New Names im März 2015
Spannende Stilbrüche

Münster -

Zum 15. Mal zog es Menschen jeglicher Couleur im Rahmen der Veranstaltungsreihe „New Names“ ins Jovel. Unter dem Slogan „Music for Tolerance“ lässt Vision e.V. jeden zweiten Donnerstag im Monat die Gäste des Jovel über den musikalischen Tellerrand schauen. Dabei wird neuen Bands die Gelegenheit gegeben, auf großer Bühne und vor großem Publikum zu spielen. Diesmal dabei: Black As Chalk, Ben Papst und der münsterische Rapper Milky Himself.

Freitag, 13.03.2015, 16:03 Uhr

Ein Abend, drei Bands: Am Donnerstag spielten beim 15. New-Names-Konzert im Jovel (v.l.) Black as Chalk, Milky Himself und Ben Papst.
Ein Abend, drei Bands: Am Donnerstag spielten beim 15. New-Names-Konzert im Jovel (v.l.) Black as Chalk, Milky Himself und Ben Papst. Foto: Gunnar A. Pier

Am Donnerstag war es wieder soweit. Zum dritten „ New-Names “-Konzert­ in diesem Jahr war das Jovel wieder gut besucht. Das Publikum war eine bunte Mischung aus alt und jung. Vom Metalhead bis zum Anzugträger, alle waren mit von der Partie. Musikalisch war der Abend sehr abwechslungsreich.

New-Names-Konzert am 12. März 2015

Den Anfang machten Black As Chalk aus Göttingen. Die Band steht für modernen Indie-Rock mit hypnotischer Note. Die Angst, es gar nicht erst nach Münster zu schaffen, weil ihnen unterwegs der Auspuff abgefallen war, merkte man den Jungs nicht an. Sie lieferten eine routinierte Live-Show ab.

Black As Chalk wurden dann von Milky Himself abgelöst. Der Rapper aus Münster hatte zahlreiche Fans mitgebracht. So auch Melissa Usai , die ihre Freunde mit dabei hatte. Obwohl sie privat eher Hip Hop höre, gefiel der Konzertbesucherin die Vielseitigkeit des Konzertabends. „Es ist einfach eine coole Idee, den Künstlern die Möglichkeit zu geben, zu spielen“, so die Münsteranerin.

