Weihnachtskonzert im Jovel
Panik-Rock statt stiller Nacht

Münster -

In diesen Tagen wird gerne der „Geist der Weihnacht“ beschworen. Beim Weihnachtskonzert am Freitagabend im Jovel war es eher der Geist der „Panik“, der über allem schwebte. Indirekter Star des Abends war Udo Lindenberg, obwohl er gar nicht da war. Realer Star des Abends war dagegen eine illustre Musikerrunde – inklusive waschechten Panikrockern.

Samstag, 16.12.2017, 15:36 Uhr aktualisiert: 16.12.2017, 15:46 Uhr
Original und Fälschung: Karsten Bald (Panik Power Band) mimt Udo Lindenberg, Steffi Stephan als er selbst zupft den Bass. So geht Weihnachten im Jovel.
Original und Fälschung: Karsten Bald (Panik Power Band) mimt Udo Lindenberg, Steffi Stephan als er selbst zupft den Bass. So geht Weihnachten im Jovel. Foto: Gunnar A. Pier

Der Abend begann noch vergleichsweise besinnlich. Alle Akteure sangen zusammen mit dem Düsseldorfer Kinderchor Kids on Stage und dem Publikum „Stille Nacht“. Doch danach folgte eine furchtlose Reise durch Musikrichtungen, Stile, Stimmungen. So, wie Steffi Stephan es gerne mag.

Der Jovel-Chef und Lindenberg-Bassist kümmert sich mit viel Engagement um Nachwuchsbands und mag musikalische Bandbreite. Beides kommt zusammen in den Konzertreihen New Names und „Sebel+?=Montag“, die er monatlich anbietet. Beim Weihnachtsfest kam alles zusammen. Junge Bands bekamen eine Chance, dazu Stars aus der Lindenberg-Welt – und das alles als Benefizkonzert für den Verein „Vision“ zur Förderung der populären Kultur.

Weihnachten à la Panik 2017 im Jovel

1/61
  • Karsten Bald ist Sänger der Panik Power Band

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Original und Fälschung: Die Lindenberg-Coverband Panik Power Band spielte Udo-Klassiker zusammen mit Mitgliedern des echten Panikorchesters - darunter natürlich Steffi Stephan.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Illustre Runde. Auf der Bühne standen unter anderem (von links) Carola Kretschmer, Jens Beckmann, Karsten Bald, Steffi Stephan und Jörg Sander. Udo Lindenberg hatte kurzfristig krank abgesagt.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Steffi Stephan und Jörg Sander.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Tony Carey.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Nadja Kossinskaja mit Steffi Stephan

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Steffi Stephan versteigerte unter anderem ein T-Shirt mit Autogramme.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Fjaril

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Nippy Noya

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Vanessa Voss

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Julia

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Großes Finale

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Kids on Stage

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Gastgeber Steffi Stephan

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Julia

    Foto: Gunnar A. Pier
  • André Fischer

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Julia

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Grischa

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Grischa

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Vanessa Voss

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Vanessa Voss

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Vanessa Voss

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Andreas "Condor" Degenkolbe spielt Bass in der Jovel-Hausband.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Ohrenpost

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Foto: Gunnar A. Pier
  • Kids on Stage

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Steffi Stephan

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Steffi Stephan

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Foto: Gunnar A. Pier
  • Foto: Gunnar A. Pier
  • Karsten Bald ist Sänger der Panik Power Band

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Karsten Bald ist Sänger der Panik Power Band

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Karsten Bald ist Sänger der Panik Power Band

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Karsten Bald ist Sänger der Panik Power Band

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Karsten Bald ist Sänger der Panik Power Band

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Jens Beckmann trommelt in der Panik Power Band und in der Jovel-Hausband

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Jens Beckmann trommelt in der Panik Power Band und in der Jovel-Hausband

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Jens Beckmann trommelt in der Panik Power Band und in der Jovel-Hausband

