Geteilte Meinung über Foto bei Twitter
David Hasselhoff posiert in der Rettungsgasse

Münster -

David Hasselhoff hat sich an einem ungewöhnlichen Ort ablichten lassen. Statt auf dem roten Teppich für die Fotografen zu posieren, grinst der Baywatch-Star mit Sonnenbrille und ausgebreiteten Armen auf einer deutschen Autobahn in die Kamera. 

Montag, 26.03.2018, 13:50 Uhr

David Hasselhoff posiert für die Kamera.
David Hasselhoff posiert für die Kamera. Foto: Britta Pedersen/dpa

Stau auf einer deutschen Autobahn. Eine vorbildlich gebildete Rettungsgasse. Und mittendrin: Knight-Rider-Star David Hasselhoff posiert mit Sonnenbrille und breitem Lächeln für ein Foto. „On the Autobahn STOPPED!! Wheres KITT?“ steht über dem Schnappschuss, den er am Sonntagmorgen auf Twitter mit seinen Fans teilte.

Offenbar hat Hasselhoff seinen alten Gefährten im Stau auf der Autobahn vermisst. Mit K.I.T.T. und seinem Turbo Boost wäre der Stau schnell überwunden gewesen und Hasselhoff zügig an seinem Ziel gewesen - so blieb dem Sänger nichts anderes übrig als zu warten, wie alle anderen auch. 

Auch Stars haben da nichts zu suchen

Über 2300 Likes und knapp 130 Kommentare hat Hasselhoff bisher für sein Bild kassiert. Aber nicht alle können das Verhalten des Amerikaners gut heißen. Bissige und sarkastische Kommentare wie „Sorry, wir kamen nicht schneller durch. David Hasselhoff stand in der Rettungsgasse“ und „Da fangen die Ferien ja echt schon bescheiden an. Erst stehste im Stau und dann springt auch noch David Hasselhoff auf der Fahrbahn rum. Kannste nur hoffen, dass er nicht auch noch anfängt zu ‚singen‘“, findet man unter dem Tweet. Der Tenor aus den meisten Posts: Auch ein Star wie David Hasselhoff hat nichts in der Rettungsgasse verloren.

Wer oder was ist K.I.T.T.

Für diejenigen, die die amerikanische Kultserie „Knight Rider“ aus den 80ern nicht kennen: Ex-Polizist Michael Knight (David Hasselhoff) und sein hochmodernes Auto K.I.T.T. sorgen für Gerechtigkeit. Sie helfen Menschen in Not, klären Verbrechen auf - erfolgreicher als die Polizei - und verteidigen das Gesetz. K.I.T.T. hat ganz besondere Fähigkeiten. Der schwarze Sportwagen kann sprechen, denken und selbst fahren. Mit dem eingebauten Turbo Boost kann der Wagen über andere drüber springen.

...

Eine perfekte Rettungsgasse 

Beeindruckt sind die meisten Twitter-User aber nicht davon, dass Hasselhoff auf einer deutschen Autobahn unterwegs ist oder ein Foto in einer Rettungsgasse macht - für viel mehr Begeisterung sorgt der Fakt, dass die Autofahrer es geschafft haben, eine vorbildliche Rettungsgasse zu bilden. Nach unzähligen Medienberichten, dass Rettungssanitäter zu Fuß zum Unfallort eilen mussten, weil das Auto nicht durchkam oder Fahrer erst darauf aufmerksam gemacht werden mussten, Platz zu machen, scheinen viele User überrascht, dass es doch möglich ist, eine Gasse freizulassen. „Anscheinend in Deutschland (s. Kennzeichen). Aber Rettungsgasse? In Deutschland? Was is da kaputt? ;)“, schreibt ein verwunderter User. „Perfect Rettungsgasse!“, loben die anderen.

Im April startet die Deutschlandtour 

Wohin Hasselhoff unterwegs war, weiß wohl nur er selbst. Fest steht aber, dass er Deutschland noch eine Weile erhalten bleibt. Am 11. April startet der US-Sänger seine Deutschlandtour „30 Years Looking for Freedom“ im Friedrichstadt-Palast in Berlin. Bis zum 30. April spielt er 17 Konzerte im Land der Tempolimit-freien Autobahnen.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5620075?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1604524%2F2268861%2F
Nachrichten-Ticker