Do., 12.12.2019

Urteil Kündigen wegen Pflegefall: Sperre bei Arbeitslosengeld droht

Wer seinen Job kündigt, um einen Angehörigen zu pflegen, muss mitunter mit einer Sperrzeit von der Bundesagentur für Arbeit rechnen.

Wer kündigt, muss in der Regel eine Sperrzeit beim Arbeitslosengeld in Kauf nehmen. Der Anspruch ruht in dieser Zeit. Doch gilt das auch, wenn man einen nahen Angehörigen pflegen muss? Von dpa

Sonderveröffentlichung

Fr., 15.09.2017

Recht Forderungen aus "Schwarzarbeit" kann man nicht erfolgreich einklagen

Recht: Forderungen aus "Schwarzarbeit" kann man nicht erfolgreich einklagen

Im Rahmen einer Baumaßnahme hatte ein Bauhandwerker (Elektriker) mit dem Bauherren einen schriftlichen Vertrag über die zu verrichtenden Arbeiten geschlossen und dann mit ihm vereinbart, dass über die im Vertrag als Werklohn vereinbarte Pauschalsumme von 13.800 € hinaus weitere 5.000 € “schwarz”, also ohne Rechnung, zu zahlen sind. Der Bauherr zahlte nur rund zwei Drittel der Gesamtsumme. Von Stephan Pahl


Di., 10.12.2019

Nur «an Deutsche» Diskriminierung bei der Wohnungssuche stark verbreitet

Wer potenzielle Mieter aufgrund ihrer Herkunft, Hautfarbe, Religion etc. benachteiligt, handelt gesetzeswidrig.

In seiner Wohnungsanzeige macht ein Vermieter aus Bayern keinen Hehl daraus, dass er keine «Ausländer» in seinem Haus will. Deswegen muss er nun 1000 Euro zahlen. Solche Diskriminierung ist kein Einzelfall, aber meist ist sie nicht nachweisbar. Von dpa


Mo., 09.12.2019

Eine Frage des Arbeitsvertrags Haben Arbeitnehmer Anspruch auf Weihnachtsgeld?

Eine rechtliche Grundlage für den Anspruch auf Weihnachtsgeld gibt es nicht.

Geschenke vom Arbeitgeber nimmt jeder gerne an. Aber ist das Weihnachtsgeld etwas, das Arbeitnehmern jedes Jahr zusteht? Oder darf der Arbeitgeber es nach Belieben auszahlen? Von dpa


Mo., 09.12.2019

Stichtag Betriebskostenabrechnung muss bis Silvester vorliegen

Mit dem Jahresende naht der Stichtag für die meisten Betriebskostenabrechnungen.

Mit dem Jahresende naht der Stichtag für die meisten Betriebskostenabrechnungen. Diese müssen pünktlich beim Mieter ankommen. Von dpa


Mo., 09.12.2019

Chef oder Stellvertreter Wer hat Vorrang bei der Urlaubsplanung?

Urlaubsstreit zwischen einer Führungskraft und ihrem Stellvertreter muss im Zweifel eine Ebene höher entschieden werden.

In der Regel entscheidet der Vorgesetzte, wenn es zwischen Kollegen Konflikte um Urlaubstage gibt. Doch was, wenn der Vorgesetzte selbst und sein Stellvertreter sich nicht einig werden? Von dpa


Fr., 06.12.2019

Urteil Fahrerflucht muss nicht immer Führerscheinentzug bedeuten

Folgenreiche Fahrerflucht: Wer sich unerlaubt vom Unfallort entfernt, riskiert den Führerschein.

Wer sich als Autofahrer ungeeignet für den Straßenverkehr erweist, kann den Führerschein verlieren - etwa bei Fahrerflucht. Es kommt aber auf den Einzelfall und die Umstände an. Von dpa


Fr., 06.12.2019

Mietrecht Haustiere dürfen Nachbarn nicht zu sehr stören

Vierbeiniger Mitbewohner: Viele Mietverträge schreiben vor, dass der Vermieter um Erlaubnis gefragt werden muss.

Ob Hund, Meerschweinchen oder Wellensittich: Tierische Mitbewohner sind beliebt. Doch nicht jedes Haustier ist in einer Mietwohnung erlaubt. Von dpa


Fr., 06.12.2019

Arbeitsrecht Weihnachtsfeier ist weder Recht noch Pflicht

Die Firmenfeier ist nicht jedermanns Sache. Wer nicht teilnehmen will, kann vom Chef auch nicht dazu gezwungen werden.