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Karsten Bald ist Sänger der Panik Power Band

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Karsten Bald ist Sänger der Panik Power Band - hier zusammen mit einem Kid on Stage.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Foto: Gunnar A. Pier
  • Nadja Kossinskaja mit Steffi Stephan

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Nadja Kossinskaja mit Steffi Stephan

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Nadja Kossinskaja

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Nadja Kossinskaja

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Tony Carey

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Carola Kretschmer mit Tony Carey

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Carola Kretschmer mit Tony Carey

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Tony Carey

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Tony Carey

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Fjaril

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Fjaril

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Thorsten Veld

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Thorsten Veld

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Thorsten Veld

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Jörg Sander

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Karsten Bald (Panik Power Band) mit Steffi Stephan.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Karsten Bald (Panik Power Band) mit Steffi Stephan.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Finale

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Foto: Gunnar A. Pier
  • Foto: Gunnar A. Pier

Udo-Fans im Publikum

Weil Udos Panik-Geist erklärtermaßen über allem schwebte, beherrschten dessen Fans das Publikum – unzweifelhaft zu erkennen an Fan-Shirts, gerne auch an Nietengürtel und Udo-Hut. Entsprechend feierte die Masse besonders die Panik-Momente.

Da haben sich zwei gefunden! Carola Kretschmer und Tony Carey.

Da haben sich zwei gefunden! Carola Kretschmer und Tony Carey. Foto: Gunnar A. Pier

Panik Power Band

Die Covertruppe Panik Power Band mit Sänger Karsten Bald machte die Abwesenheit des Originals schnell vergessen. Unterstützt wurden die Musiker von echten Panikorchester-Mitgliedern: Neben Steffi Stephan standen auch die Gitarristen Jörg Sander und Carola Kretschmer sowie Percussion-Urgestein Nippy Noya auf der Bühne. Und wenn Carola Kretschmer wie in „Das Leben“ zu einem ihrer sagenhaften Soli ansetzte, glänzten die Augen der Lindianer.

Aus Münster: Vanessa Voss.

Aus Münster: Vanessa Voss. Foto: Gunnar A. Pier

Steffi Stephan singt

Sie kamen besonders in der späteren Phase der vierstündigen Show auf ihre Kosten, bekamen Hits wie „Ich mach mein Ding“, „Cello“ und „Candy Jane“ serviert. Gastgeber Steffi Stephan selbst sang seinen persönlichen Favoriten „Das kann man ja auch mal so sehen“ und das uralte „Sympathie für den Teufel“, Udos deutsche Version von „Sympathy for the Devil“.

 

Das Jovel - Eine Geschichte in Bildern

1/55
  • Foto: Gunnar A. Pier
  • Jan Josef Liefers und seine Band Radio Doria am 1. Dezember 2014 im Jovel, Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Am 24. Januar 2014 gibt die Sängerin Christina Stürmer im Rahmen ihrer Tournee zum Album "Ich hör auf mein Herz" ein Konzert im Jovel in Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • 21. Juli 2014: Udo Lindenberg beendet seine 2014er-Tournee an der Seite von Steffi Stephan im Jovel.

    Foto: Jürgen Christ
  • 23. März 2012: Dick Brave & the Backbeats geben im Jovel ein Konzert im Rahmen der Tournee zum Album "Rock'n'Roll Therapy". Das Jovel war seit Wochen ausverkauft.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • 2013: Planungen im neuen Jovel mit Marvin Lindenberg (rechts).

