Udo Sprenger



Alles zur Person "Udo Sprenger"


  • Erfolglose Ausrichtersuche

    Do., 09.05.2019

    Straßenrad-DM könnte im Ausland stattfinden

    Pascal Ackermann (M) sicherte sich 2018 in Einhausen den deutschen Straßenmeistertitel.

    Berlin (dpa) - Dem Bund Deutscher Radfahrer (BDR) droht bei der Suche nach einem Austragungsort für die deutschen Straßenrad-Meisterschaften ein Fiasko.

  • Bund Deutscher Radfahrer

    Sa., 06.04.2019

    Ex-Weltmeister Weispfennig neuer Vizepräsident beim BDR

    Erik Weispfennig wurd zum BDR-Vizepräsidenten gewählt. Foto (Archiv): Carmen Jaspersen dpa

    Frankfurt/Main (dpa) - Der frühere Bahnrad-Weltmeister Erik Weispfennig ist zum Vizepräsidenten des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR) für den Bereich Vertragssport gewählt worden.

  • Radprofi sagt Start ab

    So., 17.09.2017

    Degenkolb «extrem enttäuscht» - BDR ohne Kapitän bei der WM

    John Degenkolb sagte seine Teilnahme an der WM ab.

    Es ist nicht das Jahr von John Degenkolb. Nur einen Saisonsieg feierte der Thüringer, im Februar. Zuletzt musste er bei der Vuelta krank aufgeben. Nun fehlt die Fitness für Norwegen - die WM findet ohne ihn statt.

  • Degenkolb auf der Kippe

    Fr., 25.08.2017

    Nikias Arndt könnte zum WM-Kapitän aufrücken

    Hat Chancen auf die Kapitänsrolle bei der Straßenrad-WM im norwegischen Bergen: Nikias Arndt.

    Radprofis Nikias Arndt könnte bei der WM auf den Kapitänsposten nachrücken, falls der an einer Bronchitis leidende John Degenkolb nicht rechtzeitig wieder fit wird. Der WM-Kader und die Zuständigkeiten sollen spätesten am 9. September feststehen.

  • Radsport

    Mo., 22.08.2016

    BDR: Es bleibt bei sechs deutschen WM-Startern

    Andre Greipel (1) und Marcel Kittel haben beide Ansprüche auf das Kaptänsamt der deutschen WM-Starter angemeldet.

    Berlin (dpa) - Die WM-Mannschaft des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR) darf bei den Titelkämpfen auf der Straße am 16. Oktober in Katar nur mit sechs Teilnehmern ins Rennen gehen.

  • Radsport

    So., 21.08.2016

    Ewan siegt nach Protest in Hamburg - Degenkolb Zweiter

    Caleb Ewan siegte in Hamburg.

    Die Topfavoriten Greipel und Kittel hatten beim einzigen deutschen WorldTour-Rennen keine Chance. Der Australier Ewan verhinderte nach einem erfolgreichen Protest einen erneuten Heimsieg - Degenkolb fuhr auf Rang zwei.

  • Radsport

    Mo., 29.09.2014

    Die Zukunft des deutschen Radsports ist gesichert

    Lennard Kämna dominierte das Einzelzeitfahren der Junioren bei der WM. Foto: Javier Lizon

    Hinter den Stars Tony Martin, Marcel Kittel und John Degenkolb kündigen sich hoffnungsvolle Talente an. Nur ein Mann für die Rundfahrten ist noch nicht gefunden.

  • Radsport

    Di., 23.09.2014

    Gold-Coup für BDR durch Brennauer und Kämna

    Lisa Brennauer holte im Zeitfahren Gold bei der WM. Foto: Javier Lizon

    Ponferrada (dpa) - Was für ein Tag für die deutschen Radsportler bei der WM in Ponferrada! Lisa Brennauer bei den Frauen und Lennard Kämna bei den Junioren bescheren dem BDR zwei Goldmedaillen im Zeitfahren. Am Mittwoch kann Tony Martin als haushoher Favorit nachlegen.

  • Radsport

    So., 02.03.2014

    BDR weiter an Austragung der Bahnrad-WM interessiert

    Cali (dpa) - Der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) hat am Rande der Titelkämpfe in Kolumbien erneut eine deutsche Bewerbung für eine Bahnrad-Weltmeisterschaft ins Gespräch gebracht.

  • Radsport

    Fr., 20.09.2013

    Gold-Druck lastet auf Martin - Schwerer als 2012

    Die Erwartungen an Tony Martin für die WM sind groß. Foto: Javier Lizon

    Er ist die einzige große Gold-Hoffnung des Bundes Deutscher Radfahrer bei den am Sonntag in Florenz beginnenden Weltmeisterschaften im Straßenradsport: Tony Martin, Titelverteidiger im Einzelzeitfahren, soll die Kohlen aus dem Feuer holen.