Dow-Jones-Index



Alles zum Produkt "Dow-Jones-Index"


  • Börsen

    Mo., 15.10.2018

    Dow etwas schwächer

    New York (dpa) - Mit Verlusten sind die US-Börsen in die neue Handelswoche gegangen. Der Dow Jones gab am Montag um 0,35 Prozent auf 25 250,55 Punkte nach. Damit setzte sich die Schwäche im Börsenmonat Oktober fort. Der Eurokurs bewegte sich kaum von der Stelle. In New York kostete die Gemeinschaftswährung zuletzt 1,1580 US-Dollar. Im europäischen Devisenhandel war der Euro noch über 1,16 Dollar gehandelt worden.

  • Börsen

    Fr., 12.10.2018

    US-Börsen etwas erholt vom Ausverkauf

    New York (dpa) - Zum Auftakt der US-Berichtssaison am Freitag haben sich die Kurse am New Yorker Aktienmarkt nach dem jüngsten Ausverkauf etwas erholt. Der Dow Jones Industrial gewann 1,15 Prozent auf 25 339,99 Punkte. Wegen der sehr hohen Abschläge am Mittwoch und Donnerstag verbuchte der US-Leitindex dennoch mit minus 4,2 Prozent den höchsten Wochenverlust seit März. Der Euro gab nach. In New York kostete die Gemeinschaftswährung zuletzt 1,1557 US-Dollar.

  • Börsen

    Do., 11.10.2018

    Wall Street: Ausverkauf Teil zwei

    New York (dpa) - Am US-Aktienmarkt ist der Ausverkauf in die nächste Runde gegangen. In einem von hoher Nervosität geprägten Handel rutschte der US-Leitindex Dow Jones Industrial zeitweise deutlich unter die Marke von 25 000 Punkten. Beim Stand von 25 052,83 Punkten beendete das Barometer das Geschäft 2,13 Prozent tiefer. Damit hat der Index allein in den letzten zwei Handelstagen mehr als 5 Prozent verloren. Der Eurokurs legte deutlich zu. Im New Yorker Handel kostete die Gemeinschaftswährung zuletzt 1,1596 US-Dollar.

  • Wirtschaft

    Di., 09.10.2018

    Aktien New York Schluss: Zinsgespenst spukt weiter

    New York (dpa) - Die Erwartung weiter steigender Zinsen in den USA hat die Anleger an der Wall Street am Dienstag abermals zurückgehalten. Nach seinem knappen Plus zu Wochenbeginn gab der Leitindex Dow Jones Industrial um 0,21 Prozent nach auf 26 430,57 Punkte. Der Euro-Kurs machte im New Yorker Handel seine Verluste aus dem europäischen Geschäft wett. Die Gemeinschaftswährung kostete zuletzt 1,1496 US-Dollar.

  • Börsen

    Mo., 08.10.2018

    Wall Street: Dow im Plus

    New York (dpa) - Das New Yorker Aktienbarometer Dow Jones Industrial hat am Montag nach wechselhaftem Verlauf im Plus geschlossen. Der Leitindex gewann 0,15 Prozent auf 26 486,78 Punkte. Der Euro-Kurs wurde von anhaltenden Sorgen um den italienischen Staatshaushalt belastet. Die Gemeinschaftswährung kostete in New York zuletzt 1,1494 US-Dollar, nachdem sie im europäischen Vormittagsgeschäft noch klar über 1,15 Dollar gehandelt wurde.

  • Börsen

    Fr., 05.10.2018

    Dow nach Jobdaten weiter auf Talfahrt

    New York (dpa) - Die Wall Street hat nach dem Arbeitsmarktbericht nochmals Federn gelassen. Der Leitindex Dow Jones gab auf 26 447 Punkte nach. Der Kurs des Euro wurde zuletzt mit 1,1520 Dollar gehandelt.

  • Börsen

    Do., 04.10.2018

    US-Börsen: Zinsangst beendet Dow-Höhenflug

    New York (dpa) - Die Angst vor unerwartet schnell steigenden Zinsen hat die Wall Street ordentlich Punkte gekostet. Der Leitindex Dow Jones schloss 0,75 Prozent tiefer bei 26 627 Zählern. Der Euro wurde zuletzt mit 1,1514 US-Dollar gehandelt.

  • Börsen

    Mi., 03.10.2018

    Konjunkturdaten halten Dow auf Rekordjagd

    New York (dpa) - Die Rekordrally beim Dow Jones ist in die nächste Runde gegangen. Der Leitindex brachte mit 26 828 Punkten aber nur ein moderates Plus von 0,20 Prozent über die Ziellinie. Der Euro neigte im Tagesverlauf unter dem Druck des gefragten US-Dollars mit zuletzt gezahlten 1,1513 Dollar anhaltend zur Schwäche.

  • Börsen

    Di., 02.10.2018

    Dow hebt sich mit Rekordstand positiv ab

    New York (dpa) - Die Standardwerte an der Wall Street haben das international schwache Börsenumfeld abgeschüttelt. Während Querelen in der EU die europäischen Aktienmärkte bremsten, schaffte es der Dow Jones im Handelsverlauf erstmals über die Marke von 26 800 Punkten. Auch wenn ihn zum Ende ein Stück weit die Kräfte verließen, brachte er ein Plus von 0,46 Prozent auf 26 773 Punkte über die Ziellinie. Der Euro neigte wegen des Wirbels um Italien mit zuletzt gezahlten 1,1553 US-Dollar weiter zur Schwäche.

  • Börsen

    Mo., 01.10.2018

    Nafta-Einigung lässt Kurse an der Wall Street steigen

    New York (dpa) - Die Einigung auf ein neues nordamerikanisches Freihandelsabkommen hat der Wall Street frischen Schwung gegeben. Der Dow Jones brachte mit 26 651 Punkten ein Plus von 0,73 Prozent über die Ziellinie. Der Euro neigte mit zuletzt gezahlten 1,1578 US-Dollar weiter zur Schwäche.