Adblock Plus



Alles zum Produkt "Adblock Plus"


  • Kein unlauterer Wettbewerb

    Fr., 20.04.2018

    BGH schafft Klarheit: Werbeblocker im Internet zulässig

    Der BGH hat entschieden: Die Entscheidung über den Einsatz des Werbeblockers liegt beim Nutzer der Internetseiten.

    Im Web wird nahezu jede Seite von Werbung begleitet. Werbeblocker versprechen Abhilfe. Die Programme unterdrücken Werbeeinblendungen und sorgen bei Anbietern von Internetseiten für Ärger. Jetzt gibt es rechtliche Klarheit.

  • Springer-Verlag gescheitert

    Do., 19.04.2018

    BGH erlaubt den Einsatz von Werbeblockern im Internet

    Das Kölner Unternehmen Eyeo und sein Werbeblocker AdBlock Plus beschäftigen den Bundesgerichtshof.

    Für Verlage ist das Urteil bitter: Werbeblocker im Internet bleiben erlaubt - und können das Geschäftsmodell von Medienunternehmen beschädigen.

  • Fragen und Antworten

    Do., 19.04.2018

    BGH schafft Klarheit: Werbeblocker im Internet zulässig

    Für Medienhäuser wie Axel Springer steht wirtschaftlich viel auf dem Spiel. Werbung macht einen beträchtlichen Teil der Einnahmen aus.

    Im Web wird nahezu jede Seite von Werbung begleitet. Werbeblocker versprechen Abhilfe. Die Programme unterdrücken Werbeeinblendungen und sorgen bei Anbietern von Internetseiten für Ärger. Jetzt gibt es rechtliche Klarheit.

  • Prozesse

    Do., 19.04.2018

    BGH erlaubt Einsatz von Werbeblockern

    Karlsruhe (dpa) - Im Streit um Werbeblocker im Internet ist das Medienunternehmen Axel Springer vor dem Bundesgerichtshof gescheitert. Die Karlsruher Richter sehen in dem Angebot des Werbeblockers Adblock Plus keinen unlauteren Wettbewerb und auch keine rechtswidrige aggressive Geschäftspraxis. Die Entscheidung über den Einsatz des Werbeblockers liege beim Nutzer der Internetseiten und nicht bei dem beklagten Unternehmen, so der Vorsitzende Richter. Der Verlag hatte argumentiert, sein Geschäftsmodell sei durch das Unterdrücken von Werbung auf seinen Internetseiten gefährdet.

  • Prozesse

    Do., 19.04.2018

    BGH verhandelt über Streit um Werbeblocker im Internet

    Karlsruhe (dpa) - Der Streit um Werbeblocker im Internet beschäftigt jetzt auch den Bundesgerichtshof. Der I. Zivilsenat verhandelt heute über die Auseinandersetzung zwischen dem Medienunternehmen Axel Springer und dem Anbieter des Werbeblockers Adblock Plus, Eyeo. Axel Springer sieht sein Geschäftsmodell durch das Unterdrücken von Werbung auf seinen Internetseiten gefährdet und hält die Geschäftspraktiken von Eyeo für unlauter.

  • Prozesse

    Do., 17.08.2017

    Gericht entscheidet über Klagen gegen Internet-Werbeblocker

    München (dpa) - Das Münchner Oberlandesgericht entscheidet heute, ob ein Softwareunternehmen Werbeblocker für Internetnutzer anbieten darf. Medienunternehmen wie die «Süddeutsche Zeitung» und ProSiebenSat.1 wollen das kostenlose Programm Adblock Plus der Kölner Firma Eyeo verbieten lassen und verlangen Schadenersatz. Die Software blockiert Werbung auf Internetseiten, ausgenommen solchen, die sich auf eine sogenannte Whitelist von Eyeo setzen lassen. Dafür verlangt das Unternehmen Geld. Die insgesamt drei Kläger sehen dieses Vorgehen als unlauteren Wettbewerb an.

  • Prozesse

    Do., 17.08.2017

    Gericht entscheidet über Klagen gegen Internet-Werbeblocker

    Auf der Richterbank liegt ein Richterhammer.

    München/Köln (dpa) - Das Münchner Oberlandesgericht entscheidet heute, ob ein Softwareunternehmen Werbeblocker für Internetnutzer anbieten darf. Medienunternehmen wie die «Süddeutsche Zeitung» und ProSiebenSat.1 wollen das kostenlose Programm Adblock Plus der Kölner Firma Eyeo verbieten lassen und verlangen Schadenersatz. Die Software blockiert Werbung auf Internetseiten, ausgenommen solchen, die sich auf eine sogenannte Whitelist von Eyeo setzen lassen. Dafür verlangt das Unternehmen Geld. Die insgesamt drei Kläger sehen dieses Vorgehen als unlauteren Wettbewerb an. Vor dem Landgericht waren sie im vergangenen Jahr gescheitert.

  • Umstrittener Werbeblocker

    Do., 06.04.2017

    Adblock Plus übernimmt Mikro-Bezahldienst Flattr

    Adblock Plus erweitert sein Geschäftsportfolio um den Mikro-Bezahldienstes Flattr.

    Köln/Stockholm (dpa) - Die Betreiber des umstrittenen Werbeblockers Adblock Plus bauen ihr Geschäftsmodell mit dem Kauf des Mikro-Bezahldienstes Flattr aus. Flattr gibt Web-Nutzern die Möglichkeit, Inhalte-Anbieter finanziell zu unterstützen.

  • Prozesse

    Do., 09.03.2017

    Medienunternehmen klagen gegen Werbungs-Blocker im Internet

    München (dpa/lby) - Medienunternehmen klagen vor dem Oberlandesgericht München gegen eine Software, die Werbung auf Internetseiten blockiert. Die Unternehmen, darunter die Süddeutsche Zeitung und ProSiebenSat.1, wollen die kostenlose Werbeblocker-Software «Adblock Plus» verbieten lassen und verlangen von der Kölner Firma Eyeo Schadenersatz.

  • Internet

    Do., 11.08.2016

    Adblock Plus: «Katz-und-Maus-Spiel» von Facebook zu Werbeblocker

    Nach der Installation von Adblock Plus verschwindet Werbung wie von Geisterhand aus dem Browser.

    Facebook will künftig Werbeblocker technisch aushebeln. Dies stößt bei Eyeo, einem führenden Anbieter von Adblockern, auf wenig Gegenliebe. Die Kölner Firma will die Fehde mit dem US-Giganten aber nicht selbst führen, sondern erwartet eine Reaktion der Community.