TV-Duell
Debat-O-Meter: Nutzer können live abstimmen

Münster -

Der Bundestagswahlkampf bietet drei große TV-Debatten, in denen die Spitzenkandidaten aufeinandertreffen werden. Zu allen Ausstrahlungen bieten wir unseren Leserinnen und Lesern erstmals einen ganz besonderen Service: Interessierte können während der Ausstrahlungen direkt per Debat-O-Meter die Diskussion an jedem Punkt bewerten und ein Signal senden, was sie von den Aussagen halten. Einfach per Smartphone, Tablet oder PC über das Internet.

Mittwoch, 30.08.2017, 19:08 Uhr

TV-Duell : Debat-O-Meter: Nutzer können live abstimmen
Mit dem Debat-O-Meter können Interessierte die Aussagen der Politiker bei den TV-Duellen bewerten. Foto: Screenshot

Zum ersten Mal geht dies am 30. August (Mittwoch), wenn die Spitzenkandidaten der kleineren Parteien um 22.30 Uhr auf Sat1 über ihre Vorstellungen diskutieren, wie Deutschland denn aus ihrer Sicht in Zukunft regiert werden soll.

Was genau ist das Debat-O-Meter?

Es wurde von Informatikern und Politikwissenschaftlern der Universität Freiburg entwickelt. Mit ihm kann man über die Tasten „doppel-plus“, „plus“, „minus“ und „doppel-minus“ auf dem Bildschirm jederzeit während der Diskussion eine Einschätzung der Kandidaten abgeben. Das Team der Universität sammelt die von den zigtausend Teilnehmern eingehenden Bewertungen und kann so auf die Sekunde genau feststellen, wie die Diskussionen wahrgenommen werden. Am Ende wissen die Forscher, was beim Publikum auf Zustimmung oder auf Ablehnung stößt, was überzeugt hat und was nicht. Und natürlich wird das Team um die Professoren Bernd Becker (Informatik) und Uwe Wagschal (Politikwissenschaft) auch ermitteln, wer die Debatte gewonnen hat und warum.

Wie schnell gibt es Ergebnisse?

Da die Daten online erhoben werden, steht kurz nach Ende der jeweiligen Diskussion eine erste Blitzanalyse bereit, in der die entscheidenden Stellen der Debatte identifiziert werden. Durch zusätzliche Befragungen direkt vor und nach der Diskussion kann außerdem festgestellt werden, ob sich die Einstellungen der Zuschauer oder deren Wahlabsicht durch die Debatte verändert haben. Damit wird sichtbar, wer welche Wählergruppen von sich überzeugen konnte und wer nicht.

Was haben die Teilnehmer vom Debat-O-Meter?

Mit der direkten Bewertung ist man während der Diskussion unmittelbar dabei und kann direkt angeben, was man von den Kandidaten denkt. Im Anschluss an die Diskussion erhält jeder Teilnehmer eine individuelle Auswertung der eigenen Klicks, die zeigt, in welchen Themenbereichen er oder sie näher bei einem der Kandidaten war. Am nächsten Tag kann man auf Wunsch zudem noch eine detaillierte Gesamtauswertung zugeschickt bekommen.

Wie funktioniert das Debat-O-Meter?

Wer von zu Hause aus die politische Debatte bewerten möchte, braucht nur ein Smartphone, Tablet oder PC mit Internetzugang. Nach dem Login gibt es eine kurze Anleitung und eine Vorbefragung. Danach geht es direkt weiter zur Online-Bewertung. Am Ende der Diskussion folgt eine Nachbefragung, bevor man zur individuellen Auswertung weitergeleitet wird. Die Teilnahme ist anonym und kostenfrei. Es muss keine besondere Software installiert werden, ein normaler Internet-Browser genügt völlig. Das Debat-O-Meter ist ab etwa einer Stunde vor der Diskussion unter hier zu erreichen.

Was erwartet die Zuschauer am 30. August?

Im „Duell vor dem Duell“ diskutieren am 30. August um 22.30 Uhr bei Sat1 Katja Kipping (Linke), Christian Lindner (FDP), Alice Weidel (AfD) sowie Katrin Göring-Eckardt (Grüne). Moderiert wird die Sendung von Claus Strunz, der die Kandidaten mit den zehn wichtigsten Fragen konfrontiert, welche die Wähler laut Meinungsumfragen derzeit haben.

Welche TV-Debatten folgen noch?

Das große „TV-Duell“ Merkel gegen Schulz wird am 3. September um 20.15 Uhr parallel auf Sat1, RTL, ARD und ZDF ausgestrahlt. Die „Schlussrunde“ mit Vertretern aller Parteien mit Bundestagschancen wird am 21. September um 22 Uhr auf ARD und ZDF übertragen.

Das Debat-O-Meter wird unter hier freigeschaltet.

Hinweise zum Einsatz des Debat-O-Meters

- Loggen Sie sich ein.

- Füllen Sie die Vorbefragung aus.

- Das Debat-O-Meter zeichnet die Bewertungen sekundengenau auf.

- Warum Sie eine Person bewerten, bleibt Ihnen überlassen.

- Wird kein Knopf gedrückt, werden keine Daten übertragen. Dies wird als „neutrale“ Bewertung interpretiert.

- Die Bewertungen sind vertraulich und werden nur anonymisiert ausgewertet.

- Füllen Sie nach der Debatte den Fragebogen der Nachbefragung aus.

...
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5097352?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1604524%2F2268861%2F
Nachrichten-Ticker