Svenja Schulze



Alles zur Person "Svenja Schulze"


  • Gesetzesänderung soll kommen

    Mi., 20.01.2021

    Kabinett beschließt Mehrweg-Pflicht für Gastronomie

    Restaurants, Bistros und Cafés sollen künftig dazu verpflichtet werden, auch Mehrwegbehälter für ihre To-Go-Produkte anzubieten.

    Weniger Verpackungsmüll und mehr Pfand: Das sind die Ziele der Gesetzesänderung, die das Bundeskabinett an diesem Mittwoch auf den Weg gebracht hat. Umweltministerin Schulze spricht von einem «Meilenstein». Doch nicht alle teilen die Begeisterung.

  • Pfandbehälter für Gastronomie

    Mi., 20.01.2021

    Wie die Regierung künftig Verpackungsmüll einsparen will

    Die Bundesumweltministerin hat ein neues Verpackungsgesetz vorgestellt: Die Novelle sieht etwa die Pflicht eines Angebots von Mehrwegverpackungen im Take-Away-Bereich vor.

    Bundesumweltministerin Schulze will den Verpackungsmüll reduzieren. Ihren Vorschlag hat das Bundeskabinett nun gebilligt. Für Verbraucher und Gastronomen könnte sich einiges ändern.

  • Weniger Plastikmüll

    So., 17.01.2021

    Umweltministerin mit Gesetzentwurf zur Mehrwegpflicht

    Will die Vorgaben für Plastikverpackungen verschärfen: Bundesumweltministerin Svenja Schulze.

    Speisen und Getränke zum Mitnehmen sind - gerade auch in Corona-Zeiten - im Trend. Damit dabei weniger Plastikmüll anfällt, soll bei «to go» bald eine Mehrwegverpackung verpflichtend zum Angebot gehören.

  • Umwelt- und Naturschutz

    Mi., 13.01.2021

    Umweltministerium will höheren Anteil für Öko-Agrarförderung

    Mit dem Düngerstreuer am Traktor fährt ein Landwirt im Main-Kinzig-Kreis über ein noch grünes Getreidefeld.

    Die Reform der europäischen Agrarpolitik ist noch nicht in trockenen Tüchern, auf EU-Ebene wird noch verhandelt. Deutschland könne und müsse trotzdem vorangehen, sagt Umweltministerin Svenja Schulze - und macht Vorschläge, wie die Landwirtschaft künftig grüner werden kann.

  • Nur wegen Corona?

    Mo., 04.01.2021

    Analyse: Deutschland übertrifft 2020-Klimaziel

    Kein einziges Auto ist während der Corona-Pandemie auf der Autobahn A4 zu sehen.

    Die Corona-Krise hat Menschen und Wirtschaft heftig zugesetzt - und die Treibhausgas-Emissionen in Deutschland kräftig gedrückt. Ein längst abgeschriebenes Ziel wird nun wohl sogar übertroffen. Aber Experten mahnen: Eine Pandemie kann Klimapolitik nicht ersetzen.

  • Svenja Schulze am Albachtener Bahnhof

    Mo., 28.12.2020

    Ministerin sagt Unterstützung zu

    Trafen sich zu einem Informationsgespräch im Albachtener Bahnhof: Ulrike Czerny-Domnick (l.) und Bundesumweltministerin Svenja Schulze.

    Die fortschreitende Ausdünnung der Zughalte am Albachtener Schienenhaltepunkt macht der örtlichen SPD Sorgen. Das machten die Sozialdemokraten Bundesumweltministerin Svenja Schulze bei einem Vor-Ort-Besuch deutlich.

  • Tanken und Heizen wird teurer

    Mo., 21.12.2020

    CO2-Preis auf Sprit und Öl: Schulze setzt auf Signalwirkung

    Der CO2-Preis verteuert 2021 Öl und Diesel um rund 8 Cent pro Liter, Benzin um 7 Cent und Erdgas um 0,6 Cent pro Kilowattstunde.

    Vom 1. Januar an verteuert ein CO2-Preis in Deutschland das Tanken und Heizen mit Öl und Gas - aber erst mal nur wenig. Umweltministerin Schulze ist überzeugt, dass er den Klimaschutz trotzdem schon weiter bringt. Noch sind aber Fragen offen.

  • Erleichterung für Verbraucher

    Mi., 16.12.2020

    Discounter und Supermärkte sollen Elektroschrott annehmen

    Nicht mehr zu gebrauchen - alte Handys.

    Ausgediente elektrische Zahnbürsten oder Taschenrechner haben nichts im Müll verloren, sondern sollen als Elektroschrott gesammelt werden. Dabei schafft Deutschland allerdings die EU-Vorgaben nicht. Für Verbraucher soll es deshalb leichter werden, das Richtige zu tun.

  • Erleichterung für Verbraucher

    Mi., 16.12.2020

    Discounter und Supermärkte sollen Elektroschrott annehmen

    Alte Elektrogeräte gehören nicht in den Müll.

    Ausgediente elektrische Zahnbürsten oder Taschenrechner haben nichts im Müll verloren, sondern sollen als Elektroschrott gesammelt werden. Dabei schafft Deutschland allerdings die EU-Vorgaben nicht. Für Verbraucher soll es deshalb leichter werden, das Richtige zu tun.

  • Neue Technologien

    Mo., 14.12.2020

    EU-Klimaziel: Altmaier sieht einmalige Chance

    Wirtschaftsminister Peter Altmaier sieht in der Verschärfung des Klimaziels eine Chance für die Industrie.

    Mehr erneuerbare Energien, mehr Energieeffizienz: Um ihre Ziele beim Klimaschutz zu erreichen, muss die EU ihre Energiesysteme stärker verschränken.