Sonderveröffentlichung

WestLotto
Kunden müssen Vertrauen haben können

Für WestLotto ist es als staatlicher Lotterieanbieter in Nordrhein-Westfallen selbstverständlich, seine Kunden verantwortungsvoll zu informieren. Verbraucherschutz heißt hier: Auf allen Kanälen klärt WestLotto transparent über seine Angebote und Produkte auf. Das Unternehmen hält sich ganz im Sinne des Verbraucherschutzes an strenge Vorgaben. Diese sind zum Teil gesetzlich vorgeschrieben, stammen aber zum großen Teil auch aus dem eigenen Selbstverständnis des Unternehmens. Das schafft Vertrauen sowie Sicherheit und ist ein Faktor dafür, dass Kunden diese Angebote gern nutzen.

WestLotto: Kunden müssen Vertrauen haben können
WestLotto unterstützt den bundesweiten „Aktionstag gegen Glücksspielsucht“, der jeweils am letzten Mittwoch im September – also in diesem Jahr am 26. (Mittwoch) – stattfindet. Foto: WestLotto

Strenge Richtlinien

WestLotto unterstützt daher auch den bundesweiten „Aktionstag gegen Glücksspielsucht“, der jeweils am letzten Mittwoch im September – also in diesem Jahr am 26. (Mittwoch) – stattfindet. In diesem Jahr steht das Thema „Glücksspielwerbung“ im Fokus. Was viele nicht wissen: Auch für die Werbung staatlicher Lotterieanbieter gibt es strenge Richtlinien, der Schutz von Minderjährigen beispielsweise spielt eine zentrale Rolle. Die Werbung darf Kinder und Jugendliche in keiner Weise besonders ansprechen. Ebenso ist die seriöse und wiederkehrende Information über Gewinnchancen und Gewinnhöhen elementar und die Vermittlung der Tatsache, dass Glücksspiel keineswegs geeignet ist, finanzielle, soziale oder psychische Konflikte zu lösen. Menschen, die sich näher informieren und beraten lassen möchten, können sich bei der Hotline Glücksspielsucht melden.

 • Kostenlose Hilfe unter:

0800-0776611 (Beratung in deutscher Sprache)

0800-3264762 (Beratung in türkischer Sprache)

>> www.gluecksspielsucht-nrw.de

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6077758?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1604524%2F3606689%2F
Das perfekte Dinner: Um Haaresbreite geschlagen
V.l.: Eva, Hanni, Gastgeber Claus, Filippi und Eduardo „Eddi“
Nachrichten-Ticker