WN OnlineMarketing Club

Sendenhorst
Blumenstübchen Jaspert

Blumengeschäft mit über 30 Jahren Erfahrung –Beratung von gelernter Gärtnerin und Floristin

Sendenhorst: Blumenstübchen Jaspert
Foto: WN OnlineService

Unser Blumengeschäft bietet zu verschiedensten Anlässen das passende florale Arrangement

Sie möchten einem lieben Menschen eine Freude bereiten oder sich bei ihm in angemessener Form bedanken? Ein Strauß Blumen ist ein besonders schönes Mittel, um dies zu tun. In unserem familiären Blumengeschäft Ursula Jaspert  in Sendenhorst halten wir ein umfangreiches Sortiment schöner Bouquets und Pflanzen bereit. Gerne stellen wir Ihnen auf Wunsch einen individuellen Blumenstrauß zusammen. Einen solchen können Sie bei uns zu unterschiedlichsten Anlässen bestellen. Außerdem erhalten Sie in unserem Blumenladen:

  • Blumengestecke
  • Grabgestecke
  • florale Dekoration
  • Topfblumen
  • Schnittblumen
  • Floristik für jeden Anlass

Wir beraten Sie gerne in unserem Blumenladen

In unserem Blumengeschäft in Sendenhorst steht der Service für unsere Kunden im Vordergrund. Deshalb ist uns eine kompetente und umfassende Beratungausgesprochen wichtig. Als gelernte Floristin und Gärtnerin gibt Ihnen Frau Jaspert zu unterschiedlichsten floralen Produkten Auskunft. Wenn Sie sich zum Beispiel für Ihre Hochzeitästhetische Arrangements aus Pflanzen und Blumenwünschen, freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Unser Team gestaltet geschmackvolle Blumensträuße, Dekoartikel und Bouquets nach Ihren persönlichen Vorstellungen. Des Weiteren sind Sie in unserem Blumengeschäft herzlich willkommen, sofern Sie sich für Trauerfloristik interessieren. So bieten wir unter anderem stilvolle Grabgestecke und Blumen für Trauerfeiern an.

Blumenstübchen Ursula Jasper

Weststraße 25,

48324 Sendenhorst

Telefon:02526 2344

Telefax:02526 9383317

E-Mail: ullajaspert@gmail.com

Internet: www.blumenstuebchen-jaspert.de

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7028275?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1604524%2F1623121%2F1763903%2F3855828%2F
Strategiepapier für den Eichenprozessionsspinner
In sensiblen Bereichen sollen im nächsten Jahr Nester entfernt werden. Die Gemeinde hat dazu im Haushalt 15 000 Euro eingestellt.
Nachrichten-Ticker