Fr., 22.01.2021

Handball: 3. Liga Nord-West ASG-Kapitän Mattes Rogowski beendet im Sommer seine Karriere

2008 kam Mattes Rogowski zur Ahlener SG. 13 Jahre lang hielt er ihr die Treue. Nun zieht der 34-Jährige einen Schlussstrich.

Ahlen - Nach 13 Jahren ist endgültig Feierabend. Mattes Rogowski verlässt am Saisonende die Ahlener SG und beendet seine aktive Karriere. Ein Leben ganz ohne den Handball wird es für den 34-Jährigen aber auch in Zukunft nicht geben.


Fr., 22.01.2021

Fußball: Regionalliga West Nichts zu verlieren – RW Ahlen bei Alemannia Aachen unter Zugzwang

Zuletzt unterlagen Ilias Anan und RW Ahlen gegen den direkten Konkurrenten aus Wuppertal. Nun haben sie im Abstiegskampf bei Alemannia Aachen nichts mehr zu verlieren.

Ahlen - Regelmäßig gute Ansätze, aber vorne zu wenig Durchschlagskraft – das ist eines der größten Probleme von Rot-Weiß Ahlen. Ein neuer Stürmer käme dem abstiegsbedrohten Regionalligisten da gerade recht. Und in der Tat laufen die Gespräche mit einem Ex-Ahlener und weiteren potenziellen Kandidaten. Am Tivoli gegen Alemannia Aachen muss es wohl noch ohne gehen und mit mehr Courage im Abschluss. Von Henning Tillmann


Fr., 22.01.2021

Fußball: Regionalliga West Preußen auf dem Weg nach Bergisch Gladbach – und zu neuer Größe

Dennis Daube hat sein Comeback gegen Rödinghausen schadlos überstanden und bleibt im Team.

Münster - Der Tabellenvierte möchte Druck ausüben. In den kommenden Wochen geht es gegen Gegner aus dem unteren Drittel, angefangen am Samstag beim SV Bergisch Gladbach 09. Punktet Preußen Münster dort fleißig, darf das Auge vielleicht auch mal wieder kurz nach oben gerichtet werden – auch dank neuer Physis. Von Thomas Rellmann


Fußball: Regionalliga West: Preußen auf dem Weg nach Bergisch Gladbach – und zu neuer Größe

Fußball: Regionalliga West: Preußen beantragen Drittliga-Lizenz auch als Signal an die Mannschaft

Fußball: Regionalliga West: Preußen-Verteidiger van Eijma meldet sich bereit für vermehrte Einsätze


Fr., 22.01.2021

2. Liga: VfL Osnabrück versiebt das dritte Spiel in Serie – 0:1 gegen Erzgebirge Aue / Ihorst sieht Rot Die Zeichen stehen auf Sturm

In der 70. Minute kam Ulrich Bapoh (re.), hier gegen den Auer Steve Breitkreuz, zu seinem Pflichtspiel-Debüt für den VfL. Doch auch der ehemalige Bochumer vermochte die 0:1-Niederlage der Osnabrücker nicht mehr abzuwenden.

Osnabrück - Der VfL Osnabrück kassierte am Freitagabend die dritte Niederlage in Serie – in Heimspielen war es bereits die fünfte, die die Lila-Weißen mit dem 0:1 gegen den FC Erzgebirge Aue hinnehmen mussten. Die Osnabrücker verloren, weil sie in Halbzeit eins zu gehemmt agierten und erst in der zweiten Leidenschaft entwickelten – das war zu spät. Von Heiner Gerull


Fußball: Regionalliga West: Preußen auf dem Weg nach Bergisch Gladbach – und zu neuer Größe

A-Junioren: Preußens größter Erfolg vor 21 Jahren: Landesligaaufstieg krönt starke Saison

Kinder- und Jugendsportpreis des KSB: RSG „Teuto“ überzeugt mit toller Aktion


Fr., 22.01.2021

Ligue 1 Wieder mit Trainer Pochettino: PSG schlägt Montpellier 4:0

Neymar von Paris Saint-Germain jubelt nach seinem Tor zum 2:0 gegen Montpellier.

Paris (dpa) - Paris Saint-Germain hat in der französischen Fußball-Meisterschaft die Tabellenführung gefestigt. Der Titelverteidiger gewann gegen Montpellier HSC nach einer deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit mit 4:0 (1:0). Von dpa


Euroleague: Alba Berlin stoppt Abwärtstrend mit Sieg bei Baskonia

18. Spieltag: Krisen-BVB verliert wilden Borussen-Gipfel gegen Gladbach

Handball-WM in Ägypten: Frankreich macht großen Schritt Richtung K.o.-Runde


Folgen Sie uns auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.