Ulrich Noethen



Alles zur Person "Ulrich Noethen"


  • TV-Tipp

    Mo., 21.10.2019

    Die Ungewollten - Die Irrfahrt der St. Louis

    Ulrich Noethen verkörpert Kapitän Gustav Schröder in «Die Ungewollten - Die Irrfahrt der St. Louis».

    Ein Kapitän widersetzt sich im Jahre 1939 einem klaren Befehl der Nazis und rettet damit mehr als 900 Flüchtlinge auf seinem Schiff. 80 Jahre später steht er im Mittelpunkt eines Dokudramas im Ersten.

  • „Deutschstunde“

    Fr., 04.10.2019

    Angreifende Möwen

    Neulich im Watt: Dorfpolizist Jens Ole Jepsen (Ulrich Noethen) überreicht dem Maler Max Ludwig Jansen (Tobia Moretti) das behördliche Schreiben mit dem Malverbot.

    Als radelnder bürokratischer Bote muss der Dorfpolizist Jens Ole Jepsen (Ulrich Noethen) dem Maler Max Ludwig Jansen (Tobias Moretti) einen fatalen Brief mit „gültig bei Zustellung“ überbringen. Das Verdikt: Malverbot für den Künstler. Darunter wird die Freundschaft der Männer ebenso leiden wie Jepsens Sohn Siggi, 11, dessen Patenonkel der Maler ist. Es beginnt eine Zeit voll Misstrauen, Bespitzelungen und Bedrohungen im norddeutschen Städtchen Dagbühl während der Nazi-Zeit.

  • Adaption

    Mo., 30.09.2019

    «Deutschstunde»: Erfolgsroman von Lenz verfilmt

    Levi Eisenblätter als Siggi Jepsen und Tobias Moretti als Maler Max Ludwig Nansen in einer Szene des Films "Deutschstunde".

    Lenz' «Deutschstunde» zählt zu den wichtigsten Romanen der deutschen Nachkriegszeit. In Schwochows Adaption steckt der Krieg in jeder einzelnen Figur - ein Blick in menschliche Abgründe.

  • Lenz-Adaption

    Mo., 30.09.2019

    «Deutschstunde»: Apokalypse hinterm Deich

    Lenz-Adaption: «Deutschstunde»: Apokalypse hinterm Deich

    «Deutschstunde» zählt zu den wichtigsten Romanen im Nachkriegsdeutschland. Filmemacher Christian Schwochow bringt den Stoff nun erstmals ins Kino. Seine Lenz-Adaption blickt tief in menschliche Abgründe am Rand des Wattenmeers.

  • Einschaltquoten

    Mi., 20.03.2019

    Mehr als fünf Millionen sehen «Charité»-Finale

    Einschaltquoten: Mehr als fünf Millionen sehen «Charité»-Finale

    Die «Charité» beendet ihre zweite Staffel, Thomas Gottschalk startet seine Literatursendung - mit den Quoten können sowohl Professor Sauerbruch als auch der «Literaturkaplan» zufrieden sein.

  • Einschaltquoten

    Mi., 13.03.2019

    Mehr Zuschauer für «Charité» im Ersten

    Prof. Ferdinand Sauerbruch (Ulrich Noethen, M.) operiert ein Kind, das Opfer eines Bombenangriffs wurde.

    Für die «Charité» ging es bergauf, an der Spitze aber behauptete sich wieder die Sachsenklinik aus «In aller Freundschaft». Beide ARD-Serien ließen die Konkurrenz deutlich hinter sich.

  • Einschaltquoten

    Mi., 27.02.2019

    «Charité» bei den Quoten weiter vorn

    Prof. Ferdinand Sauerbruch (Ulrich Noethen, M.) operiert ein Kind, das Opfer eines Bombenangriffs wurde.

    Professor Sauerbruch lässt sich nicht abdrängen: Die neue Serie «Carité» über die Geschichte des Berliner Krankenhauses und den berühmten Chirurgen liegt auch in der zweiten Woche vorn. Allerdings auf niedrigerem Niveau.

  • TV-Tipp

    Di., 19.02.2019

    Charité - 2. Staffel

    TV-Tipp: Charité - 2. Staffel

    Die Fernsehserie «Charité» hatte ein Millionenpublikum. Nach zwei Jahren kommen nun neue Folgen. Über die Geschichte des Krankenhauses im Zweiten Weltkrieg erwartet der Klinikchef eine Debatte.

  • Spur des Bösen führt nach Münster

    Fr., 04.01.2019

    Der ZDF-Dreiteiler „Unterleuten“: Die Provinz rückt so nah

    Unterleuten ist überall: Wie eine Windkraftdebatte ein ganzes Dorf spaltet, kann man in „Unterleuten“ lesen und demnächst auch sehen. Schwere Kost für Münsteraner, denn die Spur des Bösen . . .

    Der ZDF-Dreiteiler „Unterleuten“ spielt weit weg in Brandenburg. Aber wenn Münsteraner das gleichnamige Buch lesen, ist Schluss mit lustig.

  • Einschaltquoten

    Di., 28.08.2018

    Krimiwiederholung im Zweiten unschlagbar

    Hat Sina (Mala Emde) getötet? Joe (Ulrich Noethen) spricht mit dem Mädchen über den Tag des Mordes.

    Um Verbrechen geht es in beiden Sendern: Das ZDF wiederholt einen Fall seiner Krimireihe «Neben der Spur» und liegt damit bei den Quoten vorn. Das Erste startet eine neue Ratgebersendung, die nicht ganz so viele Zuschauer hat. RTL landet dazwischen.