Ralf Rohling



Alles zur Person "Ralf Rohling"


  • Auch wenn der gute Wille da ist: Die erste Blutspende sollte noch verschoben werden

    Di., 24.03.2020

    Diesmal lieber keine Erstspender

    Blut ist besonders in Zeiten der Corona-Krise unersetzlich.

    Corona hin oder her – Blutspenden werden dringend benötigt. Darum findet am heutigen Mittwoch (25. März) wieder eine DRK-Blutspende statt. Doch Ort und Ablauf werden diesmal anders als üblich sein.

  • Monatliche Termine in Heek ab dem nächsten Jahr

    Mi., 05.12.2018

    DRK ändert Blutspende-Rhythmus

    Bei der vergangenen Blutspende in Nienborg hat Maria Schmalacker schon zum 25. Mal gespendet. Bei ihrer vierten Entbindung hatte sie seinerzeit selbst Blutkonserven benötigt. Mit dabei war auch Tochter Jana (Foto), die zuvor wegen ihrer seltenen Blutgruppe extra vom Blutspende-Dienst aus Münster angerufen wurde.

    Damit zukünftig eine größere Flexibilität erzielt werden kann, wollen die Rot-Kreuzler in Heek ab dem nächsten Jahr monatliche Blutspende-Termine anbieten. In Nienborg soll alles beim Alten bleiben.

  • Mitgliederversammlung des Ortsvereins

    Mo., 19.02.2018

    DRK-Jugend steht unter neuer Führung

    Nicht nur die Blutspende zählt zu den Aufgaben des DRK.

    Das Jugendrotkreuz des DRK-Ortsvereins Nienborg-Heek steht unter neuer Leitung. Daniela Bröcker legte das Amt nieder, da sie von Heek nach Vreden gezogen und dort in das DRK eingetreten ist.

  • Kirmes in Ahaus

    Do., 31.08.2017

    Kopfüber ins Vergnügen

    Ordentlich Fahrtwind kommt im Musik-Express auf. Der ist ebenso auf der Ahauser Kirmes vertreten wie der Breakdance, Autosscooter und ein Überkopfgeschäft.

    Klassiker und neue Attraktionen bietet die Ahauser Kirmes in diesem Jahr. Vom 8. bis zum 11. September (Freitag bis Montag) findet die Traditionsveranstaltung in der Innenstadt statt. 85 Kirmesbeschicker versprechen aufregende Fahrten und bunten Trubel.

  • Carin Hell verleiht DRK-Ehrenabzeichen

    Sa., 25.10.2014

    Ralf Rohling erhält hohe Auszeichnung

    Seit mehr als 30 Jahren ist er ehrenamtlich für das Rote Kreuz im Kreis Borken tätig. Am Donnerstagabend gab es für besondere Verdienste das DRK-Ehrenzeichen, die Urkunde vom Präsidenten Dr. Rudolf Seiters, dem ehemaligen Bundesinnenminister, in Berlin unterzeichnet: Ralf Rohling (49), seit zweieinhalb Jahren Vorsitzender des Ortsvereins Nienborg-Heek, fühlte sich geehrt.

  • Mitgliederversammlung des DRK-Ortsverbands Nienborg-Heek

    Mo., 25.08.2014

    Qualifiziert und engagiert

    Ehrungen gab es für langjährige aktive Vereinsarbeit im DRK. Michael Kuiper, Henny Rosing, Gudrun Schiller und Heinz Gärtner wurden ausgezeichnet. Außerdem im Bild: Bürgermeister Franz-Josef Weilinghoff und DRK-Vorsitzender Ralf Rohling.

    „Trotz Schwierigkeiten, ehrenamtliche Helferinnen und Helfer zu gewinnen, läuft die Arbeit in den einzelnen Abteilungen äußerst gut.“ Dieses Fazit zog Vorsitzender Ralf Rohling bei der Mitgliederversammlung des DRK-Ortsverein Nienborg-Heek am Freitag im Vereinsheim Stroot.

  • Blutspendetermin

    Fr., 15.06.2012

    150 Konserven

    Blutspendetermin : 150 Konserven

    Vor dem EM-Fußballspiel Deutschland gegen die Niederlande am Mittwochabend kamen 163 Blutspender, darunter vier Erstspender, in die Kreuzschule. Auch der neue DRK-Ortsvorsitzende, Ralf Rohling, besuchte den Blutspendedienst.

  • Mitgliederversammlung des DRK-Ortsverbands

    Mo., 07.05.2012

    „Der Kapitän verlässt das Schiff“

    Mitgliederversammlung des DRK-Ortsverbands : „Der Kapitän verlässt das Schiff“

    Es war ein Abschied mit Ansage: Nach knapp 28 Jahren als Vorsitzender des Ortsvereins Nienborg-Heek des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) ist Hubert Steinweg am Freitagabend bei der Mitgliederversammlung zurückgetreten.

  • Goldene Herbstkirmes

    Fr., 21.10.2011

    Fahrgeschäfte auf dem Dorfplatz und Kneipenfestival „Sternennacht“ locken in den Alstätter Ortskern

    Schmuddelwetter zur Herbstkirmes? Dieser Kelch scheint an den Alstättern vorbeizugehen. Die Meteorologen sagen ab heute sonniges Wetter voraus, der Goldene Oktober zum Rummel auf dem Dorfplatz scheint also keine Utopie zu bleiben. Was die Besetzung an Fahrgeschäften und Buden anbelangt, so ist bei der letzten der vier Ahauser Kirmesveranstaltungen Kontinuität angesagt. Autoscooter, Kinderkarussell, Pfeilwerfen dazu Imbiss- sowie Süßwarenstand – die Zusammensetzung des Herbstrummels ist seit Jahren bewährt und in erster Linie auf die Bedürfnisse von Familien abgestimmt. Am Dienstagabend nahm Ralf Rohling, „Kirmesbeautragter“ des Ordnungsamts der Stadt Ahaus, zusammen mit den Beschickern die Platzeinweisung vor, heute beginnen die Schausteller mit dem Aufbau – sicher kein einfacher Job nach dem vielen Regen der vergangenen Tage. Bis zum Samstagnachmittag, wenn die dreitägige Kirmes eröffnet wird, soll aber trotzdem alles aufgebaut sein. Ab 14 Uhr drehen sich an diesem Tag die Karussells, am Sonntag ist das schon ab 11 Uhr der Fall. Am Schlusstag öffnet die Kirmes dann wiederum ab 11 Uhr – und hält eine Bonusaktion vor. Wer einen der im Vorfeld in den Alstätter Geschäften verteilten Gutscheine beim Erwerb eines Fahrchips vorweisen kann, bekommt einen zweiten gratis dazu. Am Sonntag lädt die KAB traditionell zu Kaffee und Kuchen im Bakkers Schoppe ein. Dort wartet ein reichhaltiges Bufett selbstgebackener Kuchen auf die Besucher. Der Erlös ist für die Arbeit der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) bestimmt.

  • Alstätte

    Do., 14.10.2010

    Familiärer Herbstrummel