Rot-Weiß Ahlen lädt Flüchtlinge ein
Fußball ist für alle da

Ahlen -

Nette Idee! Oberligist Rot-Weiß Ahlen hat Bewohner des Dolberger Übergangswohnheims zu seinem Heimspiel am Sonntag eingeladen.

Mittwoch, 25.03.2015, 06:03 Uhr

Herzlich willkommen: Für das Spiel von RW Ahlen gegen Arminia Bielefeld 2 verschenkte der Verein jetzt Karten an Bewohner des Dolberger Übergangswohnheims.
Herzlich willkommen: Für das Spiel von RW Ahlen gegen Arminia Bielefeld 2 verschenkte der Verein jetzt Karten an Bewohner des Dolberger Übergangswohnheims. Foto: Martin Feldhaus

Leuchtende Augen, gehisste Schals und im Winde wehende rot-weiße Fahnen gab es am Montagnachmittag vor dem Werse­stadion zu sehen. Jedoch ausnahmsweise nicht nach einem Heimsieg der momentan sehr erfolgreichen Oberliga-Kicker. Vielmehr waren es einige Bewohner des Übergangswohnheims am Hermesweg in Dolberg , die sich über Freikarten für das übernächste Heimspiel von RW Ahlen freuten.

Für das Duell gegen die Reserve von Arminia Bielefeld am kommenden Sonntag (29. März) ab 15 Uhr hat RW-Vorsitzender Dirk Neuhaus sie alle ins Stadion eingeladen. „Egal, ob Kleinkinder, Eltern oder Großeltern, ihr seid alle herzlich eingeladen“, betonte er. Eine Aktion, die auch der Sparkasse Münsterland Ost gefiel und ihr eine finanzielle Unterstützung wert war. „Das ist mal ein anderer Ansatz als Kleider- oder Sachspenden“, findet Astrid Eckel.

Und bei den Flüchtlingen ist die Vorfreude riesig. „Es freuen sich alle darauf, einmal rauszukommen“, weiß Fördervereins-Vorsitzende Angelika Knöpker, dass jede Abwechslung willkommen ist. Für den Transport zum Stadion stellt dann die Fahrschule Ausbildungs-Academy aus Hamm einen Bus zur Verfügung. „Den fahre ich zur Not auch selbst“, lacht Michael Schlieper aus dem RW-Vorstand. Und wer weiß – nach einem guten Spiel fährt er dann vielleicht einige neue RW-Fans zurück.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3156322?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57550%2F4847041%2F4847051%2F
Umstrittenes Einkaufszentrum soll weitergebaut werden
Die Arbeiten am Hafencenter ruhen. Über Veränderungen am Projekt, die Grundpfeiler für einen neuen Bebauungsplan sind, wurde jetzt Einigung erzielt.
Nachrichten-Ticker