber kein Treffer. Die Spieler von Blau-Weiß Ottmarsbocholt ließen auf eigenem Platz gegen BW Alstedde zwei Punkte liegen.

  • Fußball-Kreisliga A Lüdinghausen

    Mo., 17.11.2014

    4:3 für BWO: Daniel Beutel trifft drei Mal

    Eine Woche nach dem 4:5 in Cappenberg war Blau-Weiß Ottmarsbocholt wieder an einem torreichen Fußballkrimi beteiligt – diesmal allerdings mit Happy End. In Cappenberg hatte Denis Hölscher drei Mal geknipst, in Bork war es nun Daniel Beutel.