Tabea Rößner



Alles zur Person "Tabea Rößner"


  • Netzagentur eingeschaltet

    Di., 08.05.2018

    Neue Masche bei Telefonabzocke: Täter hacken sich in Router

    Kriminelle dringen in Internetrouter ein, um teure Telefon-Ferngespräche aufzubauen.

    Abzocke beim Telefon, Ärger über verspätete Briefzustellung: Für die Bundesnetzagentur ist der Verbraucherschutz eine wichtige Aufgabe. Sie kann dabei hohe Geldbußen verhängen. Auch Hacker beschäftigen die Behörde.

  • Grünen-Abgeordnete besichten Glasfaser-Projekt

    Do., 06.04.2017

    Besuch in Sachen Zukunft

    Info-Besuch in Sachen Glasfaser-Ausbau: GWE-Geschäftsführer Hermann-Josef Jansen mit Christof Sommerberg (Leiter Public Affairs Deutsche Glasfaser), Grünen-Bundestagsabgeordnete Tabea Rößner, Grünen-Landtagsabgeordneter Matthias Bolte und Peter König, Projektleiter Bau der Deutschen Glasfaser (v.l.).

    Die ländlich strukturierte Region zwischen Münster und Warendorf war ein geeignetes Ziel, um sich vom Entstehen einer modernen und zugleich nachhaltigen Infrastruktur, die den Bürgern den Weg in die Gigabit-Zukunft ermöglichen soll, zu überzeugen. Die Bundestagsabgeordnete Tabea Rößner war gemeinsam mit Matthias Bolte für ihre Fraktion Bündnis 90/Die Grünen in der Vitus-Gemeinde zu Gast.

  • Breitbandausbau

    Mi., 26.10.2016

    Mehr Geld für schnelles Netz: Osten profitiert am stärksten

    Mit einem Förderprogramm von 1,4 Milliarden Euro soll der Breitbandausbau in unterversorgten Gebieten, in denen sich diese Investitionen sonst wirtschaftlich nicht lohnen, vorangebracht werden.

    Die Versteigerung neuer Mobilfunkfrequenzen brachte Milliarden ein. Einen Teil davon will die Bundesregierung zum Breitbandausbau nutzen. Doch das Geld erreicht nicht alle Bundesländer gleich.

  • Brauchtum

    Fr., 01.04.2016

    April, April: «Tagesschau»-Sprecher Til Schweiger

    April, April: Til Schweiger im Nachrichtenstudio...

    Modemuffel Mark Zuckerberg geht unter die Designer und Abba feiert ein Comeback? Am 1. April treiben Medien, Firmen, Behörden oder Politiker gerne mal Späße. Eine Auswahl.

  • Bundesrat

    Fr., 06.11.2015

    Gegner wollen Vorratsdatenspeicherung gerichtlich stoppen

    Berlin (dpa) - Nach Zustimmung auch des Bundesrates zur Wiedereinführung der umstrittenen Vorratsdatenspeicherung schalten die Gegner nun die Gerichte ein. Die grüne Bundestagsabgeordnete Tabea Rößner beantragte zusammen mit anderen Politikern, Journalisten-und Medienverbänden sowie einer Rechtsanwaltskanzlei beim Bundesverfassungsgericht den Erlass einer einstweiligen Anordnung, um das Gesetz zu stoppen. Das Gesetz sieht vor, dass Telekommunikationsdaten künftig für zehn Wochen aufbewahrt werden, damit Ermittler bei der Bekämpfung von Terror und schweren Verbrechen darauf zugreifen können.

  • Bundesrat

    Fr., 06.11.2015

    Gegner wollen Vorratsdatenspeicherung gerichtlich stoppen

    Telekommunikationsdaten sollen künftig für zehn Wochen aufbewahrt werden, damit Ermittler bei der Bekämpfung von Terror und schweren Verbrechen darauf zugreifen können.

    Kaum hat auch der Bundesrat grünes Licht für die umstrittene Vorratsdatenspeicherung gegeben, gehen die Kritiker gerichtlich dagegen vor. Sie setzen auf Karlsruhe, um das Gesetz zu kippen.

  • Internet

    Do., 12.03.2015

    Schlechte Internet-Qualität in ICE-Zügen

    Um die Funktechnik entlang der Bahnstrecken kümmert sich die Telekom.

    Berlin (dpa) - Die Grünen im Bundestag beklagen zu schlechte Internet-Verbindungen in Fernzügen der Deutschen Bahn. Noch immer seien nicht alle ICE-Züge mit eigenem Funknetz (WLAN) ausgestattet.

  • Internet

    Do., 05.03.2015

    Grüne klagen über schlechte Internet-Qualität in ICE-Zügen

    Berlin (dpa) - Die Grünen im Bundestag beklagen zu schlechte Internet-Verbindungen in Fernzügen der Deutschen Bahn. Noch immer seien nicht alle ICE-Züge mit WLAN ausgestattet. Aber selbst dort, wo es Hotspots gebe, sei nicht gewährleistet, dass man das Internet tatsächlich nutzen könne, stellte die Fraktionssprecherin für digitale Infrastruktur, Tabea Rößner, heute fest. Seit Mitte Dezember können Bahnkunden der 1. Klasse kostenlos WLAN nutzen. Um die Funktechnik entlang der Bahnstrecken kümmert sich die Deutsche Telekom. Das hohe Tempo des Zuges bereitet technische Probleme.

  • Internet

    Do., 05.03.2015

    Grüne klagen über schlechte Internet-Qualität in ICE-Zügen

    Nicht die reine Freude: Die Grünen beklagen schlechte Internet-Verbindungen in Fernzügen der Deutschen Bahn.

    Berlin (dpa) - Die Grünen im Bundestag beklagen zu schlechte Internet-Verbindungen in Fernzügen der Deutschen Bahn. Noch immer seien nicht alle ICE-Züge mit eigenem Funknetz (WLAN) ausgestattet.

  • Urteile

    Di., 28.01.2014

    Karlsruhe bestätigt Filmförderung

    Der Zweite Senat beim Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe verkündet sein Urteil zur deutschen Filmförderung. Foto: Uli Deck

    Karlsruhe (dpa) - Die deutsche Filmförderung ist verfassungsgemäß. Die höchsten Richter bestätigten die Rechtmäßigkeit der Filmabgabe. Sie wird aufgrund eines Bundesgesetzes von Kinos, Fernsehsendern und Videowirtschaft erhoben, um den deutschen Film zu fördern.