Ulrich Homburg



Alles zur Person "Ulrich Homburg"


  • Verkehr

    Sa., 04.07.2015

    «Focus»: Bahn-Vorstand soll kleiner werden

    Der Vorstand der Deutschen Bahn soll nach einem Medienbericht verkleinert werden.

    Berlin/München (dpa) - Der Vorstand der Deutschen Bahn soll einem Medienbericht zufolge um mindestens zwei Mitglieder verkleinert werden. Konzernchef Rüdiger Grube wolle dies bei der Vorstellung der Halbjahresbilanz Ende Juli verkünden, schreibt das Magazin «Focus» und beruft sich dabei auf Aufsichtsratskreise.

  • Tarife

    Di., 19.05.2015

    Lokführer weiten Streik auf Personenzüge aus

    Die GDL hat bereits für Dienstagnachmittag zum Ausstand im Güterverkehr aufgerufen. In der Nacht zum Mittwoch sollen dann auch die Personenzüge stehen bleiben.

    Frankfurt/Main (dpa) - Bahnreisende müssen sich von Mittwoch an auf den nächsten Lokführerstreik einstellen. Zugausfälle und volle Ersatzzüge sind dann wieder an der Tagesordnung.

  • Tarife

    Di., 19.05.2015

    Analyse: «Vertrauen in Gesamtsystem erschüttert»

    Wenn die Bahn streikt, freuen sich die Fernbus-Anbieter. Denn hier steigt die Nachfrage enorm.

    Mehr Eskalation geht kaum noch: Die Lokführer beginnen ihre neunte Streikwelle, ohne ein Ende zu benennen. Hinter den Kulissen bemühen sich die Tarifpartner um Annäherung. Ausgang ungewiss.

  • Tarife

    Di., 19.05.2015

    Ersatzfahrpläne bis Donnerstag für Bahn-Fernverkehr fertig

    Wie bei den früheren Streiks der GDL soll etwa ein Drittel der Fernzüge fahren.

    Berlin (dpa) - Wegen des angekündigten Streiks der Lokführer stellt die Deutsche Bahn wieder Ersatzfahrpläne auf.

  • Tarife

    Di., 19.05.2015

    Ersatzfahrpläne bis Donnerstag für Bahn-Fernverkehr fertig

    Berlin (dpa) - Wegen des angekündigten Streiks der Lokführer stellt die Deutsche Bahn wieder Ersatzfahrpläne auf. Für den Fernverkehr seien diese Pläne bis Donnerstag bereits fertig und in den Auskunftssystemen abrufbar, sagte Personenverkehrsvorstand Ulrich Homburg. Wie bei den früheren Streiks der Lokführergewerkschaft GDL soll während des unbefristeten Streiks etwa ein Drittel der Fernzüge fahren. Bei den Regionalzügen erwartet die Bahn, dass je nach Region 15 bis 60 Prozent der üblichen Zahl unterwegs sein werden. Im Güterverkehr sollen etwa 70 Prozent der Züge rollen.

  • Tarife

    Di., 21.04.2015

    Siebte Streikwelle bei der Bahn mit Auftakt im Güterverkehr

    Ein Lokführer verlässt auf dem Rangierbahnhof Maschen in Niedersachsen den Führerstand einer Lokomotive. Der Streik der Lokführer hat begonnen.

    Beim Güterverkehr der Bahn macht die Lokführergewerkschaft den Anfang. Am Mittwoch sollen dann auch viele Personenzüge stillstehen. Der Streik der GDL ist eine neuerliche Kraftprobe in einem zähen Tarifkonflikt.

  • Tarife

    Di., 21.04.2015

    Bahn: Ein Drittel der Fernzüge fährt trotz Streiks

    Berlin (dpa) - Während des Lokführer-Streiks morgen und Donnerstag wird nach Bahnangaben ein Drittel der Fernzüge nach Fahrplan fahren. Im Regionalverkehr will die Bahn je nach Region 15 bis 60 Prozent des regulären Fahrplans aufrechterhalten, wie Personenverkehrsvorstand Ulrich Homburg sagte. Im Güterverkehr hat die GDL ihren fast dreitägigen Streik bei der Deutschen Bahn bereits begonnen. Dort sollen die Züge erst am Freitagmorgen wieder rollen. Bis dahin hätten für die Versorgung wichtige Züge Vorrang, kündigte die Bahn an.

  • Tarife

    Di., 21.04.2015

    Bahn: Ein Drittel der Fernzüge fährt trotz Streiks

    Berlin (dpa) - Während des Lokführer-Streiks an diesem Mittwoch und Donnerstag wird nach Bahnangaben ein Drittel der Fernzüge nach Fahrplan fahren. Im Regionalverkehr will die Bahn 50 bis 60 Prozent des regulären Fahrplans aufrechterhalten, wie Personenverkehrsvorstand Ulrich Homburg sagte. Personalvorstand Ulrich Weber wies Kritik der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer zurück und rief sie auf, den Arbeitskampf noch abzusagen. Dieser soll im Güterverkehr heute um 15.00 Uhr beginnen, im Personenverkehr um 2.00 Uhr in der Nacht.

  • Verkehr

    Mi., 18.03.2015

    Mehr Haltepunkte für Intercitys: Bahn will Kunden zurück

    Viele Reisende sind von der Bahn auf den Fernbus umgestiegen. Das setzt den Staatskonzern unter Druck. Jetzt verspricht er die größte Kundenoffensive der Geschichte - doch schnell geht das nicht.

  • Nachrichtenüberblick

    Mi., 18.03.2015

    dpa-Nachrichtenüberblick Wirtschaft

    Piloten-Streik bei der Lufthansa - Fluggäste ausreichend vorgewarnt