Valentino Rossi



Alles zur Person "Valentino Rossi"


  • Marc Marquez

    Fr., 13.07.2018

    Motorrad-Weltmeister macht sich für den Sachsenring stark

    MotoGP-Weltmeister Marc Marquez hofft auch für 2019 auf Rennen auf dem Sachsenring.

    Marc Marquez und Valentino Rossi hoffen, dass die MotoGP auch 2019 wieder auf dem Sachsenring gastiert. Ministerpräsident Kretschmer will sich dafür einsetzen. Hockenheim als Alternative findet hingegen Befürworter und Gegner.

  • Über 40.000 Rennkilometer

    So., 06.05.2018

    Italiens Motorrad-Superstar Rossi umrundet die Welt

    Valentino Rossi (l) hat schon über 40.000 Rennkilometer.

    Jerez (dpa) - Italiens Superstar Valentino Rossi hat beim Großen Preis von Spanien in Jerez einen nächsten Rekord in seiner einmaligen Motorrad-Karriere aufgestellt.

  • WM in Argentinien

    So., 08.04.2018

    Motorrad-WM: Deutsche Teams jubeln, die Fahrer weniger

    Der Moto2 Fahrer Marcel Schrötter fährt im zweiten WM-Lauf in Argentinien auf Platz zehn.

    Marcel Schrötter kämpft sich beim zweiten Rennen der Saison 2018 von Startplatz 20 in die Top 10 vor, steht aber im Schatten von Teamkollege Xavi Vierge. Philipp Öttl setzt auf die falschen Reifen und beendet den Argentinien-Grand-Prix nur als 23.

  • In Katar

    So., 18.03.2018

    Schrötter guter Siebter zum WM-Auftakt - Öttl schimpft

    Moto2-Fahrer Marcel Schrötter wurde zum WM-Auftakt Siebter.

    Beim ersten Rennwochenende der Motorrad-WM-Saison 2018 duelliert sich Marcel Schrötter mit prominenten Gegnern und wird Siebter. Philipp Öttl schimpft hingegen nach einem unverschuldeten Sturz auf seinen Unfallgegner. Und im MotoGP geht das Duell Marquez-Dovizoso weiter.

  • Motorrad-WM

    So., 24.09.2017

    Rossi beim Comeback nur Fünfter in Aragón

    Valentino Rossi rast bei seinem Comeback in Aragón auf Rang fünf.

    Er hat durchgehalten - mit einem Schien- und Wadenbeinbruch. Valentino Rossi verpasst bei seinem Comeback als Fünfter knapp das Podest. Zwei deutsche Fahrer kommen in Aragonien unter die Top Ten. Für zwei endet das Wochenende mit Schmerzen und Enttäuschungen.

  • Folger auf Platz 18

    Sa., 23.09.2017

    Rossi rast in Startreihe eins

    Der italienische MotoGP Fahrer Valentino Rossi startet beim Großen Preis von Aragón auf Platz drei.

    Alcañiz (dpa) - Valentino Rossi startet bei seinem Renncomeback nur drei Wochen nach einem Schien- und Wadenbeinbruch sensationell aus der ersten Reihe. Der Motorrad-Superstar aus Italien fuhr in der Qualifikation der MotoGP für den Großen Preis von Aragón sensationell auf den dritten Platz.

  • Mit Schien- und Wadenbeinbruch

    Fr., 22.09.2017

    MotoGP-Pilot Rossi absolviert auch zweites Training

    Valentino Rossi fährt auch im zweiten Training zum Großen Preis von Aragon.

    Er fährt auf seiner Renn-Yamaha. Drei Wochen nach einem Unfall, bei dem sich Valentino Rossi das Schien- und Wadenbein brach. Dass er es wagt, ist allein schon erstaunlich. Wie weit er nach vorn fahren kann, bleibt abzuwarten. Im Training fuhr er eher hinterher.

  • Motorrad-Superstar

    Do., 21.09.2017

    Mit Krücke zum Comeback - Rossi bekommt Freigabe

    Valentino Rossi sitzt schon wieder auf dem Motorrad.

    21 Tage nach seinem Unfall bekommt Motorrad-Star Rossi die Freigabe für seine Rückkehr. Die Freude beim Italiener ist groß. Nun muss er aber auch schauen, ob er nach seiner schweren Verletzung die hohen Belastungen auf der Rennmaschine aushält.

  • Blitz-Comeback

    Di., 19.09.2017

    Motorrad-Star Rossi: Erstes Training nach Beinbruch

    Valentino Rossi sitzt schon wieder auf dem Motorrad.

    Misano (dpa) - Nur drei Wochen nach seinem Schien- und Wadenbeinbruch steht der neunmalige Motorrad-Weltmeister Valentino Rossi am Wochenende beim Grand Prix von Aragonien am Wochenende vor einem Blitz-Comeback.

  • Grand Prix in Misano

    So., 10.09.2017

    Folger erneut mit Top-Ten-Platz

    Yamaha-Pilot Jonas Folger aus Deutschland wurde im Regenrennen in Misano Neunter.

    Misano (dpa) - Jonas Folger ist in der Königsklasse der Motorrad-Weltmeisterschaft erneut in die Top Ten gefahren.