Tabea Niepel



Alles zur Person "Tabea Niepel"


  • Musikalischer Kaffeetreff mit den Niepel-Schwestern und Jan Cejka

    Mo., 21.01.2019

    Stimmqualität und Stimmung

    Svenja und Tabea Niepel sowie Jan Cejka gestalteten einen abwechslungsreichen Nachmittag – und scheuten auch den direkten Kontakt zum Publikum nicht.

    Mehr als ausverkauft geht nicht. Mit so einem übermäßigen Zuspruch hat man beim ersten musikalischen Kaffeetreff nicht gerechnet.

  • Reckenfelder Treff lädt zum ersten musikalischen Kaffee-Treff

    Di., 08.01.2019

    Neues Format feiert Premiere

    Svenja und Tabea Niepel stehen nicht nur auf der Bühne der Freilichtbühne, sondern die Schwestern sind am 20. Januar auch beim musikalischen Kaffee-Treff zu hören.

    In Reckenfeld, da tut sich etwas. Noch bevor die karnevalistische Zeit im Ort beginnt, bietet der Reckenfelder Treff einen musikalischen Hochgenuss an.

  • „Unsere Welt ist bunt“: Ausstellung und Nachtreffen

    Do., 06.09.2018

    Viele Eindrücke und üppiger Erlös

    Ilja Kryszat sagt: „Wir haben das nicht nur gemacht zum Spaß und Vergnügen. Es sollte schon mehr dabei rumkommen.“ Etliche der Hoffnungen, die die Akteure vorher notiert hatten, haben sich erfüllt, unter anderem Dialog, Begegnung, Verständnis füreinander, Kennenlernen anderer Kulturen und mehr.

    „Unsere Welt ist bunt“ – das war ein eindrucksvolles Fest der Begegnung. Was bleibt, sind vielfältige Eindrücke – und obendrein blieb auch eine hübsche Summe über.

  • Porträt: Tabea Niepel

    Sa., 07.10.2017

    Das Allroundtalent

    Tabea mit Gitarre: Gemeinsam mit ihrem Onkel Hans-Günter – eher als HaGü bekannt – bildet sie die Band „2kräzy4you“.

    Tabea Niepel ist ein absolutes Allroundtalent. Die gebürtige Reckenfelderin dichtet, komponiert eigene Songs, spielt leidenschaftlich gerne Gitarre. Ihre Texte regen eher zum Nachdenken an, sind auch schon mal ernst und „können auch mal traurig machen“, wie die 20-Jährige erzählt.

  • Astrid Lindgrens Lausbubengeschichte feiert umjubelte Premiere auf der Freilichtbühne

    Mo., 05.06.2017

    „Micheeeeeel!“

    Michel (Fabian Sterthaus)  steckt mit dem Kopf in der Suppenschüssel - mit ihm seine Mutter (Claudia Wehnhardt). Lina (Annett Boy, r.) versucht zu helfen, während Ida (Annika Eßmeier) zuschaut.

    Schon seit Generationen begeistert der wohl berühmteste Lausbube aus Schweden mit seinen Streichen kleine und große Fans - und am Sonntagnachmittag hat er sicherlich noch einige glühende Anhänger hinzugewonnen. Denn da feierte „Michel in der Suppenschüssel“ auf der Münsterländischen Freilichtbühne vor voll besetzter Tribüne seine Premiere als diesjähriges Familienstück. Und das bestach nicht nur durch etliche Lacher, sondern auch durch seine trotz diverser Streitereien harmonische Atmosphäre.

  • Michel aus Lönneberga

    Di., 30.05.2017

    Der größte Lausebengel der Welt

    Auf der Bühne  ist beim Familienstück immer etwas los. Rund 100 Spieler wirken bei „Michel in der Suppenschüssel“ mit und sorgen für viel Leben an den Schauplätzen.

    Wer die berühmten Streiche des kleinen Jungen vom Katthulthof einmal hautnah miterleben möchte, hat in diesem Sommer auf der Münsterländischen Freilichtbühne in Reckenfeld die Gelegenheit dazu. „Michel in der Suppenschüssel“ feiert am 4. Juni (Sonntag) seine Premiere. Beginn ist um 16 Uhr. Insgesamt stehen 16 Vorstellungen auf dem Programm.

  • Casting für Musiktheaterstück

    Di., 24.01.2017

    Von Liebe, Drogen und Tod

    Das junge „The circle of the dying“-Ensemble um Autorin und Regisseurin Tabea Niepel (untere Reihe, dritte von links) sucht noch weitere Mitstreiter. Vier Rollen sind noch zu vergeben.

    An der Freilichtbühne hat sich eine Gruppe zusammengetan, um das Musiktheaterstück „The circle of the dying – ein bedeutungsvolles Leben“ einzustudieren. Im Herbst soll es Premiere feiern. Allerdings sind noch nicht alle Rollen besetzt.

  • Nächstes Kinderstück der Freilichtbühne Reckenfeld

    Di., 22.11.2016

    Wer macht den Michel?

    Beliebtes Kinderstück: Freilichtbühnen führen gerne Astrid Lindgrens „Michel“ auf – beispielsweise die Bühne in Werne, die es 2010 im Programm hatte. Nächstes Jahr ist es in Reckenfeld zu sehen.

    „Michel in der Suppenschüssel“ heißt das Kinderstück, das die Freilichtbühne Reckenfeld im nächsten Jahr inszenieren wird. Jetzt wird der beste Titelheld gesucht.

  • Abitur

    Fr., 01.07.2016

    Auf zu neuen Ufern

    Für den Abiturjahrgang der Kardinal-von-Galen-Gesamtschule fängt ein neuer Lebensabschnitt an. Die 45 Schüler wurden in einem Festakt am Freitagnachmittag im Forum der Schule offiziell verabschiedet.

    Bücher beiseite – Party voraus! 45 Schüler der Kardinal-von-Galen-Schule haben ihr Abitur in der Tasche. Und sind sich sicher, dass das Lehrerzimmer eigentlich ein Minigolf-Platz ist.

  • Premiere des Kinderstückes

    Mo., 23.05.2016

    Jeder Tag ist eine Chance

    Lotta Krane glänzt als kleiner Tag. Die erst elfjährige Hauptdarstellerin zieht das Premierenpublikum mit ihrer starken Bühnenpräsenz in ihren Bann.

    „Der kleine Tag“ erwies sich bei seiner Premiere am Sonntagnachmittag als Paradebeispiel für ein Familienstück. Für die gelungene Inszenierung, die vor allem durch die große Spielfreude des starken Ensembles bestach, gab es am Ende tosenden Applaus.