Mac App Store



Alles zum Produkt "Mac App Store"


  • Blitzer, Babys, Chats

    Di., 03.12.2019

    Die beliebtesten iOS-Apps 2019

    Chartstürmer: Nummer eins unter den kostenpflichtigen iOS-Apps 2019 ist ein Blitzer-Warner für Autofahrer.

    Deutsche iOS-Nutzer mögen es praktisch. 2019 gaben sie vor allem in eher bodenständigen App-Kategorien ihr Geld aus. Besonders die teuerste App in den Top 20 der iOS-Charts überrascht.

  • Mit „AppdinX“ seine App selbst zusammenstellen

    Do., 23.05.2019

    Baukasten für Smartphone-Apps

    Holger Schmidt, Geschäftsführer des Saerbecker Softwareunternehmens Konzept-iX, mit „AppdinX“ auf dem Laptop, dem Smartphone und dem Banner.

    „Alles geht in Richtung Smartphone.“ Wohl ein wahrer Satz, den Holger Schmidt da sagt. Seine Firma Konzept-iX an der Benzstraße im Gewerbegebiet Schulkamp geht in ihren Bereichen Medien und Publishing für Profis schon länger mit.

  • Kartellklage in den USA

    Di., 14.05.2019

    Oberstes US-Gericht lässt App-Store-Klage gegen Apple zu

    Das Logo des App Store auf dem Bildschirm eines iPhones.

    Apps auf dem iPhone kann man nur über Apples Plattform laden. Klagende US-Verbraucher wollen diese Einschränkung kippen. Apple wollte, dass die Klage abgewiesen wird, doch das Oberste US-Gericht weigerte sich.

  • Unternehmen

    Di., 14.05.2019

    Oberstes US-Gericht lässt App-Store-Klage gegen Apple zu

    Washington (dpa) - Der Oberste Gerichtshof der USA hat eine Kartellklage gegen Apple zugelassen. Damit wollen Verbraucher erzwingen, dass Apps für iPhone und iPad am Konzern vorbei direkt den Kunden angeboten werden können. Aktuell können Anwendungen für die Mobil-Geräte nur über Apples App Store geladen werden. Apple überprüft sie und kann sie bei Regelverstößen aus dem App Store verbannen. Die Kläger argumentieren, Apple habe den Markt für Apps auf iPhone und iPad widerrechtlich monopolisiert.

  • Datenhungrig

    Fr., 24.08.2018

    Apple nimmt Sicherheits-App von Facebook aus dem Store

    Onavo Protect ist eine Sicherheitsapp von Facebook. Als sogenannte VPN-App stellt sie eine sicherere Online-Verbindung her.

    Eine Sicherheitsapp von Facebook ist jetzt nicht mehr im App Store von Apple erhältlich, weil sie Daten zur Nutzung anderer Anwendungen erhebt.

  • Onavo Protect

    Do., 23.08.2018

    Apple drängt Sicherheits-App von Facebook aus dem Store

    Das Logo von Apple hängt an dem Laden des Elektronikkonzerns in der Fith Avenue.

    Cupertino (dpa) - Facebooks Sicherheitsapp Onavo Protect, die nebenbei Informationen über die Nutzung anderer Anwendungen sammelte, ist aus Apples App Store für iPhone und iPad geflogen.

  • Anzeigen ganz oben

    Fr., 27.07.2018

    Apples App Store bekommt Werbung in den Suchergebnissen

    Man sucht in Apples App Store Fotofilter und erhält direkt eine App angezeigt? Das muss nicht immer die beste App sein.

    Wer ab August im Apple App Store nach etwas sucht, wird an erster Stelle eine App-Werbung in der Ergebnis-Liste zu sehen bekommen. Mit den Anzeigen können App-Entwickler auf eigene Produkte aufmerksam machen.

  • Messaging-App

    Fr., 02.02.2018

    Telegram zurück in Apples App Store

    Telegram war in der Vergangenheit wiederholt wegen der Verbreitung von Terror-Propaganda kritisiert worden.

    Cupertino/Zürich (dpa) - Die Kurzmitteilungs-App Telegram ist nach weniger als einem Tag Abwesenheit wieder in den App Store von Apple zurückgekehrt.

  • Messaging-App

    Fr., 02.02.2018

    Telegram zurück in Apples App Store

    Telegram ist wieder App Store verfügbar.

    Es ist etwas mysteriös: Telegram kann zwar wieder aus dem App Store von Apple heruntergeladen werden. Aber warum die Kurzmitteilungs-App verschwunden war und nun wieder da ist, dazu gibt es keine Angaben.

  • App Store-Einstellungen

    Mo., 15.01.2018

    Neue Passwort-Sicherheitslücke in macOS High Sierra

    Zu den Einstellungen des Mac App Store sollten eigentlich nur Administratoren Zugang haben. Das Problem: Die Einstellungen sind derzeit mit einem beliebigen Passwort zugänglich.

    Bereits Ende November 2017 tauchte bei High Sierra eine Sicherheitslücke auf. Jetzt hat sich erneut ein Passwort-Problem aufgetant. Apple bestätigte die Sicherheitslücke und kündigt die Bereitstellung eines Update an.