Sonderveröffentlichung

Gina Lückenkemper greift nach der europäischen Krone
Geht es um Medaillen, bin ich eine Kampfsau

Die Fußballweltmeisterschaft ist längst Geschichte – und danach ging der Sportsommer erst so richtig los! Im Frauentennis und der Tour de France haben deutsche Athleten beachtliche Erfolge gefeiert. Vom 7. bis 12. August werden die Trophäenchancen weiter steigen, denn dann kämpfen bei den Leichtathletik-Europameisterschaften in Berlin die deutschen Athleten vor heimischen Publikum um Siege und Medaillen.

Gina Lückenkemper greift nach der europäischen Krone: Geht es um Medaillen, bin ich eine Kampfsau
Gina Lückenkemper war bei den Deutschen Leichtathletikmeisterschaften in Nürnberg erfolgreich – nun will sie in Berlin bei den Leichtathletik-Europameisterschaften um den Titel kämpfen. Foto: WestLotto

Heimspiel

Darunter zum Beispiel die 21 Jahre alte Gina Lückenkemper (TSV Bayer 04 Leverkusen), die jüngst bei den Deutschen Meisterschaften in Nürnberg ihren Titel als Deutsche Meisterin über 100 Meter Sprint verteidigen konnte. Mit der Staffel landete sie auf Platz zwei. Auch Kugelstoßerin Christina Schwanitz aus Dresden möchte an ihre Erfolgsserie beim „Heimspiel“ in Berlin anschließen. Die 100-m Hürdenläuferin Pamela Dutkiewicz gilt ebenso als Medaillenhoffnung, wie die Siebenkämpferin Carolin Schaefer. Gesa-Felicitas Krause war im vergangenen Jahr in London noch die tragische Heldin, die nach einem unglücklichen Sturz ein unglaubliches Kämpferherz gezeigt und dadurch bei den Fans viele Sympathiepunkte sammelte. Im 3.000 m Hindernislauf geht sie als große Titelfavoritin und amtierende Europameisterin ins Rennen.

WestLotto sprach vor den Europameisterschaften mit Gina Lückenkemper:

WestLotto: Bei den Deutschen Meisterschaften in Nürnberg haben Sie mit Gold und Silber vorgelegt. Jetzt stehen vom 7. bis 12. August in Berlin die Leichtathletik-Europameisterschaften an. Wie beurteilen Sie Ihre aktuelle Form?

Lückenkemper: Die passt. Bislang läuft alles super, ich fühle mich wie Hulk!

WestLotto: Wie bereiten Sie sich auf Wettkämpfe vor? Absolvieren Sie ein spezielles Training oder läuft eher alles wie gehabt weiter?

Lückenkemper: Da läuft eigentlich alles wie gehabt. Je näher die Wettkämpfe kommen, desto mehr drosseln wir die Trainingsumfänge. Schließlich soll ich ja am Wettkampftag frisch und ausgeruht sein.

WestLotto: Sie wurden bereits vor der DM über 100 Meter und 4 x 100 Meter für die kontinentalen Titelkämpfe in Berlin nominiert. Fiebern Sie den Rennen im Olympiastadion entgegen?

Lückenkemper: Ich freue mich wahnsinnig auf Berlin. Nur wenige Athleten haben die Chance, bei einer großen Meisterschaft im eigenen Land zu starten. Ich wünsche mir, dass die EM eine große Leichtathletik-Party wird.

WestLotto: Pflegen Sie vor Wettkämpfen besondere Rituale?

Lückenkemper: Nein, ich habe keine Rituale vor den Rennen.

WestLotto: Welche Ziele haben Sie sich für diese Europameisterschaften gesetzt?

Lückenkemper: Ich möchte bei der Europameisterschaft um die Medaillen laufen. Das ist nach wie vor ein realistisches, aber ambitioniertes Ziel. Ich weiß, dass es nicht gerade einfach wird, da die Konkurrenz in Europa im Einzel wie in der Staffel extrem stark ist. Aber ich bin bereit, dafür alles zu geben.

WestLotto: Ihr Trainer Uli Kunst hat gesagt, dass Sie speziell in Meisterschaftsrennen immer noch ein Leistungs-Extra herauskitzeln können. Sehen Sie das genauso?

Lückenkemper: Das kann man so sagen. Wenn es um Medaillen geht, entwickle ich noch mehr Biss. Ich bin dann – wenn man so will – eine richtige Kampfsau.

WestLotto: In den vergangenen Monaten sind Sie zu einem Gesicht der deutschen Leichtathletik geworden. Es gab zahlreiche Termine und Interviewanfragen. Ist das für Sie mehr Ehre oder Belastung?

Lückenkemper: Das ist mein Job. Ich bin Leichtathletin, davon lebe ich. Für mich ist es wichtig, dass die Leichtathletik in der Öffentlichkeit präsent ist. Darum mache ich diese Termine gern. Die Menschen sollten viel häufiger das Wort Leichtathletik in der Zeitung lesen.

WestLotto: Auf Instagram sehen wir Sie gern einmal mit einem Pferd. Haben Sie einen besonderen Bezug zu diesem Tier?

Lückenkemper: Ja, denn es ist mein Pferd Picasso. Ich reite, seit ich fünf bin, und Pferde sind nach wie vor eine große Leidenschaft von mir. Wenn ich im Stall bin, kann ich hervorragend abschalten. Picasso begleitet mich seit September 2016. Ich nenne ihn immer liebevoll meinen Therapeuten, weil er das auch in gewisser Art und Weise für mich ist.

Kompakt

Die Leichtathletik-Europameisterschaften in Berlin sind Teil der übergeordneten European Championchips 2018, die vom 2. bis 12. August sowohl in Berlin als auch in Glasgow stattfinden. Im schottischen Glasgow kämpfen Sportlerinnen und Sportler in sechs weiteren Disziplinen: Schwimmen, Gymnastik, Rad, Rudern, Triathlon und Golf. Die Wettbewerbe starten in Glasgow am 2. August 2018, in Berlin am 7. August und enden am 12. August. Das Berliner Olympiastadion ist Veranstaltungsort der Leichtathletik Europameisterschaft. Alle Straßenrennen und die Walking-Events werden in der Stadt ausgetragen.

www.berlin2018.info

www.europeanchampionships.com

Glück hat ein Zuhause. Jetzt online Lotto spielen beim Original - westlotto.de

Anzeige
Anzeige
Leserkommentare aktivieren
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5950876?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1604524%2F3606689%2F
Buntes B-Side-Festival
Hafenviertel: Buntes B-Side-Festival
Nachrichten-Ticker