Loburg-Abiturienten erhalten ihre Zeugnisse
„Ihr habt Euer Ziel erreicht“

Ostbevern -

Die Abiturientia 2018 des Gymnasium Johanneum ist am Freitagnachmittag feierlich verabschiedet worden. Nach der Entlassmesse in der Ambrosius-Kirche begaben sich Schüler, Eltern und Lehrer in die Aula der Loburg, wo die 103 Abiturienten ihre Zeugnisse erhielten. Am Samstag steigt der Abiball.

Freitag, 22.06.2018, 20:00 Uhr

103 stolze Abiturienten nahmen am Freitagnachmittag in einer Feierstunde ihre Zeugnisse entgegen.
103 stolze Abiturienten nahmen am Freitagnachmittag in einer Feierstunde ihre Zeugnisse entgegen. Foto: Klaus Brandes

Es ist geschafft: Nach vielen Jahren, gespickt mit ungezählten Unterrichtsstunden, AGs, Exkursionen, Klassenfahrten, Auslandsaufenthalten und vielem mehr, kann die diesjährige Abiturientia der Loburg nun einen Haken an ihre Schulzeit machen. Bei der feierlichen Zeugnisübergabe, die dem Gottesdienst in der Ambrosius-Kirche am gestrigen Freitag folgte, zogen Lehrer, Eltern sowie Schülerinnen und Schüler ein Resümee der gemeinsamen Zeit. Die Big-Band begleitete den Festakt in der Aula musikalisch, ebenso wie Anna Kolorz am Klavier.

Viele Worte des Dankes und der Anerkennung, aber auch Amüsantes hatten die Festredner für ihre Ansprachen gewählt. „Ihr habt Euer Ziel erreicht“, lobte etwa Schulleiter Michael Bertels . „Jetzt dürft Ihr innehalten und den Moment genießen.“ Man werde den Jahrgang ziehen lassen müssen und dankbar in Erinnerung behalten. Ein Kompliment richtete er auch an die Eltern für ihren Teil an der „Erziehungspartnerschaft“.

Abiturzeugnis-Übergabe an der Loburg in Ostbevern

1/16
  • 103 Abiturzeugnisse wurden am Freitagnachmittag an der Loburg übergeben. Foto: Klaus Brandes
  • 103 Abiturzeugnisse wurden am Freitagnachmittag an der Loburg übergeben. Foto: Reinker
  • 103 Abiturzeugnisse wurden am Freitagnachmittag an der Loburg übergeben. Foto: Reinker
  • 103 Abiturzeugnisse wurden am Freitagnachmittag an der Loburg übergeben. Foto: Reinker
  • 103 Abiturzeugnisse wurden am Freitagnachmittag an der Loburg übergeben. Foto: Reinker
  • 103 Abiturzeugnisse wurden am Freitagnachmittag an der Loburg übergeben. Foto: Reinker
  • 103 Abiturzeugnisse wurden am Freitagnachmittag an der Loburg übergeben. Foto: Reinker
  • 103 Abiturzeugnisse wurden am Freitagnachmittag an der Loburg übergeben. Foto: Reinker
  • 103 Abiturzeugnisse wurden am Freitagnachmittag an der Loburg übergeben. Foto: Reinker
  • 103 Abiturzeugnisse wurden am Freitagnachmittag an der Loburg übergeben. Foto: Reinker
  • 103 Abiturzeugnisse wurden am Freitagnachmittag an der Loburg übergeben. Foto: Reinker
  • 103 Abiturzeugnisse wurden am Freitagnachmittag an der Loburg übergeben. Foto: Reinker
  • 103 Abiturzeugnisse wurden am Freitagnachmittag an der Loburg übergeben. Foto: Klaus Brandes
  • 103 Abiturzeugnisse wurden am Freitagnachmittag an der Loburg übergeben. Foto: Reinker
  • 103 Abiturzeugnisse wurden am Freitagnachmittag an der Loburg übergeben. Foto: Reinker
  • 103 Abiturzeugnisse wurden am Freitagnachmittag an der Loburg übergeben. Foto: Reinker

Nach einer amüsanten Theaterszene richtete Aloys Kleine Büning sein Wort an die Abiturienten. „In diesem Jahrgang sind ganz viele tolle Menschen“, sagte er. „Lebhafte Jungs und unglaublich brave Mädchen“, meinte Kleine Büning mit einem Schmunzeln. Bei einem Blick in die Zukunft sah er bei einigen der jungen Erwachsenen die Eröffnung von Boutiquen, zwei RTL-Bachelors und die Moderation einer Oscarverleihung. „Geht selbstbewusst ins Leben, aber auch demütig“, riet der Lehrer. „Und macht die Welt ein wenig besser.“

Als Vertreterin der Eltern erkannte Edith Keßler an: „Das war eine super Leistung.“ Die Abiturienten sollten nicht bange vor dem Leben sein. „Ihr werdet Euer Leben meistern“, sagte sie an die Schulabgänger gerichtet.

Aus dem „Königreich Loburg“ sprachen Anika Lison und Erik Diekamp als Vertreter der Abiturientia. Hier sei dem Jahrgang klar geworden, was Gemeinschaft heiße. Nun habe man selbst in der Hand, wie das Leben weiter aussehen wird. Künftig wolle man das Königreich gut repräsentieren. Anika Lison versicherte: „Wir werden immer eine Union bleiben.“

Benedikt Giglio ehrte im Anschluss Ilayda Köz, Johannes Honervogt und Philipp Landwehr mit dem Sozialpreis. Dem folgte die Zeugnisübergabe durch Michael Bertels.

Am heutigen Samstag gibt es das Finale der Abiturienten: Beim Abi-Ball werden sie, ihre Angehörigen und Freunde das Geleistete sicherlich ausgelassen feiern.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5850263?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1604524%2F1710376%2F
Rechtliche Zweifel am Zuschuss
Stadion-Debatte im Rat : Rechtliche Zweifel am Zuschuss
Nachrichten-Ticker