Wolfgang Heuer



Alles zur Person "Wolfgang Heuer"


  • Häufiger Opfer von Beleidigungen und Übergriffen

    Mo., 29.06.2020

    Gewaltvorfälle gegen städtische Mitarbeiter nehmen zu

    Mitarbeiter der münsterischen Stadtverwaltung werden immer häufiger Opfer von verbaler oder körperlicher Gewalt.

    Die Fälle nehmen dramatisch zu: Immer häufiger sind Mitarbeiter der Stadtverwaltung Münster verbalen Entgleisungen und körperlicher Gewalt ausgesetzt.

  • Knapp 20 freiwillige Helfer in Oelde und Gütersloh

    So., 28.06.2020

    Corona: Münsteraner in Nachbarkreisen im Einsatz

    Das Team bei der Spätschicht in der Overbergschule in Oelde.

    Gelebte Solidarität und Nachbarschaftshilfe: Knapp 20 Mitarbeiter der Stadt Münster waren an diesem Wochenende in Oelde und Gütersloh im Einsatz, um dort bei den Corona-Testungen zu helfen.

  • Lockerungen

    Fr., 26.06.2020

    Münster hebt Einschränkungen für Warendorfer auf

    Lockerungen: Münster hebt Einschränkungen für Warendorfer auf

    Am Freitag hat die Stadt Münster die erweitere Maskenpflicht für Menschen aus dem Kreis Warendorf wieder aufgehoben. Zuvor hatte es viel Kritik gegeben – von Landräten, Politikern und auch Bürgern.

  • Kennziffer der Neuinfektionen gesunken

    Fr., 26.06.2020

    Münster hebt Einschränkungen für Personen aus Kreis Warendorf auf

    Kennziffer der Neuinfektionen gesunken: Münster hebt Einschränkungen für Personen aus Kreis Warendorf auf

    Die erweiterte Maskenpflicht hat der Stadt Münster in den vergangenen Tagen viel Kritik eingebracht. Jetzt gibt es zumindest für Menschen aus dem Kreis Warendorf aber gute Nachrichten: Die Maßnahmen werden aufgehoben.

  • Münsterische Hilfsorganisationen stellen Jahresbericht vor

    Fr., 26.06.2020

    Im Notfall gut versorgt

    Das Bündnis „Gemeinsam für Münster“ überreicht seinen Jahresbericht an die Stadt (v.l.): Ordnungsdezernent Wolfgang Heuer, Heinz-Peter Günnewig (MHD), Dirk Winter (ASB), Markus Haubrich (JUH), André Weber (ASB), Oberbürgermeister Markus Lewe, Hannelore Böhnke-Bruns (DRK), Carsten März (JUH) und Tobias Jainta (MHD)

    Für Oberbürgermeister Markus Lewe leisten die Hilfsorganisationen in Münster einen „erheblichen Beitrag“ für die Sicherheit der Menschen. Das zeigt auch der Jahresbericht. Allein im vergangenen Jahr wurden 65.000 Stunden ehrenamtliche Arbeit geleistet.

  • Corona-Beschränkungen

    Fr., 26.06.2020

    Bürgermeister machen ihrer Empörung Luft: Brandbrief nach Münster geschickt

    Münsters Oberbürgermeister Markus Lewe

    Dass Bürger aus dem Kreis Warendorf in Münster nun Mundschutz tragen müssen, hat die Bürgermeister des Landkreises und Landrat Dr. Olaf Gericke verärgert. Ihrer Empörung machten sie am Donnerstag in einem gemeinsamen Schreiben an die Stadt Münster Luft.

  • Nach Corona-Ausbruch bei Tönnies

    Di., 23.06.2020

    Münster erweitert die Maskenpflicht

    Nach Corona-Ausbruch bei Tönnies: Münster erweitert die Maskenpflicht

    Nach dem Corona-Ausbruch bei Tönnies gilt für die Kreise Gütersloh und Warendorf ein erneuter Lockdown. Auch die Stadt Münster reagiert auf das Infektionsgeschehen: Ab Mittwoch wird die Maskenpflicht ausgeweitet. 

  • Verwaltung schlägt Neubaugebiet Albachten-Ost als Feuerwehr-Standort vor

    Fr., 19.06.2020

    Friedhof ist nicht entwidmet

    Feuerwehr-Dezernent Wolfgang Heuer hat sich in die Diskussion um das Gerätehaus eingeschaltet. Die Verwaltung spricht sich für ein neues Feuerwehrhaus an der Weseler Straße aus, lautet die Botschaft.

  • Robbers-Abberufung in der Wirtschaftsförderung

    Mi., 17.06.2020

    Alles war auf den Chef zugeschnitten

    Dr. Thomas Robbers

    Nach der Robbers-Freistellung gibt es viele Fragen zur Zukunft der Wirtschaftsförderung und damit auch zur Zukunft zahlreicher Großprojekte. Denn das städtische Unternehmen war komplett auf Robbers ausgerichtet.

  • Nach dem Angriff auf Mitarbeiter des Ordnungsdienstes

    Di., 16.06.2020

    Heuer sieht keinen Anhaltspunkt für Racheakt

    Nach dem Angriff auf Mitarbeiter des Ordnungsdienstes: Heuer sieht keinen Anhaltspunkt für Racheakt

    Vor einem Monat gab es im Bereich der Straße Middelkamp in Angelmodde innerhalb einer Großfamilie eine hohe Zahl von Corona-Infektionen. Jetzt wurden dort Einsatzkräfte des Ordnungsamtes bei einer Kontrolle aggressiv angegangen. Das sei „nicht hinnehmbar“, sagt Ordnungsdezernent Wolfgang Heuer.