Ob gemütlicher Jahresausklang oder Exzess bis in die Morgenstunden: Die Weihnachtsfeier im Job ist nicht für jeden etwas. Doch dürfen Partymuffel einfach zu Hause bleiben? Von dpa


Fr., 06.12.2019

Gesetz der Straße Tempolimit mit Zusatzzeichen ist auch am Feiertag gültig

Ein Verkehrsschild fordert Tempo 30 vor einer Schule. Verkehrsschilder für Tempolimits sind oft mit Zusatzzeichen versehen.

Wenn ein Tempolimit nahe einer Schule nur an bestimmten Wochentagen gilt, so scheint die Sache klar zu sein. Doch so einfach ist es nicht. Denn was gilt an gesetzlichen Feiertagen unter der Woche? Von dpa


Mi., 04.12.2019

Urteil Arbeitgeber muss Teilzeit mit Ferienpause nicht zustimmen

Mit dem Teilzeitantrag einen Monat lang zur Ferienzeit gar nicht arbeiten? Betriebliche Gründe können dagegen sprechen.

Möchte ein Arbeitnehmer seine Arbeitszeit reduzieren, muss der Arbeitgeber seine Wünsche in der Regel berücksichtigen. Aber kann man Teilzeit so beantragen, dass man im August komplett frei hat? Von dpa


Di., 03.12.2019

Handy im Auto Ist ein Umlegen des Handys während des Fahrens erlaubt?

Viele Autofahrer können selbst am Steuer nicht auf ihr Handy verzichten.

Wer am Autolenkrad sein Handy nutzt, gefährdet nicht nur sich und andere, sondern riskiert auch Strafen und Punkte. Reines Hin- und Herlegen ist zwar erlaubt. In der Praxis gibt es jedoch Fallstricke. Von dpa


Mo., 02.12.2019

Lichtermeer an der Fassade Mieter darf weihnachtlich dekorieren

Wer zur Miete wohnt, muss den Eigentümer um Erlaubnis bitten, wenn er die Außenfassade weihnachtlich schmücken will.

Manchen gefallen blinkende Lichterketten und Rentierfiguren auf dem Dach - andere sind davon tierisch genervt. Wie frei sind Mieter bei der Dekoration? Von dpa


Mo., 02.12.2019

Fragen aus dem Arbeitsrecht Darf der Chef mein Gehalt kürzen?

Ist das monatliche Gehalt im Arbeits- oder Tarifvertrag festgelegt, kann der Arbeitgeber es nicht einfach kürzen.

Der Vorgesetzte ist mit den Leistungen nicht zufrieden oder die Firma geht auf Sparkurs: Darf der Arbeitgeber dann das Gehalt kürzen? Von dpa


Fr., 29.11.2019

Tür auf und rumms Haftet Einparkender für Türunfall?

Auch wer sich auf einem Parkplatz befindet sollte nicht achtlos die Tür aufreißen. Andernfalls muss er unter Umständen für Unfallschäden haften.

Nicht nur im fließenden Verkehr, auch auf Parkplätzen öffnen Autofahrer ihre Türen nur, wenn sie ganz sicher sind, niemanden zu gefährden - denn ansonsten kann es teuer werden. Von dpa


Do., 28.11.2019

Urteil Mahnpauschale darf keine Personalkosten enthalten

Manche Forderungen sind zu hoch: Nicht alle Kosten dürfen in eine Mahnpauschale einberechnet werden.

Mahnungen an säumige Kunden zu versenden, kostet die betroffenen Unternehmen Zeit und Geld. Trotzdem dürfen sie nicht alle Ausgaben umlegen. Von dpa


Mi., 27.11.2019

Verkehrsrecht Auto mit Saisonkennzeichen: HU nach Winterpause nachholen

Winterpause: Wer ein Saisonkennzeichen (oben) hat, darf in diesem Fall vom 1. April bis 30. Oktober auf die Straße. Mit einen H-Kennzeichen (unten) dürfen Oldtimer das ganze Jahr fahren.

Manche Besitzer melden Fahrzeuge wie Wohnmobile, Motorräder oder Cabrios mit Saisonkennzeichen an - doch was müssen sie in der zulassungsfreien Zeit berücksichtigen? Von dpa


Mo., 25.11.2019

Fragen aus dem Arbeitsrecht Muss Anspruch auf Homeoffice für alle Mitarbeiter gelten?

Führungskräfte oder Vertriebsmitarbeiter etwa können ein gesondertes Recht auf die Arbeit im Homeoffice haben.

Von zu Hause aus arbeiten, hat oft Vorteile für Berufstätige. Und wenn ein Mitarbeiter das darf, dürfen alle anderen das automatisch auch, oder? Ganz so einfach ist es nicht. Von dpa


Mo., 25.11.2019

Mietrechts-Tipp Ehepartner brauchen für Einzug keine Vermieter-Erlaubnis

Die Silhouette eines frisch vermählten Hochzeitspaares zeichnet sich im Gegenlicht ab.

Der Freund ist sowieso immer zu Besuch? Offiziell Zusammenziehen ist trotzdem ein großer Schritt, auch rechtlich. In der Regel darf der Vermieter entscheiden, ob der Einzug okay ist oder nicht. Von dpa


Fr., 22.11.2019

Rumms, aufgefahren Wann muss auch der Vordermann haften?

Rettungskräfte sind bei einem Unfall mit fünf Fahrzeugen im Einsatz.

Bei einem Auffahrunfall haftet in der Regel der Auffahrende allein. Doch wie sieht es aus, wenn der Vordermann völlig grundlos bremst? Von dpa


Mo., 18.11.2019

Frostschäden vermeiden Mieter müssen Wasserleitungen schützen

Wenn es draussen frostig wird, müssen Mieter auch in Abwesenheit ihre Wohnung heizen. Es droht ein Vereisen der Wasserleitungen.

Vorsicht bei Frost! Um Rohrbrüche zu vermeiden, müssen sich Mieter bei Minusgraden um die Wasserleitungen kümmern - und zwar auch dann, wenn sie verreisen. Was Sie dazu wissen müssen. Von dpa


Mo., 18.11.2019

Was gehört zur Arbeitszeit? Muss ich auf Anweisung des Chefs früher zur Arbeit kommen?

Wenn der Chef möchte, dass Arbeitnehmer früher zur Arbeit kommen - etwa um den PC hochzufahren - gilt das auch als Arbeitszeit.

Besonders bei vorbereitenden Tätigkeiten ist vielen Arbeitnehmern oft nicht richtig klar, ob sie diese in ihrer privaten Zeit machen müssen oder ob das bereits zum offiziellen Job gehört. Von dpa


Fr., 15.11.2019

Gerichtsurteil Gewerbe bedeutet nicht automatisch Selbstständigkeit

Wer ein Gewerbe angemeldet hat, muss nicht automatisch selbständig sein.

Für nicht selbstständige Arbeitnehmer muss der Arbeitgeber Beiträge entrichten. Das gilt auch dann, wenn diese ein Gewerbe angemeldet haben und ansonsten auf eigene Faust arbeiten. Von dpa


Fr., 15.11.2019

Bei Autodiebstahl Zahlt Versicherung trotz defektem Zündschloss?

Auch wer den Diebstahl des eigenen Autos durch Fahrlässigkeit begünstigt, kann unter Umständen mit Geld von der Versicherung rechnen.

Wer den Diebstahl des eigenen Autos teilweise selbst verschuldet hat, kann unter Umständen trotzdem Geld von der Versicherung erwarten. Das geht aus einem Gerichtsurteil hervor. Was war geschehen? Von dpa


Do., 14.11.2019

Auch ohne Warnung Urlaub kann bei langer Krankheit verfallen

Wer länger krank ist, darf Urlaub mit ins nächste und übernächste Jahr nehmen - nach einer bestimmten Frist kann der Anspruch aber verfallen, ohne dass der Arbeitgeber ausdrücklich darauf hinweisen muss.

Urlaub mit ins nächste Jahr nehmen? Das können Arbeitnehmer nur in Ausnahmefällen. Einer davon ist eine lange Krankheit. Doch auch dabei gibt es Grenzen, wie ein Urteil zeigt. Von dpa


Di., 12.11.2019

Urteil Entschädigung nach Videoüberwachung am Arbeitsplatz

Vorsicht, versteckte Kamera: Der Videoüberwachung am Arbeitsplatz sind enge rechtliche Grenzen gesetzt.

Die Überwachung mit Kameras am Arbeitsplatz hat Grenzen. Wenn dadurch Persönlichkeitsrechte von Mitarbeitern verletzt werden, besteht unter Umständen Anspruch auf Schadenersatz. Von dpa


Mo., 11.11.2019

Vorher den Vermieter fragen Schwimmbecken im Garten eines Mietshauses aufstellen

Ein Planschbecken im Garten aufzustellen, ist erlaubt. Will man als Mieter aber ein massives Holzschwimmbecken aufstellen, sollte vorher der Vermieter in Kenntnis gesetzt werden.

Wer einen Garten mitgemietet hat, darf ihn auch gestalten. Allerdings gibt es Grenzen. Das gilt etwa, wenn der Mieter ein massives Schwimmbecken aufstellen will. Von dpa


Mo., 11.11.2019

Arbeitsrecht Darf der Arbeitgeber die Probezeit verlängern?

Die Probezeit kann der Arbeitgeber nicht einseitig verlängern. Sehr wohl aber, wenn der Arbeitnehmer zugestimmt hat.

Die ersten Monate im Job gelten meist als sogenannte Probezeit - mit kurzer Kündigungsfrist für beide Seiten. Aber kann dieser Zeitraum auch verlängert werden? Von dpa


Fr., 08.11.2019

ADAC weist auf Urteil hin Alleinhaftung trotz Vorfahrt bei zu hoher Geschwindigkeit

Das Gericht sah in der Geschwindigkeitsüberschreitung einen besonders schweren Verkehrsverstoß.

Ein Autofahrer ist innerorts mit über 100 km/h unterwegs. Nach einem Unfall fordert er von der gegnerischen Versicherung Schadenersatz, da er sich auf der Vorfahrtsstraße befunden hatte - mit Erfolg? Von dpa


Do., 07.11.2019

Urteil Freigestellte Betriebsräte haben Anspruch auf Schichtzulagen

Werden Betriebsräte für ihre Tätigkeit freigestellt, dürfen sie dadurch keine Nachteile beim Arbeitsentgelt haben.

Betriebsräte werden für ihre Tätigkeit oft teilweise oder auch voll von ihrem Job freigestellt. Nachteile beim Arbeitsentgelt dürfen sie dadurch nicht haben. Von dpa


Di., 05.11.2019

Sehen und gesehen werden Reicht das Tagfahrlicht im Tunnel?

Das blau-weiße Tunnelschild verpflichtet zum Einschalten des Abblendlichts. Bei schlechten Sichtverhältnissen ist es wichtig von allen Seiten gesehen zu werden.

Geht es durch einen Tunnel, müssen Autofahrer das Licht anschalten. Doch welches ist das Richtige? Von dpa


Mo., 04.11.2019

Mieterhöhung Mietspiegel nicht auf kleinere Stadt übertragbar

Vermieter dürfen ihr Mieterhöhungsverlangen auf die ortsübliche Vergleichsmiete nicht ohne weiteres mit dem Mietspiegel einer anderen Stadt begründen.

Die Miete ist ganz besonders günstig? Unter Umständen kann der Vermieter sie so anheben, wie es vor Ort üblich ist. Diesen Wert kann er im Mietspiegel nachsehen - aber nicht in dem jeder Nachbarstadt. Von dpa


Mo., 04.11.2019

Fragen aus dem Arbeitsrecht Darf der Chef mich zur Teilnahme an der Firmenfeier zwingen?

Die Firmenfeier ist nicht jedermanns Sache. Wer nicht teilnehmen will, kann vom Chef auch nicht dazu gezwungen werden.

Weihnachtsfeier, Sommerfest, Jubiläumsveranstaltung: Der Arbeitgeber sieht seine Mitarbeiter bei solchen Festlichkeiten gerne. Aber müssen Beschäftigte da überall hin? Von dpa


Fr., 01.11.2019

Urteil Langer Umweg bei Heimfahrt schließt Wegeunfall aus

Stau auf der Fahrt zum Job: Ein Unfall auf dem Arbeitsweg ist versichert - Umwege sind jedoch nicht davon abgedeckt.

Bei einem Wegeunfall stehen Arbeitnehmer unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung. Sie müssen sich aber auf dem direkten Weg von der Arbeitsstätte nach Hause befinden. Von dpa


Fr., 01.11.2019

Umweltzonen Autofahrer müssen sich vorher informieren

Zwei Arbeiter befestigen ein Hinweis-Schild für eine Umweltzone.

Umweltzonen in den Innenstädten sind Tabu für Autos, die keine entsprechende Plakette aufweisen können. Über die Zonen müssen sich Autofahrer informieren, auch wenn sie über Umwege einfahren. Von dpa


Mi., 30.10.2019

Urteil Kündigung vor die Nase halten genügt nicht

Hinhalten reicht nicht: Eine Kündigung ist nur wirksam, wenn sie korrekt zugestellt wurde.

Dass eine Kündigung korrekt zugestellt wurde, muss im Zweifel der Arbeitgeber beweisen. Einem Arbeitnehmer das Schreiben zur Kenntnisnahme hinzuhalten, ist nicht ausreichend, wie ein Urteil zeigt. Von dpa


Di., 29.10.2019

Mietrecht Schimmel im Kinderzimmer ist Kündigungsgrund

Sieht nicht nur hässlich aus: Schimmel kann auch der Gesundheit schaden - Mieter müssen ihn daher nicht hinnehmen.

Feuchte Wände in der Wohnung sind oft schwer zu trocknen. Wächst dort Schimmel, kann dies gesundheitsschädlich sein. Mieter mit Kindern müssen das nicht hinnehmen. Von dpa


Mo., 28.10.2019

Rechtsstreit nach Crash Nicht angeschnallt bei Unfall: Schmerzensgeld gemindert

Rechtsstreit: Verursacht ein Autofahrer mit überhöhter Geschwindigkeit einen Unfall, muss er Mitfahrern unter Umständen Schmerzensgeld für ihre Verletzungen zahlen.

Bei einem Autounfall mit überhöhter Geschwindigkeit wird eine Mitfahrerin schwer verletzt. Sie fordert Schmerzensgeld vom Fahrer. Allerdings war sie nicht angeschnallt. Wie hoch ist dadurch ihr Mitverschulden? Von dpa


Mo., 28.10.2019

Nachgefragt Wann habe ich das Recht auf einen unbefristeten Vertrag?

Ein unbefristeter Arbeitsvertrag gilt im Gesetz als Normalfall.

Besonders in wirtschaftlich angespannten Zeiten, stellen Arbeitgeber ungern unbefristete Verträge aus. Aber ist das immer zulässig? Von dpa


Mo., 28.10.2019

Nicht zu laut Zwei Stunden Musizieren am Tag sollen erlaubt sein

Das musizieren in den eigenen vier Wänden ist zwei bis drei Stunden an Werktagen und ein bis zwei Stunden an Sonn- und Feiertagen erlaubt. So lautet zumindest ein grober Richtwert des BGH.

Musik bis in die Nacht, stundenlang Tonleitern - wenn Nachbarn ein Instrument lernen, kann das zur Belastungsprobe werden. Hausordnungen dürfen Musizieren aber nicht pauschal ausschließen. Von dpa


Mo., 28.10.2019

Ist Fegen Pflicht? Regeln für Mieter rund ums Herbstlaub

Liegt zu viel Laub auf dem Bürgersteig muss dieses umgehend entfernt werden.

Buntes Laub sieht schön aus. Trotzdem muss es im Zweifel schnell weg. Wer dafür zuständig ist, wann Laubbläser lärmen dürfen und was für die Bäume des Nachbarn gilt. Von dpa


Fr., 25.10.2019

Gericht stellt klar Raserstrafe bei gesperrter Spur auch ohne Tempolimit möglich

Das OLG Celle kassierte das Urteil zunächst, da es auf gesperrten Spuren kein Tempolimit geben kann.

Sogenannte Schilderbrücken können einzelne Fahrstreifen einer Autobahn sperren. Dort gibt es dann zwar kein Tempolimit mehr. Mit hoher Geschwindigkeit weiterzufahren, wird aber trotzdem teuer. Von dpa


Do., 24.10.2019

Posteingang entscheidend Kfz-Versicherung fristgerecht kündigen

Bis 30. November (2. Dezember in diesem Jahr) müssen Autofahrer kündigen, um zum neuen Jahr mit einer günstigeren Kfz-Versicherung einen Vertrag zu schließen.

Die Wechselsaison läuft nicht nur bei Winterreifen auf vollen Touren. Auch Wechselwillige bei der Kfz-Versicherung müssen sich sputen, häufig ist nur noch bis zum 30. November Zeit. Auf was ist zu achten? Von dpa


Mi., 23.10.2019

Bundesarbeitsgericht Bei Unternehmensverkauf gilt Schutz von Betriebsrenten

Betriebsrenten können bei Verkauf oder Fusion von Unternehmen nicht automatisch abgesenkt werden.

Betriebsrenten sind nur in einem engen Spielraum veränderbar, denn sie sind an Vertrauensschutz und Verhältnismäßigkeit gebunden. Von dpa


Mo., 21.10.2019

Wohneigentum Alle Käufer müssen Gemeinschaftseigentum abnehmen

Bevor nicht alle Käufer einer Eigentumswohnung in einem Neubau Gelegenheit hatten, das Gemeinschaftseigentum abzunehmen, beginnt die Verjährungsfrist für Mängelansprüche nicht.

Was allen gehört, müssen auch alle gesehen haben - jeder Käufer muss Gemeinschaftseigentum persönlich abnehmen können. Falls sich dies hinzieht, bleibt später mehr Zeit, Mängel geltend zu machen. Von dpa


Fr., 18.10.2019

Sturz im Hotel Kein Unfallschutz bei Übergang von Dienstreise zu Urlaub

Noch auf Dienstreise oder schon auf dem Weg in den anschließenden Urlaub? Für den gesetzlichen Unfallversicherungsschutz macht diese Frage einen wichtigen Unterschied aus.

Ein Unfall während einer Dienstreise steht nicht immer unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung. Den gibt es nur, wenn die Tätigkeit zum Unfallzeitpunkt im Zusammenhang zum Beruf steht. Von dpa


Fr., 18.10.2019

Abstand halten Assistenzsystem entlastet Autofahrer nicht

Autofahrer dürfen keinesfalls blind auf einen Abstandswarner vertrauen. Man habe sich auf das Assistenzsystem verlassen, ist kein Argument gegen ein Bußgeld oder Fahrverbot.

Wenn ich zu nah auffahre, wird der Abstandswarner schon blinken. Oder ist das die falsche Herangehensweise? Ein Gericht stellt klar: Solche Systeme entbinden Autofahrer nicht von ihren Pflichten. Von dpa


Do., 17.10.2019

Spur halten gilt immer Bei Crash mit Gegenverkehr haftet Fahrer allein

Das Gericht hielt fest: Das Rechtsfahrgebot einzuhalten, sei eine grundlegende und wichtige Sorgfaltsanforderung im Straßenverkehr. F.

Wer auf die Gegenspur gerät, bringt sich und andere in Gefahr. Entsprechend eindeutig ist die Haftungsfrage im Fall einer Kollision. Auch wenn das andere Fahrzeug viel größer ist. Von dpa


Do., 17.10.2019

Rechtsstreit Bei Auszug teilrenoviert: Bekommt Vermieter Schadenersatz?

Weil ein Mieter beim Auszug eine teilrenovierte Wohnung hinterlassen hat, klagte die Vermieterin auf Schadensersatz.

Eine Wohnung mit teils abgelösten Tapeten ist nur schwer vermietbar. Aber müssen ehemalige Mieter deshalb Schadenersatz leisten, wenn sie eine abgesprochene Renovierung abbrechen? Von dpa


Mo., 14.10.2019

Fragen aus dem Arbeitsrecht Können Arbeitnehmer fristlos kündigen?

Auch Arbeitnehmer können fristlos kündigen. Ein angestrebter Jobwechsel ist jedoch kein Grund, das Arbeitsverhältnis vor der Kündigungsfrist zu beenden.

Kündigungsfristen sind meist im Arbeitsvertrag geregelt. Das soll beiden Seiten Sicherheit geben. Doch wie sieht es mit fristlosen Kündigungen aus? Können die auch vom Arbeitnehmer ausgehen? Von dpa


Mo., 14.10.2019

Keine Ausnahme Auch ältere Mieter müssen Handwerker dulden

Ein Tapezierer passt die Tapete an. Mieter müssen Handwerker in die Wohnung lassen, wenn diese im Auftrag des Vermieters notwendige Instandsetzungsarbeiten vornehmen wollen.

Arbeiten in der Wohnung können für Mieter lästig sein. Dennoch müssen sie den Vermieter die Räume instand setzen lassen. Auch Ältere müssen dabei Einschränkungen hinnehmen. Von dpa