Ulrich Menke



Alles zur Person "Ulrich Menke"


  • Mehrere Bäume gefällt

    Mo., 09.12.2019

    Gefahr durch spröde Äste

    In dem Waldstück zwischen Kanal und Bahnlinie musste auch eine sehr stattliche Buche gefällt werden, erläutert der Stadtförster.

    Erbittert wurde das Waldstück verteidigt, als es um den anstehenden Neubau der Prinzbrücke ging. Dennoch sind Mitte November genau dort mehrere große Bäume gefällt worden. Wie passt das zusammen?

  • Eichenprozessionsspinner

    Fr., 01.11.2019

    Nester der Raupen fallen aus Kronen

     

    Im Sommer verursachte der massenhafte Befall mit dem Eichenprozessionsspinner viele gesundheitliche Beschwerden. Jetzt fallen die Nester mit Raupenhüllen aus den Bäumen. Der Stadtförster rät, sie auf keinen Fall zu berühren.

  • Diskussionsabend über eine mögliche Verbreiterung der Kurve an der Kirche

    Mi., 01.05.2019

    „Jetzt ist der falsche Zeitpunkt“

    Volles Haus in der Verwaltungsnebenstelle. Bürgermeister Berthold Streffing (hinten, Mi.) stellte die Sicht der Stadtverwaltung zu einer möglichen Verbreiterung der Straße dar.

    Überfülltes Haus in der Verwaltungsnebenstelle: Zahlreiche Albersloher nahmen an der Diskussion über die mögliche Aufweitung der Kurve an der Kirche teil. Und die, die gekommen waren, waren sich weitgehend einig: Jetzt sei der falsche Zeitpunkt für eine solche Maßnahme.

  • Taubenjagd

    Mo., 23.01.2017

    Jagd zur Familienzeit

    Ein Spaziergang am nördlichen Rand von Kinderhaus ist beliebt. Schnell ist man in der Natur. Fallen Frischlufttanken und Entspannung mit einer Jagd zusammen, gibt es Irritationen.

    Dass ausgerechnet am Samstagnachmittag, wenn die Familien in Scharen in die Natur strömen, gejagt wurde, wunderte Spaziergänger schon.

  • Beteiligung am Förderantrag „Breitbandausbau“

    Sa., 15.10.2016

    Nicht das Nonplusultra – aber machbar

    Sollte der Förderantrag, dem sich die Stadt Sendenhorst nun anschließen will, Erfolg haben, kann der Außenbereich auch durch Vectoring-Technik – ein Glasfaserkabel bis zu einem Verteilerkasten, von dem aus das liegende Kupferkabel bis zum Hausanschluss genutzt wird – an schnelleres Internet kommen.

    Sendenhorst wird sich am „Förderantrag des Kreises Warendorf zur Verbesserung der Breitbandversorgung in den kreisangehörigen Städten und Gemeinden“ beteiligen. Es sei zwar nicht das Optimum, aber das kurzfristig erreichbare Maximum, meint der Hauptausschuss in seiner Sitzung am Donnerstagabend.

  • Maßnahmenpaket zur Unterbringung weiterer Flüchtlinge beraten

    Do., 03.09.2015

    Container bleiben umstritten

    Wohncontainer dieser oder ähnlicher Art, wie sie in Brochterbeck für die Unterbringung von Flüchtlingen genutzt werden, könnten in Sendenhorst auch zum Einsatz kommen.

    Die Verwaltung hatte für die Unterbringung weiterer Flüchtlinge ein Maßnahmenpaket vorgelegt, das in großen Teilen Zustimmung bei allen Fraktionen fand. Doch am Einsatz von Containern zur mittelfristigen Unterbringung von Flüchtlingen schieden sich die Geister.

  • Auch Kontrollen können das Umstürzen von Bäumen bei starkem Wind nicht verhindern

    Mo., 12.01.2015

    Eine unkalkulierbare Gefahr

    Die Feuerwehr zerlegte am Wochenende eine umgestürzte Esche an der Kristiansandstraße. Der Baum war nach Auskunft von Stadtförster Ulrich Menke völlig gesund. Dennoch brach einer seiner beiden Stämmlinge bei dem starken Wind ab.

    Nachdem an der Kristiansandstraße ein Baum im Sturm umstürzte, machen sich Eltern Sorgen um die Sicherheit ihrer Kinder. Auch die regelmäßigen Kontrollen können das Umstürzen von Bäumen bei starkem Wind jedoch nicht verhindern.

  • Umgestaltung des Rohlandweges

    So., 09.03.2014

    Die Meinungen gehen weit auseinander

    BfA-Mitglieder haben die Situation am Rohrlandweg mit Anliegern diskutiert.

    Die einen meinen, der Rohlandweg solle bei den jetzt laufenden Bauarbeiten gleich umgestaltet werden. Andere sind gegenteiliger Meinung. Sie finden, dass schon jetzt zu schnell gefahren werde.

  • Thomas Neuhaus ist Bürgermeisterkandidat der SPD

    Fr., 31.01.2014

    „Eine echte Alternative“

    Thomas Neuhaus aus Werne ist der Kandidat der SPD für das Amt des Sendenhorster Bürgermeisters. Darüber freuen sich Annette Watermann-Krass, Jana Brehmer (Tochter seiner Lebenspartnerin) und Christiane Seitz-Dahlkamp (v.li.).

    Die SPD hat ihren Bürgermeisterkandidaten vorgestellt. Der Diplom-Volkswirt kommt aus Werne.

  • Rat lehnt Bürgerbegehren ab – jetzt entscheidet der Bürger

    Fr., 16.08.2013

    Opferbereitschaft gefordert

    Auf großes Interesse stieß die Sondersitzung des Rates, in der über die Zulässigkeit des ersten Bürgerbegehrens, das Carmen Steinhoff (kl. Foto) noch einmal begründete, in Sendenhorst entschieden wurde.

    Carmen Steinhoff, Sprecherin der Bürgerinitiative „Pro Landschaft Sendenhorst“ appellierte am Donnerstag in der Ratssitzung noch einmal eindringlich an die Vertreter aller Fraktionen, dem Bürgerbegehren zu entsprechen und von dem weiteren Windkraft-Projekt im Süden Sendenhorsts Abstand zu nehmen. Doch der Rat blieb bei seinem Beschluss. Nun hat der Bürger das letzte Wort. Dazu sollen mehr Informationen auf den Tisch.