    Foto: Martin Kalitschke
  • Jovel Mucic Hall ist gekauft worden: Der Investor Volksbank hat im Auftrag von Steffi Stephan und Marvin Lindenberg diese Immobilie erworben

    Foto: Matthias Ahlke
  • 2013: Tina Dico

    Foto: Wilfried Gerharz
  • Uriah Heep

    Foto: Wilfried Gerharz
  • Blues- und Rocklegende Johnny Winter

    Foto: Marie Rövekamp
  • 29. Oktober 2013: Bassist Ekki Maas beim Konzert der Band Erdmöbel im Jovel Club.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • 14. Oktober 2013: Sänger Ingo Pohlmann ein Konzert im Jovel Club.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • 18. Oktober 2013: Doro Pesch im Jovel in Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • 2. April 2013: Herbert Knebels Affentheater

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Karnevalsauftaktfete

    Foto: Oliver Werner
  • Am 10. Oktober 2013 gibt Kal David feat. Miss Lauri Bono ein Konzert im neu eröffneten Jovel Club. Gast an der Gitarre: Gregor Hilden (links).

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Cem Oezdemir bei einer Parteiveranstltung der Grünen im Jovel

    Foto: Oliver Werner
  • Helge Schneider im Jovel am 5. September 1999

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Jubiläumskonzert für Draußen am 1. Mai 2009 im Jovel. Mit Gunter Gabriel

    Foto: Jennifer von Glahn
  • Guildo Horn am 18. Dezember 1999 im Jovel

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Am 19. april 2013 gibt Nick Howard im Rahmen seiner "Stay Who You Are"-Tour ein Konzert im Jovel in Münster. Howard hat 2012 die Casting-Show "The Voice of Germany" gewonnen.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Am 14. März 2013 spielt die Band Tocotronic mit Sänger/Gitarrist Dirk von Lowtzow und Keyboarder/Gitarrist Rick McPhail ein Konzert im münsterischen Jovel.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Stefanie Heinzmann

    Foto: Uwe Renners
  • Public Viewing am Jovel

    Foto: Oliver Werner
  • Am 15. Mai 2012 gibt die Band BAP um Sänger Wolfgang Niedecken ein Konzert im Rahmen der "Volles Programm"-Tournee im münsterischen Jovel.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Achim Reichel am 19. Oktober 1999 im Jovel

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Tim Bendzko im Jovel

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Am 21. Januar 2011 gibt die Emsdettener Band Lindstärke 10 ein Konzert im münsterischen Jovel, das zugleich für eine DVD aufgezeichnet wurde. Sänger der Udo-Lindenberg-Tribute-Band ist Claus Beike, hier mit Yannik Wolters beim Lied "Wozu sind Kriege da?".

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Da war es noch ein Autohaus: Aus Kiffe wurde das Jovel.

    Foto: Karin Völker
  • Herbert Knebel RGB am 2. April 2000 im Jovel

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Am 13. April 2013 ist Lena Meyer-Landrut im Rahmen der "No one can catch us"-Tournee zu Gast im ausverkauften Jovel Münster.

    Foto: Gunnar A Pier
  • New Names: wie hier am 3. Oktober 2014 spielen jeden Monat drei junge Bands im Jovel Club.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Am 5. Februar 2014 geben die Simple Minds mit ihrem Sänger Jim Kerr ein Konzert im ausverkauften Jovel.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • 13. Oktober 2013: Inga Rumpf

    Foto: Markus Lehmann
  • 19. Mai 2014: Stromae im Jovel.

    Foto: Martin Kalitschke
  • 23. Februar 2014: Anne-Maria Zimmermann im Jovel.

    Foto: Markus Lehmann
  • Am 28. März 2014 präsentiert Hans-Martin Stier (ehemals Törner Stier Crew) im Jovel Club seine beiden neuen Alben "Hart am Wind" und "Geisterschiff".

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Am 28. März 2014 präsentiert Hans-Martin Stier (ehemals Törner Stier Crew) im Jovel Club seine beiden neuen Alben "Hart am Wind" und "Geisterschiff".

