Sonderveröffentlichung

Per Social Media und Florian Voß alle Ereignisse miterleben
NRW-Radtour: live dabei!

Bei der NRW-Radtour bleibt niemand allein: Natur, Bewegung und Sehenswürdigkeiten in der Gemeinschaft zu erleben – darum geht es bei der Rundfahrt, die am 19. Juli (Donnerstag) startet. Vier Tage lang (bis Sonntag, 22. Juli) erkunden 1.100 Dauer- und täglich rund 200 Tagestouren-Teilnehmer die Region per Pedes. Mit echten Strampel-Beinen, realer Landschaft und vor allem viel Kontakt zu den Mitfahrern.

Per Social Media und Florian Voß alle Ereignisse miterleben: NRW-Radtour: live dabei!
Florian Voß (r.) wird live von der NRW-Radtour berichten – selbst wer nicht mitfährt, ist dann ganz dicht am Geschehen. Foto: Florian Voß

Bunte Geschichten

Aber ein bisschen digitaler Spaß darf sein, um die schönen Erlebnisse zu steigern und mit anderen zu teilen. Partner, Kinder, Freunde und Nachbarn der Teilnehmer erleben auf diese Weise mit, wo sich die Tour gerade befindet – als ob sie selbst dabei wären. Und Sie selbst dürfen das natürlich auch! Florian Voß wird dabei helfen: Der 29-jährige Münsteraner begleitet die Radfahrer an allen Tagen und wird die schönsten Ereignisse, Erlebnisse und Erfahrungen per Social Media erzählen. Hat Bernd zum Beispiel heute Nacht gut auf seinem eigens mitgeführten Spezialkissen geschlafen? Treffen sich Anni und Helga wieder bei der Radtour – wie jedes Jahr? Und warum hat Karsten eigentlich einen ganz speziellen und persönlichen Bezug zur Insel Grafenwerth, die am dritten Tour-Tag angesteuert wird?

Bunte Geschichten

Vielleicht wären Sie die NRW-Radtour gern mitgefahren, sind an diesen Tagen aber verhindert? Sie können dennoch live dabei sein und die Tour über Facebook, Instagram und Youtube miterleben: Bereits während des Tages erfahren Teilnehmer und alle, die auf diesen Kanälen der Tour folgen, viele bunte Geschichten sowie Wissenswertes rund um die Etappe. Sie sehen Fotos, Videos und hören Geschichten, werden bestens unterhalten und informiert. Natürlich dürfen Sie alles teilen und weiterleiten, frei nach dem Motto: „Schaut mal, wo wir sind“. Und nach der Tour: Können Sie alles noch einmal Revue passieren lassen und mit neu gewonnenen Bekannten in Kontakt bleiben – einfach „adden“, das heißt, zum eigenen Facebook- oder Instagram-Netzwerk hinzufügen!

Vorteil nutzen

Facebook und Co. – da kenne ich mich gar nicht aus! So mögen einige denken. Aber die NRW-Radtour ist eine ideale Gelegenheit, um sich mit dem wahrscheinlich ohnehin vorhandenen Smartphone vertraut zu machen und zu tun, was 31 Millionen Menschen in Deutschland bei Facebook und rund 17 Millionen bei Instagram machen: Social Media zu ihrem Vorteil nutzen.

Infokasten

Florian Voß

Handy, Fotokamera, Videocam, Filme, Blogs und Webseiten – Florian Voß hat das alles mehr als drauf. Der gelernte Kaufmann für Marketingkommunikation und waschechte Westfale ist für WestLotto als NRW-Radtour-Reporter unterwegs und wird die schönsten und launigsten Geschichten auftun. Bei Sport- und Bewegungsthemen fühlt sich der 29-Jährige am wohlsten: Er ist aktiver Fan des SC Preußen Münster und tummelt sich häufig auch bei den erfolgreichen USC-Volleyball-Frauen. Heimat ist ihm wichtig, ebenso aber das Erkunden der Ferne: Zu seiner Weltreise beispielsweise, die er 2014 unternahm, veröffentlichte er einen Reiseblog.

  Glück hat ein Zuhause. Jetzt online Lotto spielen beim Original - westlotto.de

Keine Spielteilnahme unter 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen! Hilfe und Beratung kostenlos unter: www.gluecksspielsucht-nrw.de; Telefon: 0 800-0 77 66 11 Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA); Telefon: 0 800-1 37 27 00

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5916008?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1604524%2F3606689%2F
„Überwurf-Blitzer“ wird fit gemacht
Teilstücke der Fahrbahn in Höhe des „Blitzers“ werden saniert, ehe dort die neuen Kamera-Sensoren eingebaut werden können.
Nachrichten-Ticker