Valeska Grisebach



Alles zur Person "Valeska Grisebach"


  • Auszeichnungen

    Sa., 28.04.2018

    Deutscher Filmpreis: «3 Tage in Quiberon» räumt ab

    «3 Tage in Quiberon» - 3 Preisträgerinnen: Birgit Minichmayr (l-r), Emily Atef und Marie Bäumer.

    Verneigung vor Romy Schneider: Das Drama «3 Tage in Quiberon» über das Leben der Filmdiva räumt beim Deutschen Filmpreis ab.

  • Film

    Fr., 27.04.2018

    Deutscher Filmpreis: Goldene Lola für Romy-Schneider-Drama

    Berlin (dpa) - Das Romy-Schneider-Drama «3 Tage in Quiberon» ist der große Sieger beim 68. Deutschen Filmpreis. Der Film von Emily Atef erhielt die Goldene Lola als bester Film sowie sechs weitere Trophäen. Silber ging an das NSU-Drama «Aus dem Nichts» von Fatih Akin und Bronze an «Western» von Valeska Grisebach. Der Film der deutsch-iranischen Regisseurin Atef handelt vom Leben der legendären Schauspielerin Romy Schneider. Atef erhielt die Lola für die beste Regie. Als beste Schauspielerin wurde Marie Bäumer für ihre Darstellung der Romy Schneider ausgezeichnet.

  • Zehn Nominierungen

    Mi., 25.04.2018

    Lola-Gala: Romy-Schneider-Film ist großer Favorit

    Die Lola-Trophäen werden wieder vergeben.

    Die Herzen der Zuschauer fliegen Marie Bäumer für ihre Rolle als Romy Schneider zu. Bei der Berlinale ging der Film «3 Tage in Quiberon» überraschend leer aus. Jetzt geht das Drama als Favorit ins Rennen beim 68. Deutschen Filmpreis.

  • Romy-Drama

    Mi., 14.03.2018

    «3 Tage in Quiberon» Favorit beim Deutschen Filmpreis

    Marie Bäumer als Romy Schneider in dem Schwarz-Weiß-Film «3 Tage in Quiberon».

    Bei der Berlinale ging «3 Tage in Quiberon» leer aus - obwohl Marie Bäumer als Romy Schneider die Herzen des Publikums eroberte. Beim Deutschen Filmpreis könnte das Drama nun der große Abräumer werden.

  • Auszeichnungen

    Do., 07.12.2017

    Paula Beer hat Chancen auf den Europäischen Filmpreis

    Paula Beer bei der Deutschlandpremiere von «Frantz» in Berlin.

    Das letzte Mal räumte Deutschland den Hauptpreis ab. Bei der Verleihung des 30. Europäischen Filmpreises hat am Samstag nun eine deutsche Schauspielerin Chancen auf eine Trophäe.

  • Showdown in Bulgarien

    Fr., 25.08.2017

    „Western“: Tolle Pferdeoper mit Laien

    Meinhard (Meinhard Neumann) nähert sich an.

    Valeska Grisebachs letzter Film, das Meisterwerk „Sehnsucht“, entstand vor elf Jahren. Ausgiebige Recherchen und lange Probezeiten sorgen dafür, dass sie sich Zeit lassen muss mit ihren Projekten: Sie dreht mit Laiendarstellern, die sich teils selbst spielen, und erzählt mit ihnen fiktionale Geschichten, die das Genre des Films mitreflektieren. Nach der Liebestragödie ist diesmal der Western dran.

  • Kulturclash

    Sa., 19.08.2017

    «Western»: Deutsche Bauarbeiter in Bulgarien

    Der deutsche Bauarbeiter Meinhard (Meinhard Neumann, r) freundet sich mit dem örtlichen Steinbaron Adrian (Syuleyman Alilov Letifov) an.

    Der Titel des Films lässt einen Western vermuten. Doch eigentlich geht es um den Zusammenprall unterschiedlicher Kulturen. Und dieser findet statt, als deutsche Bauarbeiter in Bulgarien ein Wasserkraftwerk aufbauen.

  • Film

    So., 21.05.2017

    Grütters in Cannes: Stolz auf den deutschen Film

    Cannes (dpa) - Kulturstaatsministerin Monika Grütters freut sich über das Ansehen des deutschen Films im Ausland. «Der deutsche Film ist wieder in den Blickpunkt der internationalen Filmcommunity gerückt», sagte die CDU-Politikerin der dpa beim Empfang des Deutschen Films während des Festivals in Cannes. «Wir hatten selten einen so starken Jahrgang wie dieses Jahr», sagte Grütters in Bezug auf die Präsenz in Cannes. So gäbe es 16 Filme mit deutscher Beteiligung, darunter Beiträge von Fatih Akin und Valeska Grisebach. 

  • Valeska Grisebach

    Do., 18.05.2017

    Deutscher Beitrag «Western» in Cannes gefeiert

    die deutsche Regisseurin Valeska Grisebach mit den Schauspielern Meinhard Neumann (l) und Syuleyman Alilov Letifov.

    Im Wettbewerb zeigt Todd Haynes sein neues Werk mit Julianne Moore und Michelle Williams. Valeska Grisebach schafft es ebenfalls zum Filmfest an die Croisette - und wird bejubelt.

  • Filmfestival

    Di., 16.05.2017

    Cannes 2017: Starke deutschsprachige Präsenz

    Fatih Akin kann sich mit seinem Film «Aus dem Nichts» Hoffnungen auf die Goldene Palme machen.

    Zum 70. Geburtstag des Filmfestivals ist die Gästeliste in Cannes besonders lang: Nicole Kidman und Robert Pattinson gehören genauso dazu wie Sofia Coppola und Roman Polanski. Doch es gibt auch so manche Überraschung.