Ralf Kellermann



Alles zur Person "Ralf Kellermann"


  • Fußball

    Mo., 10.02.2020

    Wolfsburgs Sportchef empfiehlt BVB und Schalke Frauen-Teams

    Berlin (dpa) - Für den Sportchef der Fußballerinnen des VfL Wolfsburg wären Frauenmannschaften bei Borussia Dortmund und Schalke 04 Publikumsmagneten. «Mit dem richtigen Marketingkonzept wäre das aus meiner Sicht ein Selbstläufer mit großem Zuschauerinteresse», sagte Ralf Kellermann im Interview des «Kicker» (Montag). «Das Ruhrgebiet ist ja bekanntlich positiv fußballverrückt.» Der Frauenfußball müsse dann aber «in der DNA eines Clubs verankert sein, wie zum Beispiel bei Manchester City, dem FC Chelsea oder Arsenal. Sonst ergibt es keinen Sinn.»

  • Nachwuchs

    Di., 19.11.2019

    Nationaltorhüterin Almuth Schult wird Mutter

    Erwartet Nachwuchs: DFB-Torhüterin Almuth Schult.

    Wolfsburg (dpa) - Nationaltorhüterin Almuth Schult ist schwanger und wird daher vorerst nicht auf den Fußballplatz zurückkehren. Die 28-Jährige vom Bundesligisten VfL Wolfsburg, die zuletzt wegen einer Schulteroperation nicht spielen konnte, wird im kommenden Jahr Mutter, wie ihr Verein bekanntgab.

  • Kontrakt bis 2021

    Do., 19.09.2019

    Trainer Lerch verlängert Vertrag bei Meister Wolfsburg

    Wolfsburg verlängerte mit Trainer Stephan Lerch.

    Wolfsburg (dpa) - Trainer Stephan Lerch hat seinen Vertrag beim deutschen Frauen-Fußballmeister VfL Wolfsburg verlängert. Der 35 Jahre alte Coach unterschrieb nach Clubangaben einen neuen Kontrakt bis zum 30. Juni 2021.

  • Transfermarkt

    Di., 17.09.2019

    Babett Peter spielt in Zukunft für Real Madrid

    Wechselt vom VfL Madrid zu Real Madrid: Babett Peter.

    Wolfsburg (dpa) - Die 118-malige deutsche Nationalspielerin Babett Peter wechselt mit sofortiger Wirkung vom VfL Wolfsburg zum spanischen Erstliga-Club CD Tacon, der im nächsten Jahr mit Real Madrid fusionieren und dann die Frauenfußball-Abteilung des bekanntesten Vereins der Welt bilden wird.

  • Wolfsburg-Trainer

    Fr., 16.08.2019

    Kellermann: Frauen-Bundesliga muss professioneller werden

    Wolfsburg-Trainer Ralf Kellermann fordert eine Professionalisierung der Frauenfußball-Bundesliga.

    Wolfsburg (dpa) - Vor dem Start der neuen Frauenfußball-Saison hat Ralf Kellermann als Sportchef des deutschen Meisters VfL Wolfsburg eine Professionalisierung und mehr Investitionen für die Bundesliga gefordert.

  • Nach WM-Aus

    Mo., 08.07.2019

    Der deutsche Frauenfußball rennt dem Erfolg hinterher

    Enttäuscht: Deutschlands Fußballfrauen nach dem WM-Aus in Frankreich.

    Die achte Fußball-WM der Frauen ist vorbei: Die US-Amerikanerinnen feiern ausgelassen ihren Weltmeistertitel - in Deutschland wird analysiert. Denn die einst erfolgreichen Fußball-Frauen hecheln dem Erfolg hinterher.

  • Nach frühem WM-Aus

    Mo., 08.07.2019

    Dietrich zur Frauen-WM: «Die Engländer haben uns überholt»

    Kann dem WM-Aus der deutschen Frauen auch etwas Positives abgewinnen: Siegfried Dietrich.

    Frankfurt/Main (dpa) - Nach Meinung von Bundesliga-Sprecher Siegfried Dietrich hat das unbefriedigende Abschneiden der deutschen Fußball-Frauen bei der WM in Frankreich auch einen positiven Effekt.

  • Nach WM- und Olympia-Aus

    Mo., 01.07.2019

    Experten sehen auch Chance für DFB-Frauen

    Hat das Frauenteam des VfL Wolfsburg zur deutschen Meisterschaft geführt. Trainer Ralf Kellermann.

    Frauenfußball-Experten aus allen Teilen der Republik melden sich nach dem WM-Aus der deutschen Auswahl zu Wort. Einige sehen in dem enttäuschenden Abschneiden auch die Chance, den Verjüngungsprozess und Umbruch weiter voranzutreiben. Auch DFB und Vereine sind gefragt.

  • Wolfsburgs Sportchef

    Sa., 08.12.2018

    Kellermann in Sorge um Frauenfußball-Bundesliga

    Sorgt sich um den deutschen Frauen-Fußball: Wolfsburgs Ralf Kellermann.

    Wolfsburg (dpa) - Ralf Kellermann, Sportlicher Leiter beim Frauenfußball-Meister VfL Wolfsburg, macht sich Sorgen um die Bundesliga.

  • VfL-Stürmerin

    Fr., 02.11.2018

    Nationalspielerin Popp verlängert bis 2022 bei Wolfsburg

    Wolfsburg verlängerte mit Alexandra Popp.

    Wolfsburg (dpa) - Fußball-Nationalspielerin Alexandra Popp hat sich langfristig an den Bundesligisten VfL Wolfsburg gebunden. Die 27 Jahre alte Stürmerin verlängerte ihren bis 2019 gültigen Vertrag vorzeitig bis zum 30. Juni 2022.