10. März 2016
Klaviermusik, Crossover und Rock-Legenden: Die New Names im März

Münster - Hinter "neuen Namen" können sich auch mal alte Haudegen verbergen. So ist es beim nächsten New-Names-Konzert am Donnerstag (10. März 2016). Neben zwei Nachwuchs-Acts steht mit "Zöller und Konsorten" auch eine illustre Rockstar-Truppe auf der Jovel-Bühne.

Montag, 07.03.2016, 13:03 Uhr

Die New Names im März 2016: Kasinoblock (oben), Christine Keller und Zöller und Konsorten.
Die New Names im März 2016: Kasinoblock (oben), Christine Keller und Zöller und Konsorten. Foto: gap (Montage)

Eigentlich ist die New-Names-Reihe ja ein Nachwuchsförderprojekt, das der münsterische Verein "Vision" zur Förderung der populären Kultur zusammen mit den Westfälischen Nachrichten veranstaltet. Doch diesmal haben die Organisatoren den Begriff mal etwas weiter gefasst. Und so nutzen mit Zöller und Konsorten altgediente Rockmusiker das New-Names-Forum.

Denn neben dem namensgebenden Schlagzeuger Jürgen Zöller, der unter anderem schon bei James Last, Inga Rumpf und 30 Jahre lang bei BAP getrommelt hat, gehören zu seinen Konsorten Christof Stein (Fury in the Slaughterhouse), Lyle Närvänen (Leningrad Cowboys) und Steffi Stephan, Jovel-Chef und Panikorchester-Gitarrist. Als Gast hat sich Tony Carey ("Room with a view") angesagt, der einst bei Ritchie Blackmores Rainbow spielte und seit Jahrzehnten auch solo Musik macht. Tony Carey war erst im Dezember Überraschungsgast bei der "Max+"-Serie im Jovel und kommt im März für ein eigenes Konzert.

Trailer: Das New-Names-Konzert am 10. März 2016

Ein für die meisten Besucher wirklich neuer Name ist Christine Keller. Sie hat sich als Kind zunächst selbst das Klavierspielen beigebracht, später absolvierte sie in Münster eine klassische Klavierausbildung und studierte Musikwissenschaften. Im Hauptberuf arbeitet sie als psychologische Beraterin und Lernberaterin - jetzt bereichert sie die New-Names-Reihe um eine ganz neue Note: Sie spielt klassische Klavier-Stücke. "Ich freu mich total, dass wir sowas mal anbieten können", jubelt New-Names-Erfinder Steffi Stephan. Schließlich trägt die Reihe den Untertitel "Music for tolerance".

Tony Carey und Max Buskohl im Jovel

New Names

Das Konzert findet statt am Donnerstag, 10. März 2016, im Jovel Club. Einlass: 19 Uhr, der Eintritt ist frei.

...

Dritter Act bei der März-Sause ist die Band Kasinoblock, die ihre Musik selbst als "Kombination von Alternativ-Rock und modernem Deutschrap mit Einflüssen aus dem Pop- und Elektrobereich" beschreibt. Da ist also ein ganzes Crossover-Paket vereint. Am 18. Oktober 2015 erschien das erste Album „Alles Auf Anfang“ auf der Homepage der Band zum kostenlosen Download sowie auf allen Download- und Streaming-Plattformen, wie Spotify und iTunes.

Mehr dazu bald im Online-Special sowie auf der Facebook-Seite .

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3853449?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1604524%2F2084602%2F
Nachrichten-Ticker