Siegfried Brockmann



Alles zur Person "Siegfried Brockmann"


  • Geringster Stand seit 1990

    Fr., 24.07.2020

    Verkehrsunfälle auch im Mai auf Tiefstand wegen Corona

    Ein Sicherungsanhänger mit einer elektronischen Warnung vor einem Unfall auf der Autobahn.

    Dank Homeoffice und Fernunterricht sind weniger Menschen auf den Straßen unterwegs. So wenige, dass die Unfallzahlen auf den niedrigsten Stand seit 30 Jahren gesunken sind.

  • Neue Studie

    Di., 14.07.2020

    Die Autotür wird leicht zur Falle

    Radfahrer werden häufig durch plötzlich auffliegende Pkw-Türen bedroht. Wie schwer eine solche Kollision verlaufen kann, führten die Unfallforscher der Versicher am Dienstag in Wolbeck mit einem Fahrradfahrer-Dummy vor.

    Und plötzlich geht die Tür des parkenden Autos auf: Für Radfahrer ist diese Situation aut einer neuen Studie eine der größten Gefahren. Was die Unfallgefahr nach Angaben der Experten verringern könnte, wird Autofahrer nicht freuen.

  • «Dooring»

    Di., 14.07.2020

    Parkende Autos sind große Gefahr für Radfahrer und Fußgänger

    Bei einem Crashtest der Unfallforscher der Versicherer liegt ein Crashtest-Dummy mit seinem Fahrrad auf der Straße, nachdem er gegen eine geöffnete Tür eines geparkten Autos fuhr - einem sogenannten Dooring-Unfall.

    Hunderte Fußgänger und Radfahrer verunglücken jeden Tag in Deutschland. Oft tragen geparkte Autos und plötzlich aufgerissene Wagentüren zu Unfällen bei. Ein Crashtest zeigt, welche drastischen Folgen «Dooring» haben kann.

  • «Holländischer Griff»

    Di., 14.07.2020

    So können Autofahrer Radler schützen

    Alptraum Dooring-Unfall: Solche brenzligen Situationen haben schon viele Radfahrer erlebt.

    Jeder Radfahrer fürchtet plötzlich aufgerissene Wagentüren. Der Aufprall kann mitunter heftig sein. Eine Drehbewegung von Kopf und Rumpf könnte Autofahrer umsichtiger machen.

  • Studie

    Mi., 01.07.2020

    Unfallzahlen für E-Scooter: ein Toter im ersten Quartal

    Eine junge Frau unterwegs mit einem E-Scooter in Hannover.

    Seit einem Jahr sind E-Scooter in Deutschland zugelassen. Jetzt hat das Statistische Bundesamt erstmals Unfallzahlen veröffentlicht. Allerdings hält ein Unfallforscher diese für wenig aussagekräftig.

  • Strafen für Raser

    Fr., 15.05.2020

    Kehrtwende bei Scheuers «Führerschein-Falle»

    Ein Blitzer an einer Kreuzung. Bundesverkehrsminister Scheuer (CSU) will verschärfte Regelungen zu Fahrverboten bei zu schnellem Fahren zurücknehmen.

    Mit mehr als 20 Sachen zu viel durch den Ort - das reicht inzwischen, um für einen Monat den Führerschein los zu sein. Die jüngste Verschärfung bringt Autofahrer auf die Palme. Der Verkehrsminister will sie mit einer Rolle rückwärts beschwichtigen.

  • Neue Studienergebnisse

    Di., 07.04.2020

    Höheres Risiko durch männliche Fahrer im Straßenverkehr

    Straßenverkehr: Wissenschaftler analysierten britische Daten zu tödlichen Unfällen aus den Jahren 2005 bis 2015.

    Fahren Männer oder Frauen sicherer Auto und Motorrad? Die Debatte ist uralt - nun gibt es neue Studienergebnisse dazu.

  • Entspannung auf den Straßen

    Fr., 27.03.2020

    Verkehr in Corona-Zeiten: weniger Staus, weniger Unfälle

    Auf vielen sonst stark befahrenen Autobahn ist nun ungewöhnlich wenig Verkehr.

    Das weitreichende Kontaktverbot wegen des Coronavirus ist noch keine Woche alt. Im Straßenverkehr schlägt es sich aber bereits nieder. Mancherorts geben die Menschen ob der freien Straßen aber auch zu viel Gas.

  • In Corona-Zeiten

    Fr., 27.03.2020

    Verkehr: weniger Staus, weniger Unfälle

    Ein Verkehrsknotenpunkt bei Frankfurt am Main. Hier kreuzen sich die Autobahnen 661 und A3.

    Das weitreichende Kontaktverbot wegen des Coronavirus ist noch keine Woche alt. Im Straßenverkehr schlägt es sich aber bereits nieder. Mancherorts geben die Menschen ob der freien Straßen aber auch zu viel Gas.

  • Eisenbahn hat Vorrang

    Di., 17.03.2020

    Gefahr am Gleis: Das richtige Verhalten am Bahnübergang

    Tobias Goldkamp ist Fachanwalt für Verkehrsrecht.

    An Bahnübergängen kommt es immer wieder zu schweren Unfällen. Das liegt oft am Leichtsinn, aber auch an der Art der Schranken. Denn an bestimmten Übergängen ist das Risiko besonders hoch.