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Am 5. Februar 2014 geben die Simple Minds mit ihrem Sänger Jim Kerr ein Konzert im ausverkauften Jovel.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Einmal im Monat - immer am zweiten Donnerstag - füllt sich der Jovel Club für die "New-Names"-Reihe, bei der besonders junge Bands eine CHance bekommen.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Am 30. Oktober 2014 gibt Reinhold Beckmann mit seiner Band ein Konzert im Jovel Club in Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • 21. Juli 2014: Udo Lindenberg und das Panikorchester spielen zum 40. Geburtstag von Jovel-Mitinhaber Marvin Lindenberg ein Konzert.

    Foto: Jürgen Christ
  • Jürgen Zöller (ehemals BAP) beim Tourauftakt von Zöller & Konsorten am 29. September 2016 im Jovel, Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Am 29. April 2016 tritt Mark Forster im Rahmen der "EinsLive Eine Nacht in Münster" im Jovel auf.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Jan Josef Liefers und seine Band Radio Doria am 1. Dezember 2014 im Jovel, Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Am 28. März 2014 präsentiert Hans-Martin Stier (ehemals Törner Stier Crew) im Jovel Club seine beiden neuen Alben "Hart am Wind" und "Geisterschiff".

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Am 24. März 2016 gibt Tony Carey ein Solo-Konzert im Jovel, Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Am 13. April 2013 ist Lena Meyer-Landrut im Rahmen der "No one can catch us"-Tournee zu Gast im ausverkauften Jovel Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Otto Waalkes als Gast von Max Buskohl beim Konzert "Max+?=Montag" am 2. Mai 2016 im Jovel, Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Martin Semmelrogge beim Konzert "Max+?=Montag" um Gastgeber Max Buskohl am 4. April 2016 im Jovel, Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Julia Neigel (früher Jule Neigel) beim "Sebel+?=Montag"-Konzert am 3. Oktober 2016 im Jovel, Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Am 24. Januar 2014 gibt die Sängerin Christina Stürmer im Rahmen ihrer Tournee zum Album "Ich hör auf mein Herz" ein Konzert im Jovel in Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Jovel-Abschiedsabend am 4. Juni 2006, Udo Lindenberg und Steffi Stephan

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Am 16. Oktober 2016 präsentiert Detlev Jöcker erstmals Musik für Erwachsene.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • The Levellers am 21. November 2016 im Jovel. Bericht: hier.

    Foto: Gunnar A. Pier

 

Mehr zum Thema

Benefiz: Der Erlös des Konzert ist gedacht für den Verein "Vision" zur Förderung der populären Kultur.

Portrait: Gastgeber im Jovel war am Freitag Panikorchester-Gitarrist Steffi Stephan.

New Names: Von dem Erlös profiert besonders die New-Names-Reihe im Jovel.

...

Viele Gäste ohne Panik

Etwas schwerer hatten es im Jovel die vielen Gäste, die im eigentlichen Sinne „keine Panik“ boten. Der musikalische Bogen war weit gespannt, reichte von russischen Liedern (Nadja Kossinskaja) über weitgehend instrumentale Improvisationen (Tony Carey) bis hin zu münsterischem Pop (Ohrenpost), Weihnachtsblues (Vanessa Voss) und Elvis-Songs (Thorsten Veld). Es war für jeden etwas dabei, aber wenn es zu ruhig wurde, verlor so mancher Panik-Fan den Faden.

Trailer: New-Names-Konzert am 22. Dezember 2017

Das große Finale spielten dann die Panik Power Band, die echten Panik-Orchestranten und die Jovel-Hausband zusammen. Erst nach Mitternacht endete das Spektakel. Raus ging‘s dann in die stille Nacht, den Geist der Weihnacht suchen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5362624?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1604524%2F2084602%2F
Gastwirt in Rheine kocht 500 Jahre alte Menüs nach
Gastronom Alfons Lorenbeck präsentiert zwei Menüs, die Neugierde auf das Kirchenjubiläum 500 Jahre St. Dionysius wecken: geschmorte Rinderbacke mit dicken weißen Bohnen (l.) und Ochsenzunge in Meerrettichrahm mit Pastinakenplätzchen (r.).
Nachrichten-Ticker