Ralf Klötzer



Alles zur Person "Ralf Klötzer"


  • Eröffnung einer neuen Ausstellung im Lepramuseum

    Mo., 27.01.2020

    Geschichte des Pfründnerhauses

    Das Pfründnerhaus

    Dr. Christopher Görlich, der Vorsitzende der Bürgervereinigung Kinderhaus, hat die bisher noch nicht durch eine Ausstellung erfassten letzten 100 Jahre des Pfründnerhauses, erarbeitet. Sie wird jetzt im Lepramuseum gezeigt.

  • Projekt der Lepragruppe

    Do., 23.01.2020

    „Siecheneiche“ pflanzen

    Viel Interessantes über das Thema Lepra aber auch über das Projekt „Siecheneiche“ erfuhren die Besucher der Kaffeestunde.

    Der Kreativkreis Lepragruppe der kfd St. Clemens plant ein neues Projekt. Gepflanzt werden soll eine „Siecheneiche“.

  • Neues und altes Leben auf Gut Heidhorn

    Do., 10.10.2019

    Eine Kraftanstrengung wert

    Mit ihrem Besuch zeigten vier Schwestern von der Göttlichen Vorsehung ihre Verbundenheit zu ihrer alten Wirkungsstätte auf Gut Heidhorn. Die Stiftungsvorstände Hermann Walter (2.v.r.) und Reinhard Feldmeier (r.) begrüßten die Ordensschwestern mit Freude.

    Auf Heidhorn wird an den 100. Todestag des Stifters Joseph Hötte erinnert. Er sei bekannt gewesen für seine Freigiebigkeit. Die Stiftung überrascht ihrerseits mit einer Ankündigung.

  • „Historischer Ortsrundweg“ in Walstedde

    Sa., 08.06.2019

    Das Wappen weist den Weg

    Sie nahmen an der ersten Führung zum „Historischen Ortsrundgang“ teil: Ortsvorsteher Bernd Borgmann, Bürgermeister Carsten Grawunder, Hubert Schulte, Helmut Winterscheid, Willy Meise (alle Heimatverein) und Dr. Ralf Klötzer (v.li.).

    Nun hat auch Walstedde einen eigenen „Historischen Ortsrundweg“. Mitglieder des Heimatvereins haben die wissenswerten Informationen dafür zusammengetragen, die Stadt hat das Projekt finanziell unterstützt. Eine Führung bot Stadtarchivar Dr. Ralf Klötzer zur Eröffnung an.

  • Ruth-Pfau-Ausstellung eröffnet

    Mo., 28.01.2019

    Beherzter Einsatz für Leprakranke

    Dr. Ralf Klötzer (r.) eröffnete die Ruth-Pfau-Ausstellung im Kinderhauser Lepramuseum.

    Dem Leben und Wirken der Ordensschwester und Lepraärztin Ruth Pfau können Besucher des Lepramuseums in einer Ausstellung nachspüren.

  • Upkammerabend des Heimatvereins

    Fr., 11.01.2019

    „Der Friede ist das höchste Gut“

    Anhand zahlreicher Porträts veranschaulichte Dr. Ralf Klötzer in der Alten Post die Geschichte des Westfälischen Friedens und seiner Protagonisten.

    Um den Westfälischen Frieden drehte sich der erste Upkammerabend des Heimatvereins im neuen Jahr. Stadtarchivar Dr. Ralf Klötzer hatte viele interessante Infos und historische Bilder dazu mitgebracht.

  • Helmut Winterscheid stellt neues Buch vor

    Fr., 14.12.2018

    Ein Spaziergang durch 250 Höfe

    Gemeinsam mit Stadtarchivar Dr. Ralf Klötzer, Rudi Marhold, Vorsitzender Kulturscheune Walstedde (v. li.) und Bürgermeister Carsten Grawunder (re.) stellte Autor Helmut Winterscheid sein neues Buch vor.

    Sie sind sehr schwer und bestehen aus dickem Papier: Die Rede ist von den drei Walstedder Hypothekenbüchern aus dem 19. Jahrhundert, die der Ameker Helmut Winterscheid eingehend analysiert hat. Das Ergebnis seiner Recherchen liegt nun in Buchform vor.

  • Serie „Lieblingsplatz“

    Sa., 25.08.2018

    Offen für Veränderungen

    Nach dem Abriss der ehemaligen Gaststätte Menninghaus/Kessebohm kann man derzeit vom Kirchplatz bis zur Brennerei Eckmann blicken. Die gab es auch in Willy Meises Kindheit schon. Ansonsten hat sich am St.-Lambertus-Kirchplatz seitdem einiges verändert. Der Walstedder begrüßt den stetigen Wandel.

    Wo in früheren Jahren mehrere Gaststätten, ein Schuhmacher, ein Schneidermeister, eine Seilerei und ein Friseur direkt nebeneinander beheimatet waren, fühlt Willy Meise sich am wohlsten – auch wenn der St.-Lambertus-Kirchplatz heute ein ganz anderes Gesicht zeigt als noch vor ein paar Jahren.

  • Kalender „Rätselhaftes Münster“

    Do., 23.08.2018

    Die eigene Stadt kennenlernen

    Der Kalender „Rätselhaftes Münster“ 2019 liegt vor und ist im Hotel am Wasserturm vorgestellt worden (von links): Dr. Jochen Dirichs (Projektteam), Fotograf Andreas Lechtape, Silke Haunfelder (Aschendorff-Verlag), Bernd Kerkhoff (Hotel-Direktor), Stephan Dransfeld (Regionalgeschäftsführer Alexianer Münster), Dr. Dirk F. Paßmann (Aschendorff-Verlag), Hans-Peter Kosmider (Vorsitzender Stiftung Bürger für Münster), Daniel Thiekötter (Druckerei Thiekötter)

    Wer kennt was in Münster? Der neue Kalender „Rätselhaftes Münster“ will mit seinen zwölf Objekten aus dem Südwesten der Stadt wieder einige weniger bekannte Orte bekannter machen. Doch nicht nur das.

  • Gesellschaft für Leprakunde

    So., 15.07.2018

    Einblick in die aktuelle Forschung

    Ralf Klötzer zeigt auf ein neues Ausstellungsstück des Kinderhauser Lepra-Museums: die Reproduktion eines Gemäldes aus dem Landesmuseum mit der Darstellung der Heiligen Elisabeth und der Heiligen Gertrud.

    Bei der mittlerweile neunten Tagung der Gesellschaft für Leprakunde gab es wieder interessante Vorträge zu der chronischen Infektionskrankheit Lepra. Fachleute gaben Einblick in ihre aktuellen Erkenntnisse.