Viktoria Heiden



Alles zur Person "Viktoria Heiden"


  • Fußball: Landesliga 4

    So., 26.05.2019

    Schöner Abschied für Trainer und Spieler

    Jannick Hagedorn (r.) erzielte in Heiden die ersten beiden Treffer für den TuS.

    Der TuS Altenberge hat im letzten Saisonspiel bei Viktoria Heiden mit 7:0 ein wahres Feuerwerk für seinen scheidenden Trainer Florian Reckels gezündet.

  • Fußball: Bezirksliga

    Fr., 24.05.2019

    Preußen Lengerichs Tränen sind schon lange getrocknet

    Schon das erste Heimspiel Mitte August verlor des SCP, hier mit Lansana Kaba (2.v.l.) klar mit 1:4 gegen TE-Konkurrent Arminia Ibbenbüren. Die Schierloher hingegen können am letzten Spieltag den Klassenerhalt noch schaffen.

    Die Tränen sind diesmal längst geflossen und bereits getrocknet, wenn der SC Preußen Lengerich am Sonntag letztmalig als Bezirksligist auf dem Rasen im Stadion an der Münsterstraße steht (aktualisiert).

  • Landesliga: TuS spielt bei Viktoria Heiden

    Fr., 24.05.2019

    Das Saisonziel lautet: 50 Punkte

    Zum letzten Mal für den TuS am Ball: Jakob Schlatt.

    Der TuS Altenberge trägt sein letztes Saisonspiel am Sonntag auswärts bei Viktoria Heiden aus.

  • Fußball: Landesliga 4

    Mi., 22.05.2019

    Flotter Kick mit offenem Visier – VfL Senden bezwingt Viktoria Heiden

    Keine Begegnung der dritten Art, sondern den Ball im Blick: Adrian Keßler (VfL/l.) und Tim Gollenia.

    Der VfL Senden hat das am Sonntag abgebrochene Wiederholungsspiel gegen Viktoria Heiden mit 3:1 (1:1) gewonnen. Zu den Besten des Abends zählte ein A-Jugendlicher.

  • Fußball: Kreisliga B 3 Münster

    Mo., 20.05.2019

    Nicht alles Gute kommt von oben – BW Ottmarsbocholt muss nachsitzen

    Ergiebig geregnet hat es – hier ein Archivbild – schon im Herbst im Duell mit Senden 2. Diesmal endete das Match vorzeitig.

    Laut fussball.de endete das Spiel zwischen BW Ottmarsbocholt und dem SV Drensteinfurt 2 1:1 (0:1). Stimmt nicht, teilt Staffelleiter Norbert Krevert mit. Auch Landesligist VfL Senden muss ein zweites Mal ran.

  • Landesliga 4: TuS Altenberge erwartet Westfalia Gemen

    Fr., 17.05.2019

    Der TuS Altenberge nimmt Abschied

    Engagiert auf der Bank mit Co-Trainer Marcel Pelster: Florian Reckels (l.) verabschiedet sich am Sonntag mit seinem letzten Heimspiel beim TuS Altenberge.

    Großer Bahnhof für Florian Reckels und weitere Spieler, die am Sonntag beim letzten Heimspiel des TuS gegen Westfalia Gemen verabschiedet werden.

  • Fußball: Landesliga 4

    So., 12.05.2019

    GW Nottuln ist dem Aufstieg jetzt sehr nah

    Seht her, ich war´s: Oliver Leifken brachte seine Farben nach einem an ihm verübten Foul mit einem Strafstoß in Führung.

    Das Tor zur Westfalenliga steht nun weit offen: Am Sonntag entschied GW Nottuln das Kreis-Derby beim VfL Senden mit 2:1 für sich und kann nun am nächsten Spieltag aus eigener Kraft Meister werden.

  • Fußball: Landesliga 4

    So., 14.04.2019

    SV Herbern: Drei Punkte bei Viktoria Heiden

    Doppelpack zum Sieg: SVH-Stürmer Whitson (l.), hier neben Trainer Holger Möllers.

    Nichts zu meckern hatte Trainer Möllers nach dem Spiel des SV Herbern bei Viktoria Heiden. Eine „geschlossene Mannschaftsleistung“ habe den Erfolg gebracht. Dabei hätte der SVH auch höher gewinnen können – mit etwas weniger Glück aber auch den Ausgleich kassiert.

  • Fußball: Landesliga

    So., 10.03.2019

    Münster 08 mit Rückenwind im Sturmtief: 4:0-Sieg gegen Viktoria Heiden

    Vorbereiter zum 2:0: Sean Hart (li.) im zweikampf mit Heidens Jan Möllmann.

    Der SC Münster 08 bleibt nach dem zehnten Saisonsieg auf Erfolgskurs. Am Sonntag erwischte es Viktoria Heiden, die die Nullachter mit einer effizienten Sturmleistung bei heftigem Wind auf dem Platz in die Knie zwang und mit 4:0 bezwang.

  • Fußball: Polpublik-Cup

    Mo., 14.01.2019

    GW Nottuln holt beim Budenzauber Bronze

    Große Spielfreude zeigte die gemischte Mannschaft von GW Nottuln beim Turnier der TSG Dülmen. In einigen Spielen litt darunter allerdings auch die Defensivarbeit.

    Beim Polpublik-Cup in Dülmen hat GW Nottuln mit einem Team aus Spielern der ersten und zweiten Mannschaft den dritten Platz belegt.