Bezirksliga: Vorwärts erwartet Tabellenführer
Punkt wäre starkes Zeichen

Ahlen -

Der Start in die Bezirksliga-Saison war super. Dann aber hat sich Vorwärts Ahlen eine kurze Auszeit gegönnt, ist zuletzt in der Liga sogar richtig eingeseift worden. Ob die eigentlich so spielfreudige Elf nun wieder mit klarem Kopf und neuem Elan durchstartet? Die Gäste vom TuS Wiescherhöfen sind ein echter Gradmesser für die Bezirksligatauglichkeit der DJK.

Samstag, 28.09.2013, 16:09 Uhr

Marvin Krampe hat mit den Bezirksliga-Kickern von Vorwärts Ahlen ein schweres Spiel vor sich. Der Tabellenführer kommt auf den Lindensportplatz.
Marvin Krampe hat mit den Bezirksliga-Kickern von Vorwärts Ahlen ein schweres Spiel vor sich. Der Tabellenführer kommt auf den Lindensportplatz. Foto: ms

Der Start in die Bezirksliga-Saison war super. Dann aber hat sich Vorwärts Ahlen eine kurze Auszeit gegönnt, ist zuletzt in der Liga sogar richtig eingeseift worden beim 0:7 in Hilbeck und konnte sich danach mit einem Sieg im Kreispokal zumindest etwas aufrichten. Nicht auszudenken, wenn der Aufsteiger in die spielfreie Woche gegangen wäre mit dem mittelschweren Desaster im Hinterkopf. So konnte sich die Pottgüter-Elf wenigstens den Frust von der Seele ballern, was sie beim 3:0-Erfolg gegen den SV Diestedde erfolgreich tat. Ob die eigentlich so spielfreudige Elf nun wieder mit klarem Kopf und neuem Elan durchstartet? Das wird sich am Sonntag (15 Uhr, Lindensportplatz) zeigen. Die Gäste vom TuS Wiescherhöfen sind ein echter Gradmesser für die Bezirksligatauglichkeit der DJK. 18:16 Tore, 16 Punkte auf dem Konto – macht summa summarum Platz eins. Nur Liesborn und Westernkotten konnten mit 15 und 14 Zählern sowie einem ähnlichen Torverhältnis mithalten. Der Rest der Spielklasse ist schon ein gutes Stück ins Hintertreffen geraten. Und das nach sechs Partien. Mehr als ein Punkt ist wohl nicht drin für Vorwärts. Aber selbst der wäre ein starkes Zeichen auf dem Weg zum Klassenerhalt.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1942517?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57550%2F1797350%2F2009920%2F
Frosch-Wintersportler sind wohlauf
Nach dem Abgang der Lawine wurden vier Verletzte geborgen. Vermisste gibt es nach Angaben der Behörde derzeit nicht.
Nachrichten-Ticker