Zum Thema
Enrico Kahl - Chronologie der Sparda-Bank-Affäre

Münster -

Enrico Kahl, seit Juli 1998 Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank Münster, ist in die Schlagzeilen geraten. Eine Chronologie.

Mittwoch, 10.05.2017, 12:01 Uhr aktualisiert: 10.05.2017, 12:26 Uhr

18. Oktober 2015

Die Bestätigung fällt kurz und knapp aus: Auf Fragen der Westfälischen Nachrichten teilt Enrico Kahl mit, dass der Aufsichtsrat der Sparda-Bank Münster ihm am Wochenende fristlos gekündigt hat. Angeblich geht es um Spesen-Belege. Bericht: hier .

19. Oktober 2015

Die Vorwürfe wiegen schwer: Spesenbetrug im unteren sechsstelligen Bereich – „nach vorläufigen Schätzungen“, teilt die Genossenschaftsbank am Montag offiziell mit. Bericht: hier .

kahl

Enrico Kahl. Foto: Klaus Wiedau, Matthias Ahlke - Montage: gap

20. Oktober 2015

Die Staatsanwaltschaft Münster leitet aufgrund der Presseberichterstattung ein Ermittlungsverfahren gegen den fristlos entlassenen Vorstandsvorsitzenden der Sparda-Bank Münster, Enrico Kahl, ein. Bericht: hier .

21. Oktober 2015

Staatsanwaltschaft und Polizei stellen bei einer mehrstündigen Hausdurchsuchung beim fristlos entlassenen Sparda-Bank-Vorstandsvorsitzenden Enrico Kahl umfangreiche Unterlagen sicher. Die Ermittler nehmen unter anderem Computer und Akten mit. Bericht: hier .

28. Oktober 2015

Durch seine Anwaltskanzlei lässt Enrico Kahl mitteilen, dass er sich gegen die Vorwürfe wehren werde. Bericht: hier .

6. November 2015

Die Sparda-Bank kündigt eine außerordentliche Sitzung der Vertreterversammlung an. Derweil konkretisieren sich die Vorwürfe. Auslöser der Affäre ist nach Informationen der Westfälischen Nachrichten eine Feier aus Anlass der Übernahme der Präsidentschaft Kahls im Rotary-Club Münster-Rüschhaus im Juni 2014; knapp 70.000 Euro sollen die Kosten betragen haben, abgerechnet angeblich als Sparda-Event. Bericht: hier .

9. November 2015

Bei einer Mitarbeiterversammlung der Sparda-Bank Münster wird auf Nachfragen einiger Mitarbeiter zur Entlassung des Vorstandsvorsitzenden auf die für den folgenden Freitag angesetzte Vertreterversammlung verwiesen. Bericht: hier .

13. November 2015

Die Vertreterversammlung bestätigt am Vormittag die vorläufige Amtsenthebung des langjährigen Vorstandsvorsitzenden Enrico Kahl durch den Aufsichtsrat der Bank. Ein Anwalt von Kahl kündigte an, dagegen klagen zu wollen. Bericht: hier .

Johann Kapl ist Nachfolger von Enrico Kahl.

Johann Kapl ist Nachfolger von Enrico Kahl. Foto: Sparda-Bank

11. Januar 2016

Der Aufsichtsrat der Sparda-Bank Münster hat Johann Kapl zum Vorstandsvorsitzenden ernannt. Er wird Nachfolger von Enrico Kahl. Bericht: hier .

28. Oktober 2016

Die Ermittlungen gegen den fristlos entlassenen Vorstandschef der Sparda-Bank Münster, Enrico Kahl, gehen in eine neue Runde. Die bislang federführende Staatsanwaltschaft Münster hat die Akten an die Schwerpunktstaatsanwaltschaft für Wirtschaftskriminalität in Bielefeld abgetreten. Bericht: hier .

6. März 2017

Bislang richteten sich die staats­anwaltschaftlichen Ermittlungen wegen des Vorwurfs der Untreue in erster Linie gegen den früheren Vorstandschef der Sparda-Bank Münster, Enrico Kahl. Jetzt wurden die Ermittlungen erheblich aus­geweitet mit zeitgleichen Durchsuchungen an 20 Orten. Bericht: hier .

9. Mai 2017

Der gesamte Aufsichtsrat der Sparda-Bank legt seine Ämter nieder.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3625597?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1604524%2F3550974%2F
Nachrichten-Ticker