Robert Wenking



Alles zur Person "Robert Wenking"


  • SPD berät den Haushalt

    Fr., 16.11.2018

    „Erster Schritt ist getan“

    Zur Beratung des Haushaltsplanes 2019 trafen sich die Mitglieder der SPD-Fraktion Horstmar/Leer im neugestalteten Sitzungssaal des Historischen Rathauses. Bürgermeister Robert Wenking und Kämmerer Georg Becks stellten das Zahlenwerk vor.

  • Positives Fazit

    Do., 15.11.2018

    CDU stellt Weichen für die Zukunft

    Bürgermeister Robert Wenking (3.v.r.) und Kämmerer Georg Becks (2.v.r.) standen der CDU-Fraktion Rede und Antwort.

    Zufrieden zeigt sich CDU-Fraktionsvorsitzender Winfried Mollenhauer mit dem Ergebnis der Haushaltsberatungen mit Bürgermeister Robert Wenking und der Verwaltung. „Wir haben zukunftsträchtige Entscheidungen getroffen, die sich in den nächsten Jahren sehr positiv auf alle Lebensbereiche der Horstmarer Bevölkerung auswirken“, so Fraktionschef in einem Pressetext.

  • Goldhochzeit im Haus Janßen

    Fr., 09.11.2018

    Gemeinsamkeiten verbinden

    Jutta und Anton Janßen (r.) freuen sich über 50 gemeinsame Ehejahre. Zur Goldhochzeit gratulierte Bürgermeister Robert Wenking. Den Bogen und die Zahl „50“ vor der Haustür haben die Nachbarn gestaltet, zu denen die Janßens ein gutes Verhältnis haben.

    Zum zweiten Mal in diesem Jahr wird bei der Familie Janßen am Lerchenweg groß gefeiert. Stand im Februar noch der 80. Geburtstag von Professor Dr. Anton Janßen an (wir berichteten), so sind es jetzt die 50 gemeinsamen Ehejahre mit seiner Frau Jutta. Dazu besuchte Horstmars Bürgermeister Robert Wenking die beiden bekannten Persönlichkeiten, die seit 1972 das öffentliche Leben in der Burgmannstadt mitgestalten. Seit dem 12. Dezember ist Anton Janßen Ehrenbürger der Stadt Horstmar.

  • Etatberatungen

    Do., 08.11.2018

    „Wir wollen die Zukunft gestalten“

    Die CDU-Fraktion trifft sich am kommenden Samstag (10. November) um 9 Uhr zur Etatberatung mit Bürgermeister Robert Wenking und Kämmerer Georg Becks in der Gaststätte Vissing in Leer. Hinter zahlreichen Haushaltsstellen, insbesondere der Investitionsliste, steht das Motto der CDU-Fraktion, „Zukunft gestalten“ zeichnet Fraktionsvorsitzender Winfried Mollenhauer die Weichenstellung seiner Partei vor.

  • Spannender und informativer Ausflug

    Mi., 07.11.2018

    Genossen auf den Spuren der Burgmänner

    Die SPD-Bundestagsabgeordnete Ingrid Arndt-Brauer (6.v.l.vorne) begleitete die Mitglieder der SPD-Arbeitsgemeinschaft 60plus bei ihrem Gang durch Horstmar.

    Was es mit den Burgmannshöfen auf sich hat und warum Horstmar mit seinen rund 6000 Einwohnern den Titel Stadt trägt, erfuhren jetzt zahlreiche Freunde und Mitglieder der SPD-Arbeitsgemeinschaft 60plus aus dem Kreis Steinfurt. Bevor die Senioren Näheres hörten, trafen sie sich im Pfarrzentrum Borchorster Hof zu Kaffee und Plätzchen. Dort begrüßte Kreisvorsitzender Horst-Dieter Künppels den SPD-Fraktionsvorsitzenden Michael Kaiser und Bürgermeister Robert Wenking, der die Räumlichkeiten, die Eigentum der Stadt Horstmar sind, freundlicherweise zur Verfügung gestellt hatte.

