Thomas Nufer



Alles zur Person "Thomas Nufer"


  • „Woche der Freundlichkeit“

    Mi., 20.11.2019

    Goldene „Kugel der Freundlichkeit“ wandert durch Münster

    Eine goldene Kugel der Freundlichkeit wanderte am Mittwoch durch Münster.

    Ein „Flashmob“ der etwas anderen Art fand am Mittwoch in Münster statt: Eine Kugel der Freundlichkeit wanderte von morgens bis abends durch viele Hände.

  • Kuhlisch putzt Schuhe

    Mo., 18.11.2019

    „Sehr freundlich, Herr Polizeipräsident“

    Polizeipräsident Hajo Kuhlisch putzte Passanten die Schuhe, die eine Spende zugunsten der Königskinder gaben.

    Trotz Dauerregens ist Münster weiterhin freundlich. Zu Wochenbeginn vor allem, weil der Polizeipräsident mitten in der Innenstadt den Passanten zwei Stunden lang die Schuhe putzt. Sogar der Oberbürgermeister ließ sich säubern.

  • „Love Food“

    Mo., 18.11.2019

    Große Tafel zum „Love Food“

    Das „Love Food“ im Andreas-Kirchenzentrum galt den Ehrenamtlichen, die sich sonst um andere kümmern. Sie waren für diesen Abend vorgeschlagen worden.

    Mit dem „Love Food“ im evangelischen Andreas-Kirchenzentrum begann die „Woche der Freundlichkeit“, die Aktionskünstler Thomas Nufer konzipiert hat und umsetzt.

  • Aktionswoche startet am Sonntag

    Sa., 16.11.2019

    Münster wird zur Stadt der Freundlichkeit

     Der münsterische Künstler Thomas Nufer möchte Münster zur Hauptstadt der Freundlichkeit machen. Vor dem Historischen Rathaus ging er mit gutem Beispiel voran und half Passanten beim Foto-Schießen.

    Bitte lächeln! Münster soll Hauptstadt der Freundlichkeit werden. Der Aktionskünstler Thomas Nufer, unter anderem bekannt durch die Grünflächenunterhaltung auf der Promenade, hat eine mit bunten Aktionen gespickte „Woche der Freundlichkeit“ initiiert.

  • Projekt von Künstler Thomas Nufer

    Sa., 19.10.2019

    Münster soll „Hauptstadt der Freundlichkeit“ werden

    Ein Akt der Freundlichkeit: Künstler Thomas Nufer (l.) möchte Münster zur „Hauptstadt der Freundlichkeit“ machen und geht gleich mit gutem Beispiel voran: Er eilt Passanten zur Hilfe, die gerade ein Erinnerungsfoto vor dem Rathaus schießen wollen.

    Öfter lächeln, öfter helfen: Der Aktionskünstler Thomas Nufer will Münster zur „Hauptstadt der Freundlichkeit“ machen. Initialzündung soll eine Aktionswoche sein – mit prominenter Unterstützung.

  • Thomas Nufer lädt zum „Love Food“ ein

    Sa., 19.10.2019

    „Love Food“ in der Andreas-Gemeinde

    Künstler Thomas Nufer initiiert das Projekt „Hauptstadt der Freundlichkeit“.

    Zum Auftakt des neuen Projekts „Hauptstadt der Freundlichkeit“ von Aktionskünstler Thomas Nufer soll im Andreas-Gemeindezentrum ein „Love Food“ stattfinden.

  • West-Östlicher Diwan auf dem Domplatz

    So., 01.09.2019

    Modernes Märchen vor dem Dom

    Besuchertrauben bildeten sich um eine orientalische Tanzgruppe, die beim West-Östlichen Diwan auf einer der zahlreichen Teppichinseln auf dem Domplatz zum Mitwippen und Mitklatschen anregte.

    Orientalische Tänze und westfälische Reigen,Gedichte von Goethe und dem persischen Dichter Hafez, Töttchen und Manakish: Der West-Östliche Diwan auf dem Domplatz war am Wochenende ein interkulturelles Fest für alle Sinne.

  • Grünflächenunterhaltung lässt die Promenade erklingen

    So., 07.07.2019

    „Jeder kann kommen“

    Sie waren aktiv bei der Grünflächenunterhaltung (von oben links im Uhrzeigersinn): Das Ensemble „Die Zuckerschnitten“, die Bläser-Combo „Pumpernickels“, der Initiator Thomas Nufer und die Parforcehornbläser Münsterland.

    Zum zweiten Mal in diesem Jahr erließen viele Ensembles die Promenade erklingen. Es lockt die Grünflächenunterhaltung.

  • Zwischen Sinatra und Hippie-Idyll

    So., 23.06.2019

    Auftakt der „Grünflächenunterhaltung“

    Bestes Wetter lud Massen von Besuchern auf die Promenade – ein breiter Musikmix sorgte dafür, dass sie dort verweilten.

    Das Wetter war wie bestellt, und das musikalische Angebot irgendwo von Rock und Pop über 50er-Jahre-Schlager auf der Drehorgel bis zu Dudelsack-Klängen angesiedelt. Kein Wunder, dass es die Münsteraner am Samstag in Massen zur ersten „Grünflächenunterhaltung“ des Jahres auf die Promenade zog.

  • Grünflächenunterhaltung

    Di., 18.06.2019

    So viel Musik wie nie zuvor

    Laden an zwei Tagen ein zur Grünflächenunterhaltung 2019 (v.l.): Fritz Schmücker (Münster-Marketing), Dr. Uwe Koch (Sparkasse Münsterland Ost), Initiator und Organisator Thomas Nufer, Wolfram Goldbeck (Grünflächenamt) und Frauke Schnell (Kulturamt). ,

    Die Grünflächenunterhaltung auf der Promenade steigt in diesem Jahr mit einem neuen Rekord: Über 160 Musikgruppen und Solisten werden an zwei Tagen dabei sein.