Ralf Bugla



Alles zur Person "Ralf Bugla"


  • Fußball: Landesliga

    So., 31.03.2019

    TuS mit unbefriedigendem 1:1

    Christian Hölker (re.), hier im Kopfballduell gegen den Borkener Thilo Reining, und der TuS mussten sich mit einem gegen die SG Borken begnügen.

    Der TuS Altenberge kam gegen die SG Borken über ein 1:1-Remis nicht hinaus. Vor allem in der ersten Halbzeit versäumte es der TuS, die Weichen für einen Sieg zu stellen.

  • Fußball: Landesliga

    Fr., 29.03.2019

    Obacht – die „langen Kerls“ kommen

    Körperlich dagegenhalten muss Altenberges Felix Risau (grünes Trikot) auch gegen die SG Borken, die vom ehemaligen Zweitligaprofi Ralf Bugla (kl. Foto) trainiert wird.

    Mit dem 2:0-Sieg beim VfL Senden hat der TuS Altenberge wieder in die Spur gefunden. Jetzt gilt es gegen die SG Borken nachzulegen. Die Altenberger stellen sich darauf ein, in anderer Weise als eine Woche zuvor in Senden gefordert zu werden.

  • TuS Altenberge gegen SG Borken

    Fr., 06.04.2018

    Den positiven Schwung einfach mitnehmen

    Kevin Botella (l.) ist ebenso angeschlagen wie David Marx und Patrick Rockoff. Eventuell kann er nicht spielen.

    Die Handschuhe und langen Hosen können am Sonntag beim Spiel TuS Altenberge gegen SG Borken im Schrank bleiben. Es ist Sonne angesagt, trotzdem wird beim TuS wohl auf Kunstrasen gespielt.

  • Fußball: Landesliga 4

    Fr., 01.09.2017

    GW Nottuln will mit drei Punkten zur Party

    Die Grün-Weißen bangen noch um den Einsatz von Henning Klaus (l.)

    Die erste grün-weiße Fußballnacht am Samstagabend ist Schuld daran, dass Fußball-Landesligist GW Nottuln das zweite Heimspiel der Saison bereits am Samstagnachmittag austrägt. Zu Gast ist die SG Borken. Der Aufsteiger reist mit einer starken Offensivabteilung an.

  • Fußball | Bezirksliga 11: Vorwärts Epe - SG Borken

    So., 23.04.2017

    Keine Tore im Spitzenspiel

    Epes Keeper Marcel Peters-Kottig schnappt sich den Ball und bereinigt die Situation. Insgesamt hatte der Torwart erstaunlich wenig zu tun. Die SG Borken entfachte im Spitzenspiel nicht ihre gefürchtete Angriffswucht.

    Als sich die beiden Trainer nach dem Abpfiff kurz unterhielten, gratulierte Dirk Bültbrun seinem Kollegen aus Borken schon mal. „Nächstes Jahr sehen wir uns dann wohl nicht. Und kommt bloß nicht gleich wieder runter“, gab er Ralf Bugla mit auf den Weg.

  • Ein Derby, zwei Trainer und zwei Meinungen

    Mi., 30.11.2011

    Streifzug durch die Fußball-Bezirksliga: RC Borken-Hoxfeld und Lüdinghausen gerüstet für das Spitzenspiel

    Gänzlich trostlos war die Vorstellung der Vorwärtsler zwar nicht. Aber Epe hatte nach dem torlosen Remis gegen die DJK Billerbeck dennoch Grund genug sich zu ärgern. Und zwar nicht nur wegen der beendeten Erfolgsserie von sechs Heimsiegen in Folge. Denn die Mannschaft von Gerard Timmers verlor zwei Punkte auf das Führungsduo der Bezirksliga, RC Borken-Hoxfeld und Union Lüdinghausen. Und exakt die treffen am 15. Spieltag direkt aufeinander. Das wäre also für den Dritten im Bunde, Vorwärts Epe, die ideale Chance gewesen, zumindest einen der zwei Kontrahenten auf den Fersen zu bleiben. In der 15. Runde genießen die Grün-Weißen nämlich ein spielfreies Wochenende und sind zum Zuschauen verdammt.

  • Oenning fackelt nicht lange

    Di., 15.11.2011

    Streifzug durch die Fußball-Bezirksliga 11

    Mit Platz zwei in der Bezirksliga überrascht der RC Borken-Hoxfeld, der zuletzt 4:0 in Osterwick gewann. In allen Belangen zeigte sich die Elf von Spielertrainer Sven Elsbeck überlegen und hatte in Bernd Oenning einen Goalgetter, der seinen Namen auch verdient. Dreimal traf er ins Schwarze, zweimal binnen der ersten 15 Minuten. Der zweite RC-Torjäger, Jens Lütkenhorst, ließ nach 17 Minuten das 3:0 folgen (17.). Westfalia blieb ohne Torchance, kassierte das 0:4 nach einer Stunde.

  • Gronau

    Mi., 26.10.2011

    Lüdinghausens Lauf in der Liga

  • Archiv

    Di., 16.08.2011

    Gemens Fußball-Jugend erwartet starke Gegner

  • BBV-Perspektive 2011/2012

    Sa., 13.08.2011

    Der 1. FC Bocholt soll nach turbulenter Saison wieder ein Team werden