Joanne By The Chapel, Soeckers, Wilhelm Dröhn Band
New-Names-Konzert mit Dröhn-Effekt

Münster -

Dröhnen - das kann ja auch schön sein. Jedenfalls, wenn man den Begriff liebevoll gemeint hat. Was das zu bedeuten hat? Beim nächsten New-Names-Konzert am 22. Februar 2018 gibt es die Antwort.

Dienstag, 13.02.2018, 16:02 Uhr

Drei Bands für den 22. Februar 2018: Joanne By The Chapel, Soakers (unten links) und die Wilhelm Dröhn Band.
Drei Bands für den 22. Februar 2018: Joanne By The Chapel, Soakers (unten links) und die Wilhelm Dröhn Band. Foto: gap (Montage)

Nach dem gefeierten Auftakt des fünften Jahres in der Geschichte der New-Names-Reihe, die der Verein "Vision" zur Förderung der populären Kultur im Jovel veranstaltet, geht es bei der zweiten Show des Jahres ein weiteres Mal sehr abwechslungsreich zu. Die Bands:

Joanne By The Chapel: "Die junge Musikerin Joanne By The Chapel entwickelte einen Folk-Pop-Sound, der zum Träumen einlädt", verspricht der Veranstalter. "Ihre Musik ist geprägt von irischen und englischen Einflüssen - Bühnenerfahrung machte sie schon früh in Pubs der britischen Inseln.
In bildhaften Texten erzählt sie von ihrer Familie, ihrer Kindheit, Beziehungen - auch die zu sich selbst und darüber, aus Fehlern zu lernen und Entscheidungen jeden Tag aufs Neue zu begegnen. Bei ihren Konzerten überrascht sie das Publikum unbeschwert und mit spontanen Geschichten – eine Einladung zum Genießen, Träumen und einfach sein."

Trailer: New-Names-Konzert am 22. Februar 2018

Die Soeckers aus Ahaus touren mit ihrem Garagenpop seit zwei Jahren kreuz und quer durch die Kneipen des Landes. Sie versprechen "britischen, rotzigen Sound, deutsche Texte. Musik zum Tanzen, Feiern und Gernhaben." Benannt haben sie sich nach dem Spitznamen eines Kumpels, der die Band zusammengebracht hat.

Mehr zum Thema

Online-Special: Alle Infos zur New-Names-Reihe gibt's im Online-Special.

Veranstalter der Reihe in der Verein "Vision" zur Förderung der populären Kultur" .

New Names - Was ist das? Alle Infos hier.

...

Wilhelm Dröhn Band: Das Programm der Wilhelm Dröhn Band besteht aus Eigenkompositionen und wird manchmal mit einigen ausgesuchten Coversongs gespickt. „Wir machen das alles schnörkellos. Es gibt klare Linien, eingängige Melodien und Mitsing-Songs", versprechen die drei Burgsteinfurter. Der Bandname ergab sich in Anlehnung an die mehr als 50 Jahre alte Höfner-Bassgitarre von Wacky Wacker, seinem ersten Instrument überhaupt. Wacky hat das Instrument seinerzeit, in den 60er Jahren, aus dem Feuer gerettet und „Wilhelm Dröhn“ getauft.

Das New-Names-Konzert findet statt am Donnerstag, 22. Februar 2018, im Jovel Club. Einlass 19 Uhr, Beginn 20 Ihr. Der Eintritt ist frei.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5521882?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1604524%2F2084602%2F
Dadashov-Show an der Ostsee
So jubelt der SCP: Rufat Dadashov (2.v.l.) wird fast erdrückt von seinen Kollegen Fabian Menig, René Klingenburg und Martin Kobylanski (v.l.). Und Tobias Rühle (r.) schleicht sich auch noch heran, während Rostocks Nico Rieble konsterniert ist.
Nachrichten-Ticker