New Names am 21. Februar 2019
90er, Jazziges und ein musikalisches Gewürzregal

Münster -

Ein "musikalisches Gewürzregal" versprechen die Lemon Lights. Wenn dann noch Tim Riddle und Babba J. Sound ihre Döschen dazu stellen, wird's wohl ein Abend ganz im Geiste der New-Names-Reihe: sehr abwechslungsreich. Am 21. Febraur 2019 ist es soweit.

Freitag, 25.01.2019, 16:41 Uhr aktualisiert: 25.01.2019, 17:01 Uhr
Rock auf der Bühne, Fans davor: Die New-Names-Reihe lockt monatlich in den Jovel Club.
Rock auf der Bühne, Fans davor: Die New-Names-Reihe lockt monatlich in den Jovel Club. Foto: Gunnar A. Pier

Fürs zweite Konzert im sechsten Jahr der Reihe, die der Verein "Vision" zur Förderung der populären Kultur im Kult-Club Jovel veranstaltet, haben die Macher wieder ein besondes breites musikalisches Spektrum zusammengestellt. Schließlich lautet der Untertitel der Reihe "Music for tolerance", womit explizit auch die Neugier auf ungewohne Klänge gemeint ist.

Die drei Acts des Abends stellt der "Vision"-Verein so vor:

Tim Riddle ist der Künstlername des Essener Gitarristen Tim Bücher, unter welchem er sich abseits von seinem Hauptinstrument als  Sänger auf die Bühne stellt. Ursprünglich im Jazz groß geworden, verkörpert dieses Projekt seine Liebe zur Popmusik, die verschiedenste Einflüsse von John Mayer über das bekannte kalifornische Electroniclabel Brainfeeder bis hin zu Neosoulgrößen wie Haitus Kayote verarbeitet. Ausgerüstet mit Backing Beats, Synth und Gitarre holt der Musiker alles, was aus einem Soloauftritt rauszuholen ist.

Babba J. Sound : Mit dem Spirit der Neunziger und der Wucht des Alternative Rock kommt Babba J. Sound daher und kombiniert das Ganze mit der Leichtigkeit des Indie der 2000er. Eine effektlastige Gitarre und dynamischer Gesang sind das Markenzeichen dieser Band, unterlegt mit eindringlichen Beats lassen sie so den hymnischen Sound ihrer Jugend wieder aufleben. Inspiriert von Bands wie Pearl Jam, Incubus und den Killers erzählen die Songs Geschichten von Nostalgie und Alltag zwischen Gen X und Y.

Trailer: New-Names-Konzert am 21. Februar 2019

Lemon Lights: Seit der allerersten Begegnung der zusammengewürfelten Bandmitglieder dreht es sich bei Lemon Lights um den Spaß am Spielen und um Ausdruck mit Anspruch. Die vier Musiker vertonen auf vielfältige Weise das, was Songschreiberin und Sängerin Anna mit feinen Sinnen beobachtet, in Frage stellt, erzählt: Sich bei der Suche nach etwas verirren. Dabei wird sich aus dem gesamten musikalischen Gewürzregal bedient, mit Rock, Reggae, Balkan, Latin, Folk und mehr. Es ist Musik, die etwas zu sagen hat – große Fragen stellt und diese mit einem Tanz beantwortet!

Das New-Names-Konzert findet statt am Donnerstag, 21. Februar 2019, im Jovel Club. Einlass 19 Uhr, Beginn 20 Ihr. Der Eintritt ist frei. Alle Infos zur New-Names-Reihe im Online-Special der Westfälischen Nachrichten: hier .

Mehr zum Thema
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6346140?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1604524%2F2084602%2F
Februar-Frühling geht am Wochenende weiter
Pollenflug ärgert Allergiker: Februar-Frühling geht am Wochenende weiter
Nachrichten-Ticker