  • Knack- und Eckpunkte

    Di., 06.11.2018

    Gestaltung der Ortsdurchfahrt genießt oberste Priorität

    CDU-Vorsitzender Ludger Hummert (l. stehend) begrüßte die Teilnehmer der Informationsveranstaltung in der Gaststätte Selker.

    Informationen von kompetenter Stelle über die Haushaltssituation der Stadt Horstmar unter besonderer Berücksichtigung des Ortsteiles Leer erhielten die Besucher einer Veranstaltung, zu der die CDU Leer in die Gaststätte Selker eingeladen hatte. Neben zahlreichen Bürgern waren auch Wilfried Grunendahl, Fraktionsvorsitzender der CDU im Steinfurter Kreistag und der Kreistagsabgeordnete Andreas Schulte gekommen.

  • Enthüllung der Stele am Bürgerpark

    So., 04.11.2018

    Gelebtes Gemeinschaftsgefühl

    An einem Strick gezogen haben die Leerer Bürger bei der Enthüllung der Stele mit der Sandsteinplatte und dem Bronzerelief am Bürgerpark. Dass jeder mithelfe, stehe für das „Wir“ in Leer.

    Sie haben alle zusammen an einem Strick gezogen. Dieses Mal, um die Stele am Bürgerpark zu enthüllen. Aber auch sonst packen die Leerer für die Gemeinschaft gerne mit an. Die Bürger, die Vereine und die Handwerksbetriebe – das sei typisch für den Ortsteil.

  • Ende der Stolperfallen

    Fr., 26.10.2018

    Hartnäckigkeit zahlt sich aus

    Der aus einem losen Pflastermix aus Betonsteinen und Natursteinpflaster befestigte Kirchplatz ist aufgrund der jährlich zunehmenden Unebenheiten und Stolperfallen eine Gefahrenquelle insbesondere für ältere Menschen. Deswegen ist die Freude bei der Stadt und der Kirchengemeinde St. Gertrudis jetzt groß, dass es Fördermittel für seine Umgestaltung und die Barrierefreiheit gibt.

    Weil die Stadt Horstmar sich erfolgreich fürs Städtebauförderprogramm „Investitionspakt Soziale Integration im Quartier NRW 2018“ beworben hat,

  • 27 förderfähige Wohnungen geplant

    Do., 25.10.2018

    „Eine konstruktive Lösung“

    Diesen ersten Vorentwurf stellte Bankkaufmann Werner Otto für den geförderten Wohnungsbau Horstmar an der Eichendorffstraße 1 a, 1 b und 3 vor. Der Klinker entspricht dem Projekt „Alte Molkerei“. Vorgesehen sind graue Fenster.

    Die Stadt Horstmar hofft darauf, dass es bald sozial geförderten Wohnraum an der Eichendorffstraße nahe des Kreisverkehrs gibt. Dort sollen drei Häuser, die sich im städtischen Besitz befinden, abgerissen werden, und drei neuen Mehrfamilienhäusern mit je neun Wohnungen weichen. Ein erster Vorentwurf wurde im Bau- und Planungsausschuss vorgestellt .

  • 2019 wird ein Feier-Jahr

    So., 14.10.2018

    In 2019 wird groß gefeiert

    Bereits beim Historienspiel im Jahr 2006 hat es ein Heerlager auf der Wallwiese in Horstmar gegeben. Foto: aja

    „750 Jahre Stadt Horstmar, 50 Jahre Leer mit Horstmar endgültig vereint“, diese Jubiläen sollen auf Initiative von Bürgermeister Robert Wenking in 2019 gefeiert werden. Ein von ihm gebildeter Ausschuss hat schon einige Male getagt und für die Feierlichkeiten in Horstmar das Wochenende 24. bis 26. Mai und in Leer das Wochenende 28. und 29. September festgelegt. Der Bürgermeister bittet alle Vereine und Verbände, zu diesen Terminen eigenen Veranstaltungen vorzusehen.