Werner Henrichsmann



Alles zur Person "Werner Henrichsmann"


  • Gemeinsame Großübung der Rettungsdienste im Kreisgebiet

    Mo., 25.03.2019

    Konzept hat Prüfung bestanden

    Am Samstag wurde das Konzept „Vorgeplante überörtliche Hilfe im Bereich des Brandschutzes und der Hilfeleistung“ der Feuerwehren im Kreis Steinfurt im Rahmen einer Übung auf Herz und Nieren geprüft.

    Ihre Mission sind außergewöhnliche Schadensereignisse in der Region und der gesamten Republik: Rund 230 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Malteser Hilfsdienst fuhren am Samstag mit Blaulicht durch die Innenstädte von Rheine und Ibbenbüren sowie weite Teile des Kreisgebiets. Eine Übung der Superlative.

  • 230 Aktive aus Feuerwehren und Rettungsdiensten erprobten ein neues Einsatzkonzept

    Mo., 25.03.2019

    Eine Übung der Superlative

    Auch das Fahren in einer rund 50 Fahrzeuge starken Kolonne gehört zu den Dingen, die für einen Ernstfall geübt werden müssen.

    Ihre Mission sind außergewöhnliche Schadensereignisse in der Region und der gesamten Republik: Rund 230 Einsatzkräfte von Feuerwehr, darunter auch Helfer aus Steinfurt, und vom Malteser Hilfsdienst fuhren am Samstag mit Blaulicht durch die Innenstädte von Rheine und Ibbenbüren sowie weite Teile des Kreisgebiets. Für eine Übung der Superlative.

  • Westerkappelner Feuerwehr war dabei

    Mo., 25.03.2019

    Eine Übung der Superlative

    Rund 230 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Malteser Hilfsdienst sind am Samstag mit Blaulicht über die Autobahn sowie weite Teile des Kreisgebiets gefahren.Die Kolonne fuhr auch durch die Innenstädte von Ibbenbüren und Rheine. Eingehreiht hatte sich auch der Einsatzleitwagen der Freiwilligen Feuerwehr Westerkappeln (hier vorne im Bild).

    Ihre Mission sind außergewöhnliche Schadensereignisse in der Region und der gesamten Republik: Rund 230 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Malteser Hilfsdienst sind am Samstag mit Blaulicht durch die Innenstädte von Rheine und Ibbenbüren sowie weite Teile des Kreisgebiets gefahren. Eine Übung der Superlative. Beteiligt war auch die Freiwillige Feuerwehr Westerkappeln.

  • Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Nordwalde

    So., 17.03.2019

    Digitalfunk bereitet Sorgen

    Zahlreiche Feuerwehrleute wurden für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt (oben). Außerdem standen Ernennungen und Bestellungen (r.) auf dem Programm.

    Während der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr beklagte sich Matthias Lenfort über den Digitalfunk.

  • Kreisfeuerwehrtag am 6. Mai in Lengerich

    Do., 26.04.2018

    Brandschützer zeigen, wie und wo sie helfen

    Während des Kreisfeuerwehrtages am 6. Mai (Sonntag) in Lengerich wollen die Brandschützer zeigen, wo ihre Einsatzgebiete liegen. Helmut Heuing (Leiter Ordnungsamt Kreis Steinfurt), Kreisdirektor Dr. Martin Sommer, Manfred Kleine Niesse (Vorsitzender Kreisfeuerwehrverband), Hartwig Hübner (Leiter Feuerwehr Lengerich) und Werner Henrichsmann (stellvertretender Kreisbrandmeister) haben das Programm gestern vorgestellt.

    Mit einem bunten Mix aus Informationen, Präsentationen, Ausstellungen und Unterhaltung präsentieren sich die 26 im Kreisfeuerwehrverband zusammengeschlossenen Feuerwehren am 6. Mai (Sonntag) der Öffentlichkeit beim Kreisfeuerwehrtag. Er findet auf dem Gempt-Gelände in Lengerich statt.

  • Versammlung der Feuerwehr

    So., 18.02.2018

    1948 Stunden im Einsatz

    Zahlreiche Mitglieder der Feuerwehr wurden im Saal Bornemann befördert (kl. Bild) oder für langjährige Treue ausgezeichnet.

    Zu 67 Einsätzen wurde die Feuerwehr im vergangenen Jahr gerufen. So die Bilanz der Wehr, die im Rahmen der Jahreshauptversammlung präsentiert wurde.

  • Feuerwehr-Versammlung

    So., 02.04.2017

    Anforderungen an die Wehr steigen

    Beförderungen und Ehrungen bildeten einen wesentlichen Bestandteil der Feuerwehr-Versammlung. Die solcherart Geförderten stellten sich im Anschluss zum Erinnerungsfoto auf.

    Eine Bilanz der Einsätze im vergangenen Jahr zog jetzt die Freiwillige Feuerwehr auf ihrer Jahresversammlung. Zwar war die Zahl der Alarmierungen zurück gegangen, dafür steigt aber die Komplexität der Anforderungen an die Retter mit dem technischen Fortschritt beständig an.

  • 45 Einsätze

    So., 19.03.2017

    Bei Regen gefordert

    Zahlreichen Feuerwehrleute erhielten während der Jahreshauptversammlung ihre Beförderung.

    45 Mal rückte die Freiwillige Feuerwehr im vergangenen Jahr aus – während der Jahreshauptversammlung wurde Bilanz gezogen.

  • Feuerwehr

    Di., 17.01.2017

    Vorzeigekameraden gelobt

    Sonderauszeichnung und Würdigung  durch Wehrführer Manfred Krude (l.), dessen Stellvertreter Norbert Beuting (2.v.l.) und Guido Roters (r.) vom Kreisfeuerwehrverband: Oberfeuerwehrmann Herbert Bruns (4.v.l.) mit Ehefrau Inge (3.v.l.) wurden für 50 Jahre Mitgliedschaft sowie für Unterbrandmeister Theodor Stening mit Ehefrau Agnes für 60 Jahre Mitgliedschaft geehrt. An Bürgermeister Gregor Krabbe (kl. Foto r.) übergab Krude die Fortschreibung des Brandschutzbedarfsplans für die Gemeinde Metelen.

    Die Nachwuchsarbeit klappt: Sechs neue Kameraden nahmen Metelens Blauröcke jetzt in ihre Reihen auf, darunter vier aus der erst vor drei Jahren gegründeten Jugendfeuerwehr. Die harmonisch verlaufende Generalversammlung der Brandschützer machte deutlich, dass die Wehr im Ort gut aufgestellt ist.

  • Feuerwehr wirbt um Nachwuchs

    Mo., 12.12.2016

    Deine Stadt, dein Ort, deine Wehr

    Komm mach mit:  

    Die Feuerwehren im Kreis Steinfurt brauchen Nachwuchs. Da kam ihnen ein Angebot von Westfalen-Bus gerade recht, auf zunächst zwei Bussen für das ehrenamtliche Engagement in einer Wehr zu werben.