Das Wichtigste aus dem Münsterland, aus Deutschland und der Welt
Corona-Update vom 19. Mai 2020

Jeden Tag erreichen uns unzählige Nachrichten zum Coronavirus. Wir sammeln an dieser Stelle das, was heute wichtig war. Im Münsterland, in Deutschland und auf der Welt.

Dienstag, 19.05.2020, 19:10 Uhr aktualisiert: 19.05.2020, 19:12 Uhr
Das Wichtigste aus dem Münsterland, aus Deutschland und der Welt: Corona-Update vom 19. Mai 2020
Foto: Anna Pappenheim (Grafik)

In gut einer Woche darf der Jüngste in der Familie zum ersten Mal zurück in die Schule, wenn auch nur für einen Tag pro Woche. Die Vorfreude ist groß, die Sorgen sind es aber auch: Wo Kinder auf Bus oder Bahn angewiesen sind und sich zeitgleich vor Schulbeginn auf den Weg machen, dürfte die Einhaltung strikter Hygieneregeln bloße Theorie sein. Vier medizinische Fachverbände warnen indes vor den sozialen Folgen anhaltender Schulschließungen und fordern, Kitas und Schulen wieder uneingeschränkt zu öffnen . Insbesondere bei Kindern unter zehn Jahren sprächen die aktuellen Daten „sowohl für eine geringere Infektions- als auch für eine deutlich geringere Ansteckungsrate“.

  • Eine Woche nach der Schließung darf bei Westfleisch in Coesfeld testweise wieder geschlachtet werden, allerdings unter Aufsicht. Am Nachmittag gab die Stadt bekannt, wie der Praxis-Text gelaufen ist .
  • Seit Beginn der Corona-Krise haben sich nach Daten des Robert-Koch-Instituts mehr als 20.000 Mitarbeiter von Kranken- und Pflegeeinrichtungen mit dem Virus infiziert. Nun sollen Tests ausgeweitet werden.
  • Nach der deutsch-französischen Initiative für ein 500-Milliarden-Euro-Programm zur wirtschaftlichen Erholung in der EU rühren beide Länder nun die Werbetrommel – denn es regt sich Widerstand .

Die Zahlen aus der Region

Im Münsterland sind nach Angaben der Kreise und der Stadt Münster (Stand: 19. Mai, 17.00 Uhr) aktuell 596 Menschen nachweislich an Covid-19 erkrankt (Vortag: 620). Von den insgesamt 4326 bestätigten SARS-CoV-2-Infektionen gelten demnach 3561 (3529) Patienten als gesundet und es gibt 169 (169) Todesfälle. Die aktuell gemeldeten Zahlen (in Klammern: Vortag):

  • Münster: Infizierte 691 (685), davon gesundet 623 (619), verstorben 13 (13), aktuell erkrankt 55 (53)
  • Kreis Borken: Infizierte 1003 (1003), davon gesundet 829 (828), verstorben 38 (38), aktuell erkrankt 136 (137)
  • Kreis Coesfeld: Infizierte 836 (836), davon gesundet 513 (501), verstorben 21 (21), aktuell erkrankt 302 (314)
  • Kreis Steinfurt: Infizierte 1313 (1311), davon gesundet 1153 (1144), verstorben 81 (81), aktuell erkrankt 79 (86)
  • Kreis Warendorf: Infizierte 483 (483), davon gesundet 443 (437), verstorben 16 (16), aktuell erkrankt 24 (30)

Das könnte Sie auch interessieren:

Nach einem Wochenende mit zahlreichen Protesten haben sich auch am Montag vor allem im Osten Deutschlands Gegner der Corona-Politik versammelt.
Protest gegen Corona-Maßnahmen in mehreren deutschen Städten

Im Münsterland gibt es vor dem Feiertagswochenende einen Ansturm auf die Campingplätze. Doch ganz uneingeschränkt ist die „große Freiheit“ in Corona-Zeiten nicht.
Campingplatzbetreiber registrieren erhöhte Nachfrage

Mit Himmelfahrt steht der nächste Feiertag in Pandemie-Zeiten bevor. Dabei ist vieles wieder erlaubt. Ein Überblick:
Was zum Vatertag in NRW erlaubt ist – und was nicht

Vier Hebammen aus Ochtrup berichten, wie sie die Auswirkungen der Corona-Krise erleben und wie unterschiedlich sie damit umgehen.
Unsicherheit bei Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett auffangen [WN+]

Über alle Entwicklungen im Münsterland informieren  wir Sie laufend in unserem Corona-Newsticker . Überregionale Nachrichten zum Thema finden Sie in unserem Liveblog .

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7416336?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1604524%2F7298845%2F
Nachrichten-Ticker