New Names 2015: Das März-Konzert in Bildern

1/44
  • Der münsteriche Rapper Milky Himself beim New-Names-Konzert am 12. März 2015 im Jovel, Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Der münsteriche Rapper Milky Himself mit Steffi Stephan als Gast am Bass beim New-Names-Konzert am 12. März 2015 im Jovel, Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Der münsteriche Rapper Milky Himself beim New-Names-Konzert am 12. März 2015 im Jovel, Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Black As Chalk beim New-Names-Konzert am 12. März 2015 im Jovel, Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Open Stage mit Steffi Stephan nach dem New-Names-Konzert am 12. März 2015 im Jovel, Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Ben Papst und der Clan beim New-Names-Konzert am 12. März 2015 im Jovel, Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Der münsteriche Rapper Milky Himself beim New-Names-Konzert am 12. März 2015 im Jovel, Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • New-Names-Konzert am 12. März 2015 im Jovel, Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Bandbesprechung mit Steffi Stephan und Dr. Ulrich Rademacher vor dem New-Names-Konzert am 12. März 2015 im Jovel, Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Der münsteriche Rapper Milky Himself beim New-Names-Konzert am 12. März 2015 im Jovel, Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Ben Papst und der Clan beim New-Names-Konzert am 12. März 2015 im Jovel, Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Der münsteriche Rapper Milky Himself mit Steffi Stephan als Gast am Bass beim New-Names-Konzert am 12. März 2015 im Jovel, Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • New-Names-Konzert am 12. März 2015 im Jovel, Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Open Stage mit Steffi Stephan nach dem New-Names-Konzert am 12. März 2015 im Jovel, Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Der münsteriche Rapper Milky Himself beim New-Names-Konzert am 12. März 2015 im Jovel, Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Black As Chalk beim New-Names-Konzert am 12. März 2015 im Jovel, Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Bandbesprechung mit Steffi Stephan und Dr. Ulrich Rademacher vor dem New-Names-Konzert am 12. März 2015 im Jovel, Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Der münsteriche Rapper Milky Himself beim New-Names-Konzert am 12. März 2015 im Jovel, Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Ben Papst und der Clan beim New-Names-Konzert am 12. März 2015 im Jovel, Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Der münsteriche Rapper Milky Himself beim New-Names-Konzert am 12. März 2015 im Jovel, Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Der münsteriche Rapper Milky Himself mit Steffi Stephan als Gast am Bass beim New-Names-Konzert am 12. März 2015 im Jovel, Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Der münsteriche Rapper Milky Himself beim New-Names-Konzert am 12. März 2015 im Jovel, Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Ben Papst und der Clan beim New-Names-Konzert am 12. März 2015 im Jovel, Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Ben Papst und der Clan beim New-Names-Konzert am 12. März 2015 im Jovel, Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Der münsteriche Rapper Milky Himself mit Steffi Stephan als Gast am Bass beim New-Names-Konzert am 12. März 2015 im Jovel, Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Black As Chalk beim New-Names-Konzert am 12. März 2015 im Jovel, Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Der münsteriche Rapper Milky Himself beim New-Names-Konzert am 12. März 2015 im Jovel, Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Ben Papst und der Clan beim New-Names-Konzert am 12. März 2015 im Jovel, Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Ben Papst und der Clan beim New-Names-Konzert am 12. März 2015 im Jovel, Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Black As Chalk beim New-Names-Konzert am 12. März 2015 im Jovel, Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • New-Names-Konzert am 12. März 2015 im Jovel, Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Der münsteriche Rapper Milky Himself beim New-Names-Konzert am 12. März 2015 im Jovel, Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Der münsteriche Rapper Milky Himself beim New-Names-Konzert am 12. März 2015 im Jovel, Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Der münsteriche Rapper Milky Himself beim New-Names-Konzert am 12. März 2015 im Jovel, Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Black As Chalk beim New-Names-Konzert am 12. März 2015 im Jovel, Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Der münsteriche Rapper Milky Himself beim New-Names-Konzert am 12. März 2015 im Jovel, Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Ben Papst und der Clan beim New-Names-Konzert am 12. März 2015 im Jovel, Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Open Stage mit Steffi Stephan nach dem New-Names-Konzert am 12. März 2015 im Jovel, Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Der münsteriche Rapper Milky Himself beim New-Names-Konzert am 12. März 2015 im Jovel, Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Open Stage mit Steffi Stephan nach dem New-Names-Konzert am 12. März 2015 im Jovel, Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Black As Chalk beim New-Names-Konzert am 12. März 2015 im Jovel, Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Ben Papst und der Clan beim New-Names-Konzert am 12. März 2015 im Jovel, Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Der münsteriche Rapper Milky Himself beim New-Names-Konzert am 12. März 2015 im Jovel, Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Der münsteriche Rapper Milky Himself mit Steffi Stephan als Gast am Bass beim New-Names-Konzert am 12. März 2015 im Jovel, Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier

Den Abschluss machte Ben Papst mit seiner Band Der Clan. Ein klarer Stilbruch , aber trotzdem spannend. Der Singer-Songwriter mit Flamenco- und Latin-Vergangenheit verzauberte seine Zuhörer mit melodiösem, deutschsprachigem Pop-Rock. Die Besucher des Jovels waren begeistert.

Im Anschluss an das Programm gab es wieder die „Open Stage“. Jeder, der Lust hatte, durfte auf der Bühne ein Ständchen bringen. Die Instrumente wurden vom Veranstalter gestellt.

„Wir wollen jungen Bands helfen“, so Steffi Stephan, stellvertretender Vorsitzender des Vereins. Der Musiker und Produzent eröffnete den Abend und erklärte das Konzept der „New Names“-Reihe.

Jede Band hat 30 Minuten Zeit, sich zu präsentieren und alles zu geben. „Wir bieten den Bands einen Ort, das Material und einen Live-Mitschnitt“, erklärte Stephan. Auch eine „Manöverkritik“ soll den Bands im Anschluss zeigen, wie gut sie angekommen sind.

Vision e.V. versteht sich als Verein zur Förderung der populären Kultur in Münster. Dabei arbeitet der Verein mit verschiedenen Institutionen zusammen. Dazu zählen der Landeskultur- und Landesmusikrat Nordrhein-Westfalen, sowie die WWU Münster.

Vision e.V. möchte die Popkultur finanziell, strukturell und ideell fördern. Die Mithilfe steht allen Interessierten offen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3132763?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1604524%2F2084602%2F
Zwei Tote nach Zusammenstoß mehrerer Fahrzeuge
Unfall auf B 54: Zwei Tote nach Zusammenstoß mehrerer Fahrzeuge
Nachrichten